Frage von Katrin7878, 35

Vor Schmerzen keine Medizin einnehmen?

Hallo ich hab im Moment sehr sehr starke Halsschmerzen so das ich echt überhaupt nichts schlucken kann.. doch irgendwie muss ich ja meine Medizin einnehmen und jedes mal wenn ich diese mir dann vor Schmerzen runterzwing hab ich das Gefühl es wird eher schlechter statt besser weil es eben so weh tut uns auch 30 Minuten danach sind die schmerzen immer noch gleich

Antwort
von Rollerfreake, 6

Wenn du so starke Halsschmerzen hast, solltest du einen Arzt aufsuchen. Nicht das du eine Entzündung des Kehldeckels hast, Schluckbeschwerden können darauf hindeuten, Ursache ist meist ein bakterieller Infekt. Hauptsächlich tritt diese Erkrankung im Kindesalter auf, doch auch Erwachsene können in Einzelfällen davon betroffen sein. Bei Kindern stellt diese Erkrannung wegen der im Vergleich zum Erwachsenen anatomisch engeren Atemwege ein lebensbedrohliches Krankheitsbild dar. 

Antwort
von Patrickson, 15

Mit starkem Salbeitee mehrmals täglich gut gurgeln. Das hilft oft viel besser wie lutschtabletten. 

Kommentar von Neapelgelb ,

Salbei wirkt auch antibakteriell und zusammenziehend und ist bei Halsschmerzen sehr klar angezeigt. 

Antwort
von KathiEutin, 8

Wenn es so doll ist wie du schreibst dann solltest du wirklich zum Arzt.

Antwort
von Gimpelchen, 21

Nimm mal eine Schmerztablette gegen die Halsschmerzen und lutsch Halstabletten. z.b. Neoangin

Vielleicht solltest Du morgen auch zum Doc.

Kommentar von Katrin7878 ,

Das nehme ich schon die ganze Zeit bringt aber auch nichts

Kommentar von Gimpelchen ,

Halstabletten wechseln!!! Hat am Wochenende auch meinem Sohn endlich geholfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community