Frage von fragdoch98, 37

Voraussetzungen zum Parkour Trainer?

Hi, ich möchte Parkour Trainer werden. Was sind denn meine Voraussetzungen dafür? 

-Schulisch? (Eher schlechter)

-Sportlich? (Ja ich kann Parkour Basics und mehrere Saltos)

Antwort
von hdd4mat, 33

Parkour Trainer ist meines Wissens bis dato noch kein anerkannter Ausbildungsberuf, von daher kannst Du dich sofort Parkour Trainer nennen und auf Kundenfang gehen.

Kommentar von fragdoch98 ,

Ach echt? also nur eine Turnhalle mieten und leute finden die sich dort anmelden!?

Kommentar von hdd4mat ,

Gewerbe anmelden nicht vergessen und die ein oder andere Versicherung, da Parkour ja doch auch mal schief gehen kann.

Antwort
von GoodFella2306, 15

Um Trainer zu sein, musst du selbst alles aus dem effeff können. Das hört sich bei deiner Schilderung jedoch nicht so an (Basics und mehrere Salti).

Solange du also nicht das Gefühl hast, dass du mit den Besten der Parkourszene mithalten kannst, solltest du die Finger davon lassen. Denn wenn die Schüler merken, dass der Trainer selbst kaum was kann, werden sie schnell wieder weg sein.

Kommentar von fragdoch98 ,

Hm schon klar. Aber ich bin ja dabei noch mehr zu lernen. Ich werde auch höchwahrscheinlich erst 2017 Parkour Trainer werden.

Kommentar von fragdoch98 ,

Vorallem brauch ich nicht ALLES können. Den leuten reicht es schon wenn se eine Sporthalle zur verfügung haben! 

Kommentar von GoodFella2306 ,

Aber dann bist du kein Trainer, sondern Trainingshallenanbieter.

Dann würde ich mir die Frage stellen, warum die Leute gerade bei dir trainieren sollten. Um erfolgreich selbständig zu sein, benötigt man ein Alleinstellungsmerkmal, ansonsten kann ich ja überall hin gehen.

Kommentar von fragdoch98 ,

Ist ja nicht so dass ich nichts kann, ich kann den leuten schon was beibringen. Entweder die kommen oder kommen halt nicht, mir reicht es schon eine eigene Turnhalle zu verfügung zu haben!

Antwort
von FlyingCarpet, 11

Mindestalter 18 Jahren und auf jeden Fall eine Trainerlizenz DOSB Breitensport.

Bei einem Trainer wird nicht nur erwartet, das er sportlich ist und das Thema beherrscht, sondern auch die Führung der Gruppe, Sicherheitsmaßnahmen (1. Hilfe-Schein), Kursaufbau (Auf-und Abwärmen/Hauptteil) und die Kenntnis über die beanspruchten Muskeln, um Verletzungen zu vermeiden.

Ohne einen Trainerschein/Übungsleiterlizenz wird Dich auch niemand mit einer Gruppe in die Halle lassen.   

Antwort
von Violetta1, 15

Schule.. egal. Du solltest mit Leuten können und auch gut erklären können.

Von einem Trainer, grad im sportlichen Bereich, würde ich immer erwarten,d ass er das,w as er da coacht, auch selber verdammt gut kann.

Sei da ehrlich mit Dir selbst: bist Du verdammt gut?

Kommt auch bissl drauf an,welches Können Du bei den Kundena nsprechen willst.

Und dann die üblichen Formalitäten nicht vergessen. Ich würde mir da insbesondere bzgl. Versicherungen gut Rat holen.


Dass Du für den Fall der Fälle auch wirklich firm in erster Hilfe sein solltest, ist eigentlich selbstverständlich (nicht nur so´n bisschen: ach Anno Tuck hab ich doch mal für den Führerschein)

PS: Und nen Trainerschein würde ich immer erwarten. Kann aus nem anderen, aber verwandten Bereich kommen, aber ohne den? Ne.


Das ist wie: "ich biete mal Kletterkurse an".. aber nicht mal was vorsteigen können.

Kommentar von fragdoch98 ,

Ja hast recht... aber ich bin ja dabei mehr zu lernen und vorzeigen kann ich, erklären? noch besser! ich werde es ja mit meinem bruder dann sozusagen "eröffnen" und er kann ein wenig mehr als ich. Das wird schon :) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community