Frage von JohnGrammaticus, 79

Vorderlader als Scharfschützenwaffe im ersten Weltkrieg?

Was ist davon zu halten? Wurde die Waffe vielleicht nur für dieses gestellte Foto genommen, weil keine andere zur Hand war? Die Uniformierung und Ausrüstung stimmen aber bis ins kleinste Detail...

http://www.bildpostkarten.uni-osnabrueck.de/displayimage.php?album=89&pos=20

Antwort
von Nomex64, 39

Das ist eine Propagandapostkarte. Das Gewehr sollte wohl an den erwähnten Blücher erinnern.

Wenn du genau hin schaust wirst du sehen das der zweite Soldat auf einem Gewehr G98 liegt. Der gerade Kammerstängel ist deutlich zu sehen.

Nennen wir es einfach künstlerische Freiheit.

Antwort
von willom, 58

Passt natürlich überhaupt nicht......

Vorderlader wurden in der preußischen Armee schon Mitte der 1850er Jahre durch Zündnadelwaffen ersetzt....., danach kam dann noch das Gewehr 71...... und danach noch das Gewehr 88.

Die deutsche Standartwaffe im WK I war dann auch schon das G98......: sprich zwischen Beginn des ersten Weltkrieges und der Vorderladerzeit im preußischen Militär lagen mindestens 50 Jahre und locker drei Waffengenerationen.


Antwort
von shadowsth, 63

Also ich kann es dir nicht zu 100% sagen da ich kein beruflicher waffen Experte Bin oder so, aber für mich hat man das gewehr defenitiv zu "deko Zwecken" genommen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten