Frage von NotHelpless5898, 130

Vor Kontrolleur im Zug flüchten strafbar?

Also folgendes ist passiert: mein Freund und ich sind für eine kurze Station von 5 min Fahrt in den Zug eingestiegen. Ich hatte eine Fahrkarte aber er nicht. Da der Schaffner in unsere Richtung kam, hat mein Freund sich halt versteckt. Ich wurde kontrolliert und hatte diese Polygo Karte, weswegen der Schaffner meine Personalien hat also Name und Adresse. Mein Freund Kamm dann in dem Moment raus als der Schaffner vor ihm stand. Er wollte das Ticket haben und mein Freund ist dann weggerannt, aus dem Zug raus da der ja schon angehalten hat und dann war er weg. Der Schaffner meinte dann das es eine Anzeige gibt weil er "den Namen" hat. Kann ich deswegen angezeigt werden oder wie sieht die Lage von uns beiden grad aus? danke schon mal im Voraus.

Antwort
von niko761, 87

Grundsätzlich gilt in Deutschland:
Die Tat ist strafbar, die Flucht nicht, solange ihr bei eurer Flucht nicht weitere Straftaten begeht.
Gilt sowohl bei Gefängnisausbrüchen als auch in eurem Fall.

Kommentar von Bubles ,

Damit ist alles gesagt ;)

Kommentar von NotHelpless5898 ,

Er ist nur weggerannt und ich bin normal ausgestiegen. Er hat auch sonst keine Straftat begangen. Also besteht keine allzu große Gefahr auf Stress mit der Bahn für ihn?

Kommentar von niko761 ,

Wenn Sie seine Daten haben wird er wohl bezahlen müssen, aber ansonsten hat er nichts zu befürchten.

Antwort
von life1990, 3

der Schaffner kann dich nicht verklagen, weil du hattest ja eine Fahrkarte und er hat nur deinen Namen

man könnte dir aber Beihilfe zu einer Straftat unterstellen

Antwort
von tactless, 84

Die Flucht stellt keine Straftat dar. Es wird dann nur eine Anzeige wegen Schwarzfahrens kommen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten