Frage von SmartOrange, 154

Vor der Klausur 4 Stunden schlafen?

Hallo,
Da ich heute eine Klausur schreibe, habe ich etwas noch in der Nacht davor gelernt (eigentlich mache ich sowas nicht, aber die Umstände durch Erkrankung eines wichtigen Familienmitgliedes ließen es nicht anders zu)  

Ich könnte die ganze Nacht durch lernen. Habe mich aber trotzdem entschieden vor der Klausur 4 Stunden zu schlafen (könnte in den 4 Stunden ja noch lernen)

Habe ich richtig gehandelt ?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo SmartOrange,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Medizin

Antwort
von Punica08, 154

Das hängt von deinem Körper ab, denn im Grunde musst du länger schlafen, damit sich dein Körper erholen kann. Da es um eine Klausur geht, ist meine Schlussfolgerung das du noch jung bist, da verkraftet der Körper sowas. Du hättest auch durchmachen können und hättest, wenn ihr die Klausur morgens geschrieben habt, kaum etwas vom fehlenden Schlaf gemerkt, da der Körper es gewohnt ist, um diese Zeit "wach" zu sein. Dafür gibt es noch wesentlich bessere Erklärungen... Aber zur Gewohnheit solltest du das nicht machen, da die Konzentration am Ende leidet und Schlaf für den Menschen Lebensnotwendig ist!

Antwort
von UweKeim, 136

Ja, finde ich schon. Schlaf ist wichtig und es bringt dir nichts, wenn du dann übermüdet vor der Klausur sitzt und dich nicht mehr richtig konzentrieren kannst. Und wenn du nachts lernst obwohl du müde bist, dann kannst du den Stoff nicht im Kopf behalten also hast du richtig gehandelt.

Antwort
von Alenobyl, 96

Entscheide dich lieber für den Schlaf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community