Frage von Tabea40, 26

vor einen jahr lebte noch mein aller erster hund,bin trotz zweiten hund immer wieder traurig ,wie soll ich damit umgehen?

Antwort
von Tellensohn, 12

Salue Tabea

Als langjähriger Hundebesitzer habe ich leider schon mehrere Male den letzten Gang zum Tierarzt machen müssen, damit mein geliebter Hund nicht unnötig leiden muss.

Ich heule immer noch, wenn es wieder soweit ist.

Ich tröste mich mit dem Gedanken, dass er bei uns ein gutes Leben hatte und Hunde nun mal nicht so alt werden wie wir Menschen. Es ist ja besser so, denn wenn Hunde älter würden bestände die Gefahr, dass der Vierbeiner plötzlich sein geliebtes Herrchen/Frauchen verlieren würde.

In der Natur würden die Hunde ja kaum so alt, wie sie es unter der Obhut eines Menschen.

Er wird Dir in guter Erinnerung bleiben. Freue Dich darüber, dass Du wieder einem anderen Hund ein schönes "Hundeleben" geben kannst.

Ich wünsche Dir, dass Du diesen vorgegebenen Lebenszyklus akzeptieren kannst.

Es grüsst Dich

Tellensohn 

Antwort
von xttenere, 9

Mein erster Hund, ein Deutscher Schäfer, starb 1991 im Alter von 12 Jahren...  Zorro, mein Rotti Mix starb 2001, nur 9 Jahre alt an Krebs....Vasco mein weisser Schäfer 2012. Er wurde 12 Jahre alt. Am 7. April dieses Jahr musste ich meinen Rambo mit knapp 15 Jahren gehen lassen. 

Ich habe keinen meiner Hunde je vergessen, und werde dies auch nie....obwohl ich seit 1 1/2 Jahren wieder einen jungen Hund habe....Tibor ist jetzt 22 Monate alt ...ein Mischling.

Ich habe bewusst nie 2 x die gleiche Art von Hund ( Rasse oder Aussehen ) gewählt, um sie nicht miteinander zu vergleichen....denn jeder Hund ist ein Individuum.

Es ist nur natürlich, dass Du zwischendurch an Deinen ersten Hund denkst, und traurig wirst weil er nicht mehr da ist.  Aber freu Dich auch über Deinen neuen vierbeinigen Freund...auch wenn er ein ganz anderer Hund ist...oder vielleicht gerade deswegen.

Antwort
von Lapushish, 26

Mein Hund ist seit 4 Jahren tot und es macht mich auch immer noch traurig. Trauer ist etwa natürliches, es wird mit der Zeit weniger. Mehr als abwarten kann man da nicht.

Mein Beileid

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten