Vor was für Tieren habt ihr Angst?

... komplette Frage anzeigen

24 Antworten

Warum sollte ich vor einem Tier Angst haben? Wenn man sich damit auskennt und weiß, wie man zu reagieren hat, passiert einem nichts.
Da kann man sogar an Wölfen vorbei gehen. Wobei die im Grunde friedliche Zeitgenossen sind, wenn man es eben richtig anstellt.

Man muss die Tiere nur verstehen können. Was uns Menschen über die Körpersprache und dem Verhaltensmuster möglich gemacht wird.

Ich bin z.B. im Wald aufgewachsen. Da hatten wir ein kleines Haus. Mein Onkel wohnt auch im Wald, auf eine Art Bauernhof. Nur das die Landwirtschaft nichts mehr damit zu tun hat.

Jedenfalls gibt es so viele Tiere, was ich persönlich sehr beeindruckend finde. Ich liebe Igel. Total niedlich die Kleinen. Einer ist mal zu mir hergekommen, als ich mich auf den Boden gesetzt habe. Er hat sich nicht eingerollt, sondern war total neugierig.

Meine Mum hat mal einer Amsel das Leben gerettet. Die Amsel ist immer bei ihr geblieben. Saß auf der ihrer Schulter, selbst wenn sie raus ging. Und sie kam bei einmal pfeifen immer her. Wir haben sie auch draußen fliegen lassen. Sie kam immer wieder.

Man muss einfach nur mit Tieren umgehen können. Tiere fühlen wie wir Menschen und dumm sind sie ebenfalls nicht im geringsten. Auch Tiere verstehen. Und vor allem wissen sie, wer gut ist und wer nicht.

Das haben sie uns Menschen voraus. Sie hören noch immer auf ihren Instinkt.

Was die gefährlichsten Tiere angeht, da hält man sich sowieso von fern. Wenn man an ein Krokodil geht und einem passiert was, dann hat man einfach nur selber Schuld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe Respekt vor allen Tieren, die mir ernsthaft gefährlich werden können und das sind fast alle, von der Maus über Katzen und giftige Tiere bis zu Raubtieren, die ursprünglich die Freßfeinde von Menschen waren, also Bären, Wölfe und Großkatzen.
Und ich verhalte mich entsprechend.

Angst ist ein schlechter Ratgeber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor Sinnen mit Sicherheit nicht, Angst habe ich nur vor Tieren die mir als Mensch gefährlich werden können und das sind Tiere die in unserer Natur nicht vorkommen wie Löwen, Tiger, Bären und sonstige große Raubtiere. Ebenfalls Angst hätte ich vor Tieren gegen die ich allergisch bin, damit ist keine lokale Allergie mit Hautreizung gemeint sondern ein lebensbedrohlicher allergischer Schock, aber das habe ich zum Glück nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm, ich denke wenn ich richtig tief im Meer wäre, dann so riesige Fische/Wale/Quallen (momura qualle xD) oder gefährliche Tiere wie bestimmte Schlangen, Skorpione... Aber wie man Angst vor Spinnen haben kann, versteh ich nicht. Ich find sie natürlich auch eklig und entferne sie immer mit Klopapier :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hasse riesen Motten. Kleine sind O.k aber diese riesigen sind sowas von abartig.

Und klar. Spinnnen sind auch suuuper ekelig. Habe richtig parnick davor. Das ist aber glaube ich bei vielen und bei mir auch einfach kopfsache, die man von anderen eingeredet bekommt.

Ich denke ja, man könnte seine Angst loß werden, wenn man sie einfach mal anfasst, aber ich würde das glaube ich niemals tuen :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angst habe ich nicht vor Tieren, bei einigen Insekten ist mir aber der Gedanke nicht so lieb das sie ins Haus kommen. Spinnen in der Wohnung, ja, die mag ich wirklich nicht am schlimmsten sind Weberknechte und Winkelspinnen. Sie bewegen sich irgendwie falsch mit ihren Staksebeinen. Draußen finde ich sie faszinierend, die Netze sind Kunstwerke abe wenn sie im Haus sind wird mir von dem Anblick übel...dummes Hirn^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dackodil
03.10.2016, 00:34

Das Hirn ist völlig o.k. In der Regel entwickeln wir Phobien vor Objekten und Situationen, die wirklich gefährlich werden können.

Es gibt giftige Spinnen. Das wir hier in einer Gegend leben, wo es  grade keine giftigen Spinnen gibt, hat die Evolution noch nicht mitgekriegt. Wir kommen schließlich aus Afrika und das ist noch nicht allzulange her
Im Fall es Falles löst dein geschmähtes Gehirn im Bruchteil einer Sekunde eine Panikreaktion aus, ohne lange zu ergründen, ob es eine giftige oder harmlose ist. Im Zweifelsfall hat dir dein dummes Hirn damit das Leben gerettet.

Höhenangst ist normalerweise auch sehr sinnvoll.

Wenn die Angst aber zur Phobie wird, sollte man was dagegen tun.

0

Krätzemilbe weil die in der Haut leben.  Menschendasselfliege weil ihre Maden  im Fleisch lebender Menschen oder anderen Tiere leben.  Diese Dasselfiegen gibt es hier zum Glück nicht. Pärchenegel weil sie an Organen schwere Schäden verursachen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor Rabenkrähen, wenn sie Bruten aufziehen, vor denen haben dann sogar meine großen Hunde Angst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spinnen. Ich weiß nicht, warum. Ich fang teilweise sogar an zu weinen und verfalle in eine Art Schockstarre. Ich kanns mir nicht erklären und würde die Angst liebend gern loswerden ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dackodil
03.10.2016, 00:25

Dann such dir einen Psychologen, der Verhaltenstherapie anbietet.

Phobien sind mit dieser Methode sehr gut therapierbar.

0
Kommentar von Lapushish
03.10.2016, 06:56

Das übernimmt die Krankenkasse aber nicht, und ein Psychologe ist sau teuer. Hätte ich sonst schon lang getan

0

Spinnen ich finde die einfach ekelig bevor einer jetzt schreibt dass sie nichts für ihr aussehen können Das ist meine meinung ich weiß dass sie nichts für ihr aussehen können

Aber ist halt einfach so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt vielleicht ein bisschen komisch... Aber ich hab Angst vor Heuschrecken. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spinne , weil Ich wo ich klein war hab ich mir einen spinnen horor film anschauen müssen wo die lebendig gefressen wurden etc. und das hat sich eingeprägt ^^ sonst mhhh vor tieren die mich easy umbringen können hab ich keine angst aber großen respekt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angst trifft es nicht ganz, eher großen Respekt:

  • die Ratte 

sie ist intelligent, sehr intelligent.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Menschen und Fliegenmaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich auf sie treffe, dann alle, die mich töten könnten. Respekt habe ich aber grundsätzlich vor allen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn, dann dieses - aber es wird mir hier wohl kaum begegnen:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur vor sehr großen Raubtieren, in erster Linie Bären. Alles andere juckt mich jetzt nicht so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlangen und Spinnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor Bären Tigern und Löwen. Da hat man keine Chance. da gilt es nur Beine in die Gand nehmen. Elefanten laufe ich gerade noch davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spinnen! 🕷

Weil sie eklig aussehen und ich einfach panische Angst bekomme wenn sie sich bewegen.

Ich könnte auch nie in einem Zimmer schlafen in dem eine Spinne ist. Da würde ich Schweißausbrüche bekommen.

:(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ricowessel
03.10.2016, 15:41

ich bin der gleichen meinung

0

Was möchtest Du wissen?