Frage von Chokii, 36

Vor Ablauf des Arztzeugnis schon arbeiten gehen?

Hallo!

Ich habe vor zwei Wochen meinen Fuss angebrochen, also nur ganz wenig der Arzt sprach was von 3mm sei abgesplittert oder sowas. Ich muss jetzt eine "Schiene" von oped für diese und nächste Woche noch tragen und dann kann ich sie selbstständig abnehmen und versuchen die ersten Schritte zu laufen.

Vom Arzt habe ich allerdings die nächsten vier Wochen frei bekommen, allerdings denke ich nicht, dass ich so lange brauchen werde. Meine Frage nun: Kann ich auch vor Ablauf schon arbeiten gehe, wenn ich das dem Chef melde, dass ich wieder laufen kann oder sollte ich doch lieber 4 Wochen warten?

Mein Chef müsste ja wieder alles umplanen, da er mich jetzt offensichtlich für die nächsten vier Wochen nicht miteingeplant hat.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AronFrisch, 11

Freu dich doch über spontame Ferien :) 4 Wochen sind ne menge Zeit, du solltest auch nicht zur Arbeit, auch wenn du dich besser fühlst. Ärzte schreiben aus bestimmten Gründen so lange krank. Wenn es dir dennoch vorher besser geht, dann nutze die Zeit für irgendwas anderes.

Antwort
von FlyingCarpet, 12

Kurier Dich besser aus, wenn der Chef schon geplant hat, ist doch alles in Ordnung. Ist auch versicherungsgtechnisch nicht gut, wenn Du trotz Krankschreibung wieder losgehst.

Antwort
von akaNiklas, 15

Hi.
Wäre nicht vorteilhaft weil:
1. Wenn du dich dann wieder verletzt kommt keiner auf = du bezahlst nach einem Unfall alles selber. Und
2. Der Doktor denkt sich schon was dabei.
4 Wochen sins dann angemessen.
Lg Niklas.

Antwort
von FF1315, 16

Rein theoretisch könntest du Arbeiten gehen! Aber der Arzt denkt sich ja was dabei dich krank zu schreiben! Ich würde warten....

Antwort
von Zaadii, 14

Rudelmoinmoin hat recht. Zudem wärst Du auch nicht versichert...

Antwort
von rudelmoinmoin, 16

grundsätzlich NEIN, für Folgeschäden kommt keine mehr auf, nur du, also kein Geld/U-Rente usw

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community