Frage von Ladyreality,

Voraussetzung für Frauen bei der Bundeswehr..!?

Hey ihr lieben,Ich habe da mal eine Frage...Und zwar ich bin 19 jahre alt,175 cm. groß und 70 kg schwer und mache seit 10 jahren aktiv leichtathletik.Ich habe leider nur einen hauptschulabschluss und keine berufsausbildung.Ich fange ab den 01.07 ein freiwilliges soziales jahr in einen behindertenwohnheim an..

Ich würde jedoch gerne den grundwehrdienst bei der bundeswehr machen und mich danach verpflichten lassen erstmal für 4 jahre und dann mal weitersehn :)Am 28.07. habe ich ein gespräch bei einen wehrdienstberater,Wollte jedoch vorher schon wissen ob ich überhaupt eine chance hätte der bundeswehr beizutreten oder ob ich mir garkeine hoffnungen machen brauche...?

Über antworten würde ich mich sehr freuen,Danke lg vivien

Antwort von dolga,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

du hast alles, was du dafür brauchst

Antwort von GermanSoldier,

Na klar hast du ne Chance, es hat eigentlich jeder eine chance der zumiendest die hauptschule erfolgreich abgschlossen hat oder die vollzeitschulpflicht erfüllt hat zerbrich dir nicht den Kopf das war bei meiner Cousine auch so und jetzt ist sie Feldwebel obwohl sie nur die vollzeitschulpflicht erfüllt hat also die nehmen dich bestmmt also viel glück bye.

Antwort von Marocmo,

Das heißt nicht verpflichten lassen sonder verpflichten. ;)

Warum hast du so spät ein Termin beim Wehrdienstberater. Ich bin letztens hingegangen und habe sofort mit ihm gesprochen. Also wie die Musterung bei Frauen ist weiß ich nicht. Jedenfalls musste ich mich ganz ausziehen. Dann hat mir der Arzt an den Hoden gepackt (Gänsehaut) und ich sollte husten. Dann hat er sich den Handschuh angezogen und ich sollte mich leicht nach vorne beugen. Ich dachte schon oh je, jez kommt der Finger. :D Aber er hat nur meine Leiste gefühlt um zu gucken ob alles am Rücken ok ist. Jedenfalls bin ich T2. Jetzt mach ich 23 Monate Freiwilligen Wehrdienst und dann verpflichte ich mich für 4 Jahre und wahrscheinlich weitere 8 Jahre. Jedenfall musst du glaub ich auch noch ein Einstellungstest absorbieren der ungefähr 2h dauert. :D

Dan ein Gespräch mit dem Psychologen um zu gucken ob du auch an Auslandseinsätzen teilnehmen kannst. Denn bei 23 Monaten kann man dich ins Ausland schicken. Auf jedenfall wünsch ich dir viel Glück bei deiner Laufbahn vielleicht sieht man sich ja. :D

LG Mo

Antwort von PunkExpert,

Sollte mit den Eckdaten grundsätzlich kein Problem sein. Viele machen eine Ausbildung beim Bund. Allerdings solltest du bei der Verpflichtungserklärung schon genau wissen, welche Ausbildung du willst. Da kann man nämlich Bedingungen stellen. Sonst kann es dir passieren, dass es nachher heisst "Leider als Elektriker nix mehr frei, Bäcker hätten wir noch !"; wehrdienstberater schildern so etwas ja immer SEHR rosig.

du kannst auch beim bunderwehrverband nachfraen. bin zwar nicht unbedingt ein freund von denen, aber sie können dir bestimmt einen Ansprechpartner nennen, der nicht durch seinen Auftrag als "Rekrutierungsfeldwebel" (denn das sind Wehrdienstberater) befangen ist.

Kommentar von Ladyreality,

Hey. Danke für deine antwort...Zu mir wurde gesagt ich sollte den grundwehrdienst und danach mannschafter annstreben und dann mit den wehrdienstberater drüber reden..

Briingt der wehrdienstberater denn was und wie lange dauert sowas bis die eine enntscheidung getroffen haben?Also hätten Ich chancen?

Antwort von Caspera,

Ich bin zurzeit im fwd du benötigst erstma eine musterung dort wird deine körperliche tauglichkeit getestet fwd kannst du machen bis zu 23 monate jedoch musst du dann an einen auslandseinsatz teilnehmen aber du kannst es auch nur 11 monate machen aber danach stehst du wieder mit nichts da empfehlenswert were erstma realschulabschluss zu machen dann kannst du die laufbahn des unteroffiziers einschlagen mit einen regulären hauptschulabschluss hast du nur die möglichkeit soldat auf zeit für ungefähr 12 jahre.

hoffe ich konnte dir helfen mfg Caspera

Kommentar von Ladyreality,

Danke für deine antwort... :)Ich hab punk expert über dir eine antwort geschrieben?kkönntest du mir Die auch noch beantworten?

Wäre super,lg

Kommentar von chicco93,

du bist also fwd leistener? der fwd dauert auf JEDEN FALL 12 monate und du MUSST nicht an einem einsatzt teil nehmen sondern es kann passieren das du ins ausland kommst ;) müssen tut man nämlich nichts, und es gibt soldaten die sich für 12 jahre verpflichten ins ausland wollen und nach 5 jahren noch nicht im auslandseinsatz waren ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten