Frage von Mensch42, 39

Vor Gericht schriftliche Aussage verweigern?

Ich habe vor der Polizei ausgesagt, und möchte mich vor Gericht nur noch mündlich äußern meine Aussage (schriftlich) nicht mehr äußern. Der Fall ist sozusagen schon aufgeklärt da der Täter alles zugegeben hat. Kann wirklich nicht mehr nachts schlafen.

Antwort
von BrandnerKaspar, 17

Es geht vielen Leuten so, dass sich vor einer Aussage Angst haben. Aber das ist halb so schlimm.

Wenn der Täter alles zugibt, bist du als Zeuge nicht mehr so wichtig. Denkbar wäre es deshalb, dass du gar nicht mehr geladen wirst.

Falls du doch geladen werden solltest, besteht die Möglichkeit, dich zu entschuldigen und ggf. ein ärztliches Attest nachzuliefern, wenn es dir sehr schlecht geht.

Das beste wäre aber, du rufst einfach bei Gericht an und sprichst mit dem Richter. Sage ihm, dass du nachts nicht schlafen kannst und Angst hast vor der Aussage. Vermutlich wird er dich beruhigen und sagen, dass er freundlich mit dir umgeht und er dir einfach ein paar Fragen stellt. Du bauchst ja auch nur das sagen, was du weißt. Der Richter wird dir auch sagen, wenn andere dich blöd behandeln sollten im Gerichtssaal, dass er eingreifen wird und diese Leute zurecht weisen wird. Er ist schließlich der Chef im Gerichtssaal.

Wenn du von der Gerichtsverhandlung zurück kommst, wirst du erleichtert sein und stolz auf dich sein, dass du deine Angst bekämpft hast und trotzdem hin gegangen bist.

Kommentar von Mensch42 ,

Wie kann ich den Richter den erreichen? Nein das Ding ist jeder kennt diese Leute das waren mal meine Freunde irgendwo. Und ich bin dann der verräter im ganzen Stadteil kriege andauernd diese Frage hast du die verraten? Und ich antworte meistens mit nein wenn vor Gericht irgendwie rauskommt das ich doch was gesagt habe wer weiß was dann passiert. Und ich bin leider Gottes glaubig Mittäter. Obwohl ich noch nie eine Anzeige oder sonst was mit der Polizei zutun hatte . Kann ich meine schriftliche Aussage zurück ziehen ? 

Kommentar von BrandnerKaspar ,

Wenn es sein kann dass du Mittäter bist, hast du das Recht, die Aussage zu verweigern.

Ansonsten ist es vielleicht sinnvoll einen Rechtsanwalt aufzusuchen. Einen Strafverteidiger.

Antwort
von SaVer79, 27

Vor Gericht musst du dich mündlich äußern, eine schriftliche Aussage ist dort nicht üblich

Kommentar von Mensch42 ,

Ich habe vor der Polizei sozusagen die Täter verraten. Und ich möchte nicht das das rauskommt. Er hat es ja zugegeben und warum soll ich dann noch zum Gespött der Stadt werden? 

Kommentar von SaVer79 ,

Es ist nicht weißlich relevant was du möchtest! Es kommt nur darauf an,was der Richter für notwendig hält  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten