Frage von schmelzi,

Vor- und Nachteile zwischen Kimball Atommodell und Bohrschen Atommodell

Hallo zusammen,

da mich die Suche leider auch nicht weiter bringt, hier nun mal meine Frage an euch und ich hoffe ihr könnt mir dabei weiterhelfen. Ich schreibe morgen meine Chemieklausur, und muss dazu die Vor und Nachteile zwischen dem Bohrschen Atommodell und dem von Kimball definieren.

Vllt ist ja ein Chemiefan da draußen der mir bei dem Problem weiter helfen kann, da ich in der Materie leider nicht so ganz durchblicke.

Für eure schnelle hilfe danke ich euch schonmal im Vorraus.

Antwort von Sharpals,

hallo hier ein nütlicher link : http://chemie.aabdahl.de/atombau/96kim_kw.php

Das Bohrsche Atommodell ist ein planetenmodell und kann sehr schön die bestzung der bahnen beschreiben. z.B bei H20. Aber es berücksichtigt nicht die form der ausdehnung der elektronenwolke und ihrer ausdehnung.

das Kimball Atommodell ist hingegen ideal , wenn es um die darstellung der ausdehnung des atomes ist und so können moleküle auch ,,richtig" vereinfacht dargestellt werden. Hier kann mann dafür nicht die Bahnen der elektronen erkennen und auch nicht , wie der kern aufgebaut ist.

Beide modelle haben also ihre berechtigung und beschreiben je eine art.

Für eine rämliche darstellung ist also das Kimball Atommodell sehr gut geeignet.

Willst du die zustände der elektronen darstellen, nimmst du das Bohrsche Atommodell.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community