Frage von isabella755, 108

Vor blutabnahme essen?

Darf man vor einer blutabnahme essen? Mein Termin ist um 10 Uhr,jetzt würde ich gerne frühstücken aber bin am zweifeln ob es vllt was an den blutwerten ändert (?) mir wurde im Telefon nichts davon gesagt , dass man nüchtern erscheinen solle.."

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 10

Wenn du nüchtern erscheinen solltest, hätten sie dir das 1. gesagt und 2. hätten sie dich dann gleich morgens um 8 Uhr einbestellt.

Nur bei Blutzucker und Blutfetten ist es wichtig, nüchtern zu sein.

Da sie dir nichts gesagt haben, kannst du etwas essen.

Antwort
von nati1294, 49

Hallo isabella755,

Im Regelfall ist dies immer besser. Es kommt jedoch darauf an unter welchem Aspekt dir Blutabgenommen wird. Z.B.: Weil die Werte deiner Schilddrüse untersucht werden müssen usw. Je nachdem nach was geschaut wirt variiert dies.

Am besten ist es immer den Arzt vorher zu Fragen ob dies Nötig ist um auf der Sicheren Seite zu sein.

Lg Nati

Antwort
von KatzenEngel, 56

Wenn man nüchtern sein muss, sagen die einem das eigentlich. Vielleicht denken sie aber, Du weißt das. Ruf doch dort mal schnell an und frage nach. Es kommt nämlich auf die Werte, die sie abnehmen wollen, drauf an, ob man davor essen darf oder nicht.

Antwort
von lokooj, 30

In der Regel sollte man nüchtern, d.h. mit leerem Magen zur Blutabnahme gehen. Wenn du aber sehr viel Appetit hast, würde ich einen leichten Snack (mit wenig Zucker) empfehlen. Blutwerte werden durch alles mögliche beeinflußt, z.B. auch Streß etc. Ein Glas Milch und eine Scheibe Knäckebrot fallen da nicht sehr ins Gewicht. 

Bei einer Blutspende sollte man allerdings schon etwas vorher essen. Man will ja nicht umkippen.

Antwort
von quanTim, 46

Essen ist nicht unbedingt optimal, das könnte deine werte leicht verfälschen. allerdings solltest du ein wenig was trinken. wenn du blutabnahme nciht gewähnt bist, dann ist es gut wenn der körper schnell auf flüssigkeit zugreiffen kann.

aber im zweifelsfall einfach mal beim arzt anrufen. vll kann dir schon die sprechstundenhilfe sagen wie du dich verhalten solltest.

Antwort
von LovelyShiba, 27

Essen sollte man nicht, soweit ich weiß.
Mein Hausarzt meinte, dass man ruhig seine Tabletten (wenn man welche zu sich nimmt) nehmen darf & auch Tee in Ordnung wäre.
Hat er gemeint, als ich ein ganzes Blutbild hab machen lassen.

Antwort
von Biberchen, 36

es kommt darauf an welche Werte bei der Blutabnahme bestimmt werden sollen, aber wenn dir vorher nichts gesagt wurde dann kannst du essen!

Antwort
von Judyleinx3, 57

Naja eigentlich soll man schon nüchtern sein aber bei dir bin ich mir jetzz nich sicher.... Ruf vielleicht lieber nochmal beim arzt an..

Antwort
von blutwurst712, 51

ich bin zufälliger weiße arzt ,iss lieber nichts ,dadurch kann zb dein blutzucker wert verändert werden

Kommentar von Ashuna ,

Ich bin Arbeitsloser.

Kommentar von AntwortMarkus ,

Ja dann haSt du ja Zeit zum recherchieren. 

Kommentar von blutwurst712 ,

und?

Kommentar von lokooj ,

ich bin auch Artst. Und intellent.

Antwort
von DerTroll, 26

Das hängt davon ab, was untersucht werden soll. Weißt du das zufällig?

Antwort
von Titus112, 18

Ich sollte bisher nix essen☺

Antwort
von BlickAufsMeer, 36

Also normalerweise sollte man da schon nüchtern erscheinen.

Iss einfach danach etwas. Wirst schon nicht umfallen :)

Antwort
von itouch79, 14

Nein nüchtern gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community