Vor- und Nachteile des Berufs "Gymnasiallehrer"?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Pro:

  • lange Ferien (mehr Freitage als in den meisten anderen Jobs)
  • Beamter sein (darunter auch private Versicherung)
  • Entwicklung junger Generationen zusehen und evtl. unterstützen
  • sich mächtig/überlegen fühlen (falls fieser Lehrer)
  • viele Kollegen unterschiedlicher Art

Contra:

  • früh aufstehen
  • nach langen Studium kommt noch Referendariat
  • Schüler können sehr schlimm sein!
  • in der Freizeit Klausuren korrigieren
  • in der Freizeit Schulstoff vorbereiten
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von paulklaus
28.08.2016, 11:23

Eine Aneinanderreihung teilweise völlig falscher Vorurteile und Pauschalisierungen !! Nur EIN Beispiel: Kaum noch wird heute jemand "verbeamtet"; es gibt immer mehr hochgradig unsichere ZEITverträge !

pk

0

Höheres Gehalt (+), höhere Anforderungen (-), mehr fällt mir so direkt nicht ein 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachteile: Laute/nervige Schüler, vor allem in den unteren Jahrgängen; viel Arbeit in der Abiphase
Vorteile: Gutes Gehalt, relativ kurze Arbeitszeiten und viel Urlaub

Wenn du Kinder nicht magst, lass es lieber bleiben. Keiner will schlechte Lehrer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hikez
27.08.2016, 17:21

Du warst doch auch in der Schule und hast den Lehreralltag mitbekommen...

0

Du kannst nie großartig befördert werden, musst dich mit nervigen Kindern rumschlagen, einige haben auch ADHS, 50 Jahre lang ist dein Job komplett identisch, und du lernst keine "richtigen" Berufe außerhalb einer Schule kennen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joshua18
27.08.2016, 18:00

Das typische Merkmal vieler Lehrer ist leider, dass sie immer alles besser wissen wollen und für meine Begriffe auch zum Teil übertrieben stark "normativ" sind.

D.h. in Bereichen, in denen man durchaus verschiedener Meinung sein kann, dann feste Wertvorgaben vermittleln wollen. Weil sie immer schon Erzieher waren, und die Schüler das ja offenbar auch  brauchen. (Was soll ich machen ? )

1

Im Vergleich zu anderen Lehrern?

Vorteil: Anspruchsvollere Unterrichtsinhalte, z.T. Schüler, die die Pubertät schon hinter sich haben.

Nachteil: Eltern wollen mit aller Gewalt für ihre Kinder Abitur. Wenn die das nicht schaffen (können), bist zunächst mal du schuld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

viele sind mehr fachleute als "beibringer" ,  haben bei pädagogoik nur pflichtscheine gemacht , nicht intensiv .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schokomeggie
27.08.2016, 17:20

Meine Frage bezog sich eher darauf, warum man Gymnasiallehrer werden sollte...

0