Vor und Nachteile von Versicherungspflicht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo KlausLoL,

na, da hast du ein riesiges Diskussionsthema aufgemacht ;-)

Die Pflicht zur Versicherung gibt es nur in einigen Bereichen, z. B. in der Kranken- und Kfz-Versicherung. Ob man sie gut oder schlecht findet, ist sicherlich ein subjektives Empfinden.

So gibt es, wie in so vielen Dingen im Leben, Fürsprecher und Gegner.

Versicherung bedeutet im Grunde nur das Risiko eines Einzelnen auf mehrere (Kollektiv) zu verteilen. Kurz gesagt: Viele Leute zahlen "vorsorglich" ein und der der's braucht bekommt's.

Nehmen wir das Beispiel Krankenversicherung... Alle Versicherten zahlen in einen großen Topf ein. Wenn einer der Versicherten nun erkrankt und für die Behandlung finanzielle Mittel benötigt, erhält er diese aus dem Topf. Nun könnte man sagen "ich lege mir Geld zur Seite und bezahle meine Arztbesuche selbst", was aber wenn es sich plötzlich um Behandlungskosten von mehreren Tausend Euro handelt? Kann die jeder aus eigener Tasche aufbringen? Vermutlich nicht.

Aus Sicht eines Versicherungsunternehmens (;-)) ist die Pflicht zur Versicherung - vor allem in der Kranken- und Kfz-Versicherung, wo schnell äußerst hohe Kosten entstehen können - also absolut sinnvoll und notwendig.

Gerade Personen, die ihre Versicherung selten oder gar nicht in Anspruch nehmen müssen, sehen das aber oft anders, da sie nur jeden Monat das Geld "abwandern" sehen. Aber das Blatt kann sich schnell wenden und dann sind auch diese Personen auf Hilfe angewiesen.

Und dann gibt es wiederum Leute, die aus finanziellen Gründen Schwierigkeiten haben die Beiträge zu bezahlen. Auch das ist verständlich. Andersrum: Ist es besser keine Beiträge zu zahlen und dann im schlimmsten Fall plötzlich für einen Krankenhausaufenthalt 20.000 EUR auf einen Schlag zahlen zu müssen?

Nun wie dem auch sei - ob man sie gut oder schlecht findet - es gibt in Deutschland die Pflicht zur Versicherung und das ist auch gut so!

Viele Grüße aus Wuppertal

Christina vom Barmenia-Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Theorie oder Praxis?Wo es die gibt und warum und wo man sich wie befreien kann ist ja sicher nicht Deine Frage oder?Das wäre aber für "pro und kontra" nicht unwichtig.Um auf Deinem Level zu bleiben:PRO: Nichts. Das Modell das somit Schutz "garantieren" soll ist nur theoretischer Natur, da Faktoren wie Bedingungen, Beitragszahlung, versicherte Gefahr etc. eine sehr wichtige Rolle spielen. Vorteile gab es lediglich damals zur Gründung der SVKONTRA: i.D.R. (bspw. SV) Pflichtversicherungen nicht Wettbewerbsfähig, nicht leistungsorientiert, keine Anpassung auf subjetives Risiko, etc.Bleiben wir bei Deutschland: Einzige Ausnahmen sind eigentlich Pflichtversicherungen die privatwirtschaftlich abgesichert werden (KFZ-Haftpflicht), Contra jedoch auch hier: Durch staatliche Vorgaben und Regularien, entstehen Zwänge oder/und administrative Kosten, die Produkte wiederum künstlich verteuern bzw. komplizieren.Tiefer gehen geht, wenn Du Deine Frage besser stellst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

OBEN ist ein bisschen wenig

Von welcher Versicherung willst du was wissen?

Kranken, KFZ. Renten, Arbeitlosen

Was denn nun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KlausLoL
20.04.2016, 20:03

Von der allgemeinen versicherungspflicht, keine spezielle

0

Ja, die gibt es. Oben und unten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung