Frage von hundemaedchen12, 72

Vorfahrt genommen & crash in der Probezeit?

Hallo,

Ich hatte gestern einen Crash an einer Kreuzung. Ich bin schuld, da ich vorfahrt achten hatte und meinem Unfallgegner somit die Vorfahrt genommen habe. Allerdings hat es gestern sehr stark geregnet und es war dunkel, wodurch ich ihn nicht gesehen habe. Es ist nicht viel passiert, das Auto des Unfallgegners hat einen Riss an einem Plastik-Teil & mein Auto hat ein paae Kratzer und ein Teil fehlt, also kein großer Schaden. Polizei war keine da & da ich noch BF17 mache, hat meine Mutter ihre Angaben & Versicherungen etc. Gemacht.

Droht mir jetzt ein Aufbauseminar? Da lediglich die Versicherungen informiert werden, wo wir natürlich mich angeben, weiß die Polizei ja nichts davon. Muss die Versicherung das melden?

LG und Danke schon mal

Antwort
von Vanell1, 18

Bist du denn auch eingetragen als Fahrer ?!? [ Versicherung ] wäre auch ein wichtiger Teil. ^^

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 40

"Allerdings" zählt nicht. Wenn man nichts sehen kann, darf man auch nicht fahren. Man darf erst fahren, wenn man sehen kann, dass definitiv keiner kommt, und nicht, wenn man nicht sehen kann, ob einer kommt.

Vorfahrt missachten mit Sachschaden kostet 120,- und 1 Punkt...sofern das zur Anzeige kommt. Und da hast du Glück, dass es wohl nicht zu einer Anzeige kommt. Die Versicherung hat sich nur um Schäden zu kümmern, nicht um Bußgelder. Da würde sie vermutlich nur aktiv, wenn sie sich dadurch vorm Zahlen drücken könnten, wie z.B. bei Fahrt unter Alkohol oder Drogen.

Antwort
von Lumpazi77, 48

Nein die Versicherung meldet das nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community