Frage von burly99, 67

Vorbeuge gegen Flohbefall?

Hallo ich habe heute eine Art vorbeuge gegen Flohbefall gemacht ich habe meine 3 Hunde (2 draußen im großen Zwinger mit 2 Hundehütten) und einen kleinen im Haus mit Flohmittel behandelt als vorbeuge. Außerdem habe ich den Zwinger ausgefegt ( Stroh in den Hütten) und mit einem Hochdruckreiniger sauber gespritzt. Auch habe ich alle Sitzbezüge wo der haushund sitzt und schläft gewaschen (80 grad). Der haushund wird auch regelmäßig gebadet. Die 2 Hütten sind mit Stroh eingestreut. Den Hochdruckreiniger habe ich auf Heißwasser eingestellt (~90 Grad). Natürlich die Hunde beim sauber machen an die Kette gelegt und weg vom heißen Wasser. Komme vom Bauernhof daher die Geräte. Arbeitszeit mit allem ~ 3 -4 Stunden.

Hat jemand noch mehr Tipps oder reicht das erstmal ? Danke

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Antwort
von brandon, 22

Warum sperrst Du den kleinen Hund nicht auch hinter Gitter ?

Ich verstehe nicht warum manche Hundehalter glauben das es okay ist wenn man große Hunde draußen weggesperrt, kommen aber nie auf die Idee dasselbe mit einem kleinen Hund zu machen. 😕

Hund ist Hund und die großen haben die gleiche Gefühle wie die kleinen. 

Es liegt in der Natur eines jeden Hundes das er immer bei seinem Rudel/Familie sein möchte und das gilt für alle Größen.

Ich weiß das ist keine Antwort auf Deine Frage. Tut mir leid aber das musste ich jetzt einfach mal schreiben.

Antwort
von froeschliundco, 28

jetzt bin ich sprachlos...zwinger putzen und stroh erneuern ist eine arbeit die man täglich bzw.jede woche macht...gegen flöhe vorbeugen hilft bei so einer haltung eigentlich nur wen du jedem hund ein flohhalsband anziehst und viel mehr putzt (essigreiniger verwenden, keine chemie)...auch die decken u.kissen müssen wöchentlich gewaschen werden...weil wen du wirklich mal flöhe hast, dann waren deine 3-4std putzen nix, da tanzen die flöhe samba u.machen verstecken spielen mit dir😉

manchmal echt erstaunlich wie die normale hygiene vernachlässigt wird, wird sichs echt leicht gemacht mit hundehaltung

Kommentar von burly99 ,

man muss auch noch arbeiten und außerdem wird jede Woche der Zwinger sauber gefegt und neu gestreut :)

Kommentar von froeschliundco ,

nein,echt,du musst arbeiten,"ironie"? ...jeder von uns hier auch, muss halt gewillt sein sich zeit zu nehmen für die hunde...ein zwinger wo die hunde offensichtlich auch reinmachen, muss täglich ausgewaschen werden...


Kommentar von eggenberg1 ,

es handelt sich um einen knapp 18 jährigen jungen mann -wenn der sich solche  gedanken macht , dann  finde ich das schon okay .nur,da gibts ja auch noch eltern ,dnek ich  auf  dem hof .

Antwort
von eggenberg1, 33

nun ja   die  VORHANDENEN  floheier hast du EVTL  wegbekommen ,  aber son floh  bespringt   doch die tiere , legt eier und  die prozedur geht  von  vorn los - da  du  deine hunden auch mit  flohmittel  behandlet hast   sollte  es erstmal okay  sein--achte halt weiterhin   auf  gründliche sauberkeit  im zwinger --denn dort haben flöhe ja  besonders leichtes spiel . aber ---  wenn dein wohungshund bereits flöhe hatte , dann sitzen die jezt auch in der wohung  ind ne ritzen   und  darum bitte   dort auch  auf eine gründliche reinigung achten .  vor allem in der wohung  den stabsaugerbeutel   nach  dem grndlichen eckenaussaugen  sofort  in die  draussentonne  wegschmeissen. sonst komemn evtl  flöhe wieder raus aus den beuteln . 

ich würde die hunde auch täglich   mit einem flohkamm durchkämmen - dann kann man zumindest die noch lebenden  flöhe auf diese weise sofort entfernen

wichtig ist aber auch  die prophylaxe   durch gute fütterung--  hunde, die getreidefrei gefüttert werden,keine trockenfutter sondern nassfutter   oder rohes  fleisch gefütter bekommen   werde eher mit  der abwehr fertig,als hunde  ,die NICHT artgerecht  ernährt werden-.

Nicht  böse  sein  ,aber -----ich hoffe  doch , dass  deine  zwingerhunde  auch  trotzdem genügend auslauf am tag bekommen--so zwei -3  stunden sollten es schon sein-- das gilt selbstverständlich auch  für den  wohungshund .und zwar NICHT nur auf  dem hof  sondern auch mal  woanders  ,um ihre riechorgane   auch  mal zu trainieren  :-)

Kommentar von burly99 ,

die Hunde haben keine Flöhe zum Glück sonst wäre ich wieder am Rennen :) alle Hunde sind mindestens 6 Stunden am Tag draußen Kriegen aber alle 3 Trockenfutter :) trotzdem danke :)

Kommentar von eggenberg1 ,

na dann  ist ja alles okay, wenn  es  denn hochwertig ist  und KEIN HGETTREIDE  enhält

-- viel kannst du  ihnen mal  was  frisches ab und an geben -- so  aus dem supermarkt  hähnchenhälse oder hühnerherzen oder wenns beimaldi  30 % runtergesetztes  fleisch  gibt -- du  tust ihnen wirklich was gutes damit  und sie freuen sich , dass sie  was  """richtiges  """zum beissen haben  :-)

Kommentar von brandon ,
alle Hunde sind mindestens 6 Stunden am Tag draußen 

Meinst Du damit das sie 6 Stunden aus dem Zwinger raus dürfen und auf einem Grundstück herumlaufen dürfen ?

Oder bist Du jeden Tag 6 Stunden mit ihnen unterwegs?

Ist es so das Deine Hunde täglich 18 Stunden allein im Zwinger sind?

Kommentar von eggenberg1 ,

bei hofhunden werden die wohl eher auf dem grundstück rumlaufen --aber das ist ja bei bauernhofhunden immer so ,die besizter haben garkeine zeit zum gassie gehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community