Frage von VinewoodLPs, 70

Von Zuhause weg. Geht das so einfach?

Guten Tag liebe Community seid einigen Wochen läufts bei mir schulisch nicht gut. Aber auch meine Eltern behandeln mich mittlerweile wie der letzte Dreck. Ich habe eine Frage bezüglich weglaufen von Zuhause, da ich das hier mittlerweile nicht mehr aushalte und ich nicht umbedingt will das das Jugendamt sich einschaltet. Darf ich ganz einfach von Zuhause weggelaufen und bei meiner Freundin wohnen? (Ich habe eine Freundin seid 2 Jahren und sie und auch ihre Eltern bieten mir ein Platz zum schlafen und Wohnen an). Geht das so einfach? Oder muss ich bevor ich bei ihren Eltern wohne noch irgendwelche Amtliche Dinge tun? Ich selber bin 18 Jahre alt.

MfG Maximilian

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo VinewoodLPs,

Schau mal bitte hier:
Angst Familie

Antwort
von Willothewisp, 12

Hallo,

in erster Linie bist du volljährig, somit kannst du tun und lassen was du willst. Hier können dir deine Eltern keine Vorschriften machen. Das heißt du selber kannst bestimmen, wie und wo du leben möchtest.

Du schreibst aber selber, dass du noch zur Schule gehst. Hierbei solltest du beachten, dass du bzgl. der Unterhaltsverpflichtungen Schwierigkeiten bekommen kannst. Ich denke, wenn du ohne vorherige Aussprache einfach von zu hause "wegläufst" werden deine Eltern nicht sonderlich glücklich sein. Dadurch kann es sein, dass sie dir freiwillig keinen Unterhalt bezahlen werden. Amtliche Hilfe in Form von Grundsicherung kannst du leider nicht in Anspruch nehmen, da Behörden sich gerne darauf berufen, dass du als unter 25jähriger ja noch eine Möglichkeit hast zuhause bei deinen Eltern zu wohnen. Nur wenn dies aufgrund von Platzmangel oder aufgrund anderer Dinge (z. b. Misshandlung) unzumutbar ist, hast du auch einen rechtlichen Anspruch auf Hilfe vom Amt. Du solltest aber in allen Fällen beachten, dass du schulische und / oder berufliche Ausbildung nicht unterbrichst, da dann der generelle Unterhaltsanspruch gegenüber deiner Eltern entfallen kann.

Antwort
von ellaluise, 2

Mit 18 darfst du ganz einfach ausziehen.

Über deine Finanzierung musst du dir auch Gedanken machen.

Aber, wenn du über 18 bist und nicht mehr im Elternhaus lebst u. gemeldet bist, kannst du dein Kindergeld mittels Abzweigungsantrag für dich selber beanspruchen, sofern die Eltern keinen Unterhalt von mind. der Höhe des Kindergeldes leisten.

Auch deinen Unterhalt musst du selber von den Eltern einfordern (aber die Eltern können dich natürlich auch einfach zu Hause wohnen lassen und versorgen).

Antwort
von MrsRiddler, 27

Wenn du bereits 18 bist, steht es dir frei zu gehen (rein gesetzlich). Allerdings wird das Verhältnis zu deinen Eltern wahrscheinlich nicht besser dadurch. Ist es momentan nur eine Phase? Kannst du mit deinen Eltern das Gespräch suchen? Wenn ja, dann versuch das lieber vorher. Ansonsten bist du frei wie ein Vogel (bis auf die Tatsache, dass du finanziell wahrscheinlich noch nicht auf eigenen Beinen stehen kannst). Wünsch dir viel Glück und Erfolg!

Kommentar von VinewoodLPs ,

Können die nicht die Polizei rufen?  Sodass die mich wieder zurückholen?

Kommentar von MrsRiddler ,

Nein. Ich bin mit 17 ausgezogen. Da kann die Polizei durchaus noch kommen und dich deinen Gesetzlichen Vertretern zurück bringen. Aber selbst dann bleibt dir noch der Weg zu Schutzstellen oder dem Jugendamt. Mit 18 kannst du aber machen wonach dir der Kopf steht. Die Polizei hat da keine Handhabe mehr, solang du anständig bleibst.

Kommentar von VinewoodLPs ,

Weil ein Kumpel von mir meinte das die die Polizei holen könnten und das die mich dann wieder zurück bringen. 

Antwort
von magnite, 24

Du bist 18 und somit volljährig - du kannst also ausziehen, ohne Zustimmung deiner Eltern.

Antwort
von Glueckskeks01, 32

Du bist 18, du kannst tun und lassen was du willst. Nur an- oder ummelden musst du dich, wenn du umziehst.

Kommentar von VinewoodLPs ,

Muss ich das beim Einwohnermeldeamt in der Stadt wo meine Freundin lebt oder wo ich jetzt aktuell Lebe oder ist das Egal ?

Kommentar von Jeta95 ,

da wo du dann wohnst

Antwort
von Dave0000, 32

Wenn du 18 bist Must du nicht "weglaufen"

Du kannst einfach auf Wiedersehen sagen und ausziehen

Vergesse aber nicht deine neue melde Adresse beim Einwohnermeldeamt anzugeben

Antwort
von pianist300, 12

Mit 18 bist du sowieso frei ich bin schon mit 16 abgehauen und bin nun 19 also

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community