Frage von Soraya321, 50

Vor der Arbeit zum Arzt, wie und was sagen?

Hallo, ich bin in der 2. Ausbildungswoche und habe mir vermutlich heute oder gestern einen Scheidenpilz eingefangen. Es tut weh unf juckt, deswegen wollte ich morgen früh gerne zum Arzt bevor das Wochenende kommt. Problem ist nur das ich morgen früh auch eigentlich zur Arbeit muss. Wie kann ich das meiner Chefin am besten sagen? Ich dachte mir das ich halt normal sage das ich jetzt vormittag zum Arzt gehe und wenn möglich halt nachkommen kann. Oder kommt das seltsam? Will auch nicht sagen wieso ich zum Arzt gehe und wenn ich danach arbeiten kann kann es ja nicht so schlimm sein denkt sie sich. Möchte halt nicht faul oder falsch rüber kommen, habe sowas auch noch nie gemacht.

LG

Antwort
von JakoShako, 35

Nein, das nimmt dir deine Chefin nicht übel. Sowas kommt vor. Ist halt ein blödes Gefühl für dich weil du erst ganz neu bist. Komisch wär es, wenn du dich nicht sofort melden würdest. Sowas hat den Anschein von durchgefeierte Nacht. 

Also:

gleich morgen anrufen, und zwar dann, wenn du morgens da sein sollst. Du sprichst am Besten direkt mit der Chefin. Erzähl Ihr das das du gleich zum Arzt gehen möchtest und darum später kommst. Eine Erklärung ist nicht üblich. Wenn Du wieder da bist, gibts meistens ein "na, alles ok?". Einfach mit "ja alles in Ordnung " antworten und die Sache ist vergessen. 

Kommentar von DayLight81 ,

naja.. kommt drauf an wie kulant ihre Chefin ist. Man kann, wie schon erwähnt, sich ein Termin geben lassen, was außerhalb der Arbeitszeit liegt.

Antwort
von Turbomann, 32

Mal was anderes, warum kannst du dir nicht telefonisch einen Arzttermin geben lassen, der nach der Arbeit ist. Geht bei uns auch.

Rufe bei deinem Frauenarzt an und schildere deine Beschwerden und dass es sehr juckt, dann bekommst du auch einen Termin.

Man kann sehr wohl Arzttermine ausserhalb der Arbeitszeit legen oder evtl. kurz vor Feierabend, wo man dann etwas eher geht.. Wenn es nicht anders machbar ist, dann sagt man am Tag vorher, dass man in der Früh zum Arzt geht und man dann danach wieder ins Geschäft kommt.

Für die Zeit beim Arzt, kann man sich eine Bescheinigung  geben lassen.

Mit Terminen ausserhalb der Arbeitszeit entgeht man unnötige Fragen und Beantwortungen, außerdem wenn man Arzttermine hat, muss man nicht sagen, warum man zum Arzt muss.

Kommentar von JakoShako ,

jeder hat das Recht auf ärtliche Versorgung. Vor, während, kurz vor Ende und nach der Arbeitszeit. Wann auch immer, man muss nie einen Arztbesuch erklären. Vorgesetzte dürfen nicht nachfragen. Ist ein Eingriff in die Persönlichkeitsrechte.

Kommentar von Turbomann ,

@ JakoShako

Dann sehen wir beide das doch genau gleich.

Aber man kann Arzttermine trotzdem so legen, dass man nicht unbedingt während der Arbeit dorthin muss. Notfälle oder Krankheiten sind was anderes.

Antwort
von m01051958, 33

Red mit deiner Chefin Klartext von Frau zu Frau und desinfiziert am besten Wasserhähne usw an euern Arbeitsplatz..sonst muss die Chefin evtl als nächstes zum Arzt..

Kommentar von JakoShako ,

bitte nein! Das ist ein Angestelltenverhältnis. Sowas geht nicht mal bei Kollegen. 

Antwort
von Zumverzweifeln, 34

Sag ihr, dass du dringend wegen einer Entzündung zum Arzt musst.

Das ist schon mehr, als du sagen musst!

Gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten