Frage von zwenson1, 40

Vor 6 Monaten eingezogen in die Mietwohnung .Jetzt 6 Monate später wird die aussenfassade erneuert . Muss ich jetzt schon mit einer Mieterhöhung rechnen ?

Mieterhöhung rechtens ?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 12

Erneuert weil sie "kaputt/erneuerungsbedürftig" ist oder weil sie gleichzeitig gedämmt (energetisch saniert) wird.

Bei letzterem wäre ein Miterhöhung möglich. Allerdings muß die Miete mindestens 15 Monate unverändert bleiben.

Heißt, für Dich wäre erstmals zum 01.04.2017 möglich.

Ist es eine Reparatur/Ausbesserung darf der Vermieter die Mieter gar nicht erhöhen.

Antwort
von ChristianLE, 22

Es kommt darauf an.

Handelt es sich hierbei um eine Modernisierungsmaßnahme nach § 555b BGB (Außendämmung) kann hier durchaus eine Mieterhöhung erfolgen (§559 BGB).

Diese Maßnahme muss aber mit der zu erwartenden Mieterhöhung angekündigt werden.

Wenn keine Außendämmung angebracht wird, sondern einfach nur Löcher geschlossen werden, bzw. ein neuer Anstrich erfolgt, dann handelt es sich um eine ganz normale Instandsetzungsmaßnahme.

Hier darf dann keine Mieterhöhung erfolgen.

Beginnen die Arbeiten in Kürze, oder haben schon begonnen, dann musst Du Dir vermutlich keine Gedanken machen.

Kommentar von zwenson1 ,

Die Handwerker sind seid Freitag dabei 

Kommentar von ChristianLE ,

Dann wird hier vermutlich auch keine Mieterhöhung erfolgen. Es ist zwar möglich, auch eine "Modernisierungserhöhung" ohne vorherige Ankündigung durchzuführen, allerdings wäre diese dann erst nach 9 Monaten fällig (§ 559b (2) BGB).

Das halte ich aber für unwahrscheinlich.

Antwort
von zwenson1, 25

Bei Besichtigung ist uns aufgefallen das die Fassade Löcher hat und der vermieter sagte es wird erneuert .

Antwort
von ErsterSchnee, 23

Googlest du "Mieterhöhung nach Einzug"...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community