Voraussetzungen für den Heilerziehungspfleger sind 900std. Praktikum - müssen diese std. in der Behindertenhilfe abgeleistet werden oder...?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo :)

Frage am Besten dort nach, wo du deine Ausbildung beginnen möchtest. Die Aufnahmekriterien scheinen zu variieren- ich kenne auch die Variante, dass ein freies soziales Jahr angerechnet wurde, oder aber Fachabitur. Eigentlich wäre der klassische Weg, vorher den "Sozialassistenten" zu machen und darauf die Heilerziehungspflegeausbildung zu setzen- zumindest an der Schule, die ich kenne. Möglicherweise gibt es da auch bundesweite Unterschiede.   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

900 Stunden?? Ich bin HEP und hatte die 2 Jährige gemacht. Eir mussten auf 640 Stunden pro Jahr kommen.

Sind die 900 Std für die gesamte Ausbildung gedacht?? 

Und zu deiner Frage. Es kommt immer darauf an! Du musst in der Ausbildung diverse Angebote mit deiber Kliente durchführen. Von daher muss die Praxisstelle auch dafür geeignet sein. 

Wenn du eine Praxisstelle hast, dann teile sie der Fachschule mit. Sofern die Schule noch keinen Fachschüler hatte, der dort schon mal eine Praxisstelle hatte, wird die Schule sich mit der Praxisstelle zusammen setzen. Und es wird besprochen, ob sie die Anforderungen erfüllen können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es muss aufjedenfall mit dem Beruf zutun haben! Also schon in der behindertenhilfe. Ich hab ein Fsj in einer förderschule gemacht,  das hat auch gezählt und im August fängt meine hep ausbildung an :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung