Vor etwa 7 Jahren fragte ich Leute im Internet, wie die zu Ebookreaders stehen, die meisten sagten, dass sie die nicht brauchen und jetzt?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 9 Abstimmungen

Ja, habe ich 55%
Nein, ich lese nur Papierformat 22%
Nein aber ich nutze z.B. Telefon oder Tablet zum Lesen 22%
Lesen? Tue ich nie. 0%

13 Antworten

In Deutschland haben etwa 3,6 Mio. Leser einen Reader, diese kauften etwa 21 Mio. ebooks/Jahr.

Da die Smartphones und Tablets ebenso ebooks darstellen können hat sich das Geschehen dahingehnd verändert.

Bleiben wir in Zahlen, der Marktanteil ebooks beläuft sich auf etwa 5% des Gesamtbuchmarktes.
Prognosen sind schwierig, die jüngste Prognose der GfK Gesellschaft für Konsumforschung geht von einem Anteil für ebooks um 20% bis zum Jahr 2020 aus.
Allerdings wurden ehedem für 2015 8% Marktanteil prognostiziert, daraus wurde nichts, siehe vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, habe ich

Ja, ich hab einen Ebook-Reader und der ist jeden Tag im Einsatz!
Weil's so bequem und so praktisch ist, eBooks zu lesen :-)
Und mit einem richtigen Ebook-Reader mit E-Ink Display ist es viel angenehmer (augenschonender) als mit Tablet oder Smartphone.
Da ich NICHT von Amazon abhängig sein will, hab ich kein Kindle, sondern einen unabhängigen Ebook-Reader (Pocketbook Touch Lux).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe dir zwei Jahren ein ebook und ich liebe es! Oftmals lese ich so phasenweise, also mal ein ein paar Monate auf dem eBook und dann wieder richtige Bücher aus Papier. Ich muss aber sagen ich würde nicht mehr ohne eBook wollen. Gerade im Urlaub oder wenn man wie ich viel mit Öffentlichen unterwegs ist, ist es einfach super praktisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, ich lese nur Papierformat

Ich würde es zwar mit Sicherheit nicht ausschließen, mir mal einen anzuschaffen (hat ja durchaus seine Vorteile), allerdings glaube ich nicht, dass ich jemals aufhören werde, mir echte Bücher aus Papier zu kaufen. Es ist für mich einfach ein großer Unterschied, ob ich auf einen Bildschirm gucke oder ein Buch in den Händen halte :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, habe ich

Vor etwa 7 Jahren fragte ich Leute im Internet, wie die zu Ebookreaders stehen,

Also mich hättest du das schon vor 7 Jahren fragen können. Bereits damals hatte ich einen ebook-Reader. Und angeregt durch meine positiven Erlebnisse damit, hat meine Frau sich dann auch einen gekauft und nutzt ihren auch häufig. Ich benutze meinen jeden Tag und hab bestimmt schon 500-1000 ebooks damit gelesen.

Alleine schon, weil er so klein und handlich ist, nehme ich ihn öfters mit. Ein großes Buch würde ich nicht überall hin mitnehmen. Dazu kommt noch: ich lese dadurch auch Sachen, die ich früher so nicht gelesen hätte. Alleine schon die ganzen kostenlosen (legal) Klassiker von Autoren wie Jules Verne, Karl May, Ludwig Ganghofer, etc. hätte ich als Papierbuch wohl eher nicht gelesen. Aber da man sie so einfach herunterladen kann, kostenlos und legal ...

Und dann kann man beim ebook-Reader ja auch noch die Schriftgröße ändern. Gerade neulich hab ich ein Papierbuch gelesen, mit extrem kleiner Schrift. Bei einem vergleichbaren Buch war die Schrift viel größer.

Ich bin aber immer wieder erstaunt, über die Leute, die das Gefühl beim lesen mit dem ebook-Reader bemängeln. Ich lese mit den Augen. Da ist mir das Gefühl in den Händen egal. Noch dazu, wo es Reader-Hüllen gibt, aus Leder, oder aus einem alten Buchumschlag ... wenn mich die Geschichte fesselt, dann ist das Trägermedium egal, dann könnte es auch auf Steintafeln gemeißelt sein.

Aber nur um das anzumerken: ich sammle alte Bücher, bis etwa 1945, aber besonders aus der Kaiserzeit. Ich finde, die Bücher sahen damals sahen viel schöner aus als heute ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mittlerweile auch einen.
Anfangs habe ich mich mit Händen und Füßen dagegen gewehrt, weil ich einfach das Gefühl eines guten Buches in der Hand liebe.

Allerdings habe ich vor einiger Zeit beschlossen, minimalistischer zu leben und eine große Büchersammlung, von der ich mehr als die Hälfte sicherlich kein zweites Mal anfassen werde, ist da nicht gerade förderlich. Die vielen Bücher nehmen einfach unglaublich viel Platz weg. Von daher hab ich jetzt beschlossen, einfach nur noch meine absoluten Lieblingsbücher zu halten und alles andere auf dem Reader zu lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich halte von sowas nicht viel. Bleibe bei meinen guten alten gebunden büchern! :)
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, habe ich

Ich mag an den Readern, daß man problemlos eine ganze Bibliothek mitnehmen kann.

Im Freien ist der Kontrast der eBook-Reader besser (da bin ich mit meinem Tablet schon gescheitert) und man kann wochenlang lesen, ohne den Akku aufladen zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, ich lese nur Papierformat

Und wenn es doch mal nötig sein sollte, würde ich ein Tablet vorziehen, dafmit kann man schließlich noch viel mehr machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, habe ich

Wir haben einen der allerdings seit Monaten in der Ecke liegt weil es einfach nicht das richtige feeling erzeugt.da wir sowieso nur zu Hause oder zumindest Inder Nähe einer Lichtquelle lesen brauchen wir es nicht. 

Haben uns aber vorgenommen für den Urlaub ein Buch runterzuladen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, habe ich

Seit über 5 Jahren einen, schon hunderte von Büchern gelesen (Meine Frau und Ich)

Mittlerweile schon den Dritten.

Am besten ist gegenüber den Tablets und Handys, dass man mehrere Stunden am Tag lesen kann und trotzdem erst nach rund 3 Wochen aufladen muss - Da kommen die Tablets gar nicht mit, die muß man täglich anstecken, was richtig nerven kann..(Wenn Ich mal was mit meinem 10.1 Samsung Tab lese)

Und dabei habe Ich immer so Billigeteile (Pyrus, 4ink)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein aber ich nutze z.B. Telefon oder Tablet zum Lesen

hab' 'ne App darauf für .epub Dateien.

Supermarktprospekte lade ich immer als PDF

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wozu? Das Gefühl ein richtiges Buch zu lesen kann man nicht ersetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?