Frage von Soeber, 96

Voraussetzungen einer Leber Spende?

Hallo, ich (w, in 2 Monaten 18 Jahre) denke es ist nun an der Zeit mich dies bezüglich zu erkundigen, auch wenn mein Vater ein Alkoholiker ist bin ich bereit ihn eine Leber von mir spenden zu wollen, er ist schließlich trotzdem mein Vater. Er leidet wegen dem jahrelangen Alkoholkonsum an Leberzirrhose, was wären die Voraussetzungen die ich mit bringen müsste damit es funktioniert? Ich möchte nicht das mein Vater stirbt, und un ein Spender zu finden würde es knapp an Zeit werden, ich möchte es nicht riskieren! Ich möchte ihm helfen, die Risiken nehme ich im kaufe. Bitte nur ehrliche Antworten, vielen Dank.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Soeber,

Schau mal bitte hier:
Körper Krankheit

Antwort
von andie61, 55

Du hast nur eine Leber,und kannst somit nur eine Teilspende machen,alles dazu findest Du im Link.

http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Transplantationszentrum/de/patienten/lebertr...

Antwort
von Rosswurscht, 50

Ich rate dir dich in einem Transplantationszentrum beraten zu lassen.

Nur dort wirst du fundierte Antworten bekommen, zudem musst du eh dort vorstellig werde um zu sehen, ob du als Spender überhaupt in Frage kommst.

Diese Zentren befinden sich meist an großen Kliniken. Schau mal auf den Seiten der Krankenhäuser die bei euch in der Nähe sind.

Dann kannst du gleich mal telefonisch Rat einholen und weist gleich wie weiter zu verfahren ist.

Kommentar von Soeber ,

Oke, vielen Dank Dir, das werde ich machen. LG

Kommentar von Rosswurscht ,

Dein Vater darf stolz sein auf dich!

Ich wünsche euch alles Gute !

Antwort
von Maerzkatze, 50

Du verwechselt da gerade Leber mit Nieren, und kannst daher nicht deine Leber spenden, denn davon hast du selbst ja nur eine.

Wenn deinem Vater überhaupt noch mit einem Teil deiner Leber geholfen werden kann, dann solltest du aber in jedem Fall die zuständigen Ärzte dazu intensiv befragen.

Lass dich ausführlich beraten - auch was das Thema betrifft, dass es ggf. für deinen Vater zu spät ist mit einer Spende, denn dann nutzt ihm deine Hilfe auch nicht mehr - du musst aber mit einer veränderten Leber weiterleben.

Kommentar von Soeber ,

Schäden werde ich doch nicht davon tragen, wenn alles gut verläuft, es wächst ja wieder vollständig nach. LG

Antwort
von Meisita, 42

Die Blutgruppen von Spender und Empfänger sollten zueinander passen bzw. „kompatibel” sein. Manchmal werden auch Blutgruppen-inkompatible Spenden durchgeführt.

Antwort
von exxonvaldez, 43

Welche von deiner einzigen Leber möchtest du denn spenden?

Kommentar von Rosswurscht ,

Es gibt die Möglichkeit einer Teilleber-Lebendspende ...

Kommentar von exxonvaldez ,

bin ich bereit ihn eine Leber von mir spenden zu wollen

Antwort
von Sweetyyy3, 44

Gleiche Blutgruppe :) wie lange steht dein Vater denn schon auf der Warteliste?

Kommentar von Soeber ,

Er hat sich nicht erkundigt, er steht über haupt gar nicht auf einer Warteliste, er sitzt bisher in einem schwarzen Loch, ich möchte ihn nicht verlieren, ich möchte ihm eine Überraschung machen, der Arzt meinte er hätte maximal nur noch 2-3 Jahre zu leben da es schon fortgeschritten ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community