Vor- und Nachteile von Beamten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

nur kurz:

Vorteile:

Unkündbarkeit und Berufsunfähigkeitsversorgung (als Beamter auf Lebenszeit)

mit Anzahl der Dienstjahre automatisch steigendes Einkommen

im Vergleich zur gesetzllichen Rente gute Pension, wenn man bis zum Schluss "durchhält"

zu einem gewissen Prozentsatz (je nach Kinderanzahl) privat versichert (siehe Nachteil dazu unten)

Nachteile:

recht große Unterschiede zwischen Bundes-, Landes und Kommunalbeamten (zum Beispiel auch bei Besoldungserhöhungen

Staatsdiener im wahrsten Sinne des Wortes (Wochenarbeitszeit, Versetzung nicht unbedingt anfechtbar, kein Streikrecht)

versichert zu einem gewissen Prozentsatz über die Beihilfe (auch sehr unterschiedlich bei den Bundesländern) versichert, was zum Teil schlechtere Versorgung bedeutet als für "Kassenpatienten" und außerdem viel "Papierkram".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sisii789
07.01.2016, 18:20

Danke, dass War bisher die hilfreichste Antwort :-) das einzige was ich noch nicht ganz verstanden habe ist das mit der Krankenkasse?

0
Kommentar von heide2012
07.01.2016, 19:07

Vorteil: Lohnfortzahlung in Krankeitsfall eigentlich unbegrenzt, es sei denn der Dienstherr schickt dich wegen Krankheit frühzeitig in Pension.

Nachteil: du bekommst nicht ohne Weiteres einen freien Tag (nur durch "Minusstunden"),, wenn du zur Beerdigung eines Verwandten möchtest. Nur bei Tod des Ehegatten oder eines Kindes bekommt man einen Tag frei.

Ebenso ist es bei einem Umzug, der nicht aus dientlichen Gründen stattfindet.

Heiraten sollten Lehrkräfte in Niedersachsen (da weiß ich es durch Fälle im Bekanntenkreis) lieber in den Ferien, weil sie bei Eheschließung außerhalb der Ferienzeit auch Minusstunden angerechnet bekommen.

Bei Bedarf Reaktivierung nach Pensionierung.

Grundsätzlich hast du einbesonderes Treueverhältnis deinem Diensherrn gegenüber (du legst ja auch einen Amtseid ab), er dir gegenüber eine Fürsorgepflicht.

Am besten schaust du dir einfach mal das Beamtengesetz an.

0

Das Einkommen steigt mit der Anzahl der Dienstjahre und Sie erhalten im Ruhestand Pension, was deutlich höher ist als Rente 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deepdiver
07.01.2016, 18:14

davon musst du aber auch dann deine eigene Krankenversicherung bezahlen !! Und die Pension ist nicht unbedingt Höher als bei einem Arbeiter. Der Beamte bekommt zur Zeit 72 % des letzten Gehaltes.

0

Vorteile:

Du bekommst dein Gehalt am anfang des Monats. Bist durch den Dienstherren abgesichert, Bist nahezu unkündbar, Hast Vorteile bei Versicherungen

Nachteile:

Bu bist Diener des Staates / Kommune und kanst so eingesetzt werden, wie die es brauchen. Du musst dich privat krankenversichern und diese Kosten dafür selber übernehmen. Du musst an Fortbildungen teilnehmen, Überstunden bis zu 6 im Monat ohne Vergütung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heide2012
07.01.2016, 19:08

Die "Vorteile" bei Versicherungen haben auch Angestellte des öffentlichen Dienstes, nicht nur die Beamten.

0

Was möchtest Du wissen?