Frage von Ariell18, 158

Von zuhause rausgeworfen Ich bin 18 und mache momentan mein Abitur. Ich darf nicht mehr zuhause wohnen. Welche Möglichkeiten habe ich?

Antwort
von Deejay2607, 98

Naja erst mal ist das eine blöde Situation, du solltest dich auf jeden Fall mit der Argentur für Arbeit auseinandersetzen, auch andere Anlaufstellen wie Cariats sind da sehr Fachgerecht und wissen eine schnelle Hilfe zu leisten. Viel Erfolg  und alles gute

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete & Wohnung, 25

Wende Dich an das Jugendamt und an das Jobcenter und schildere Deine Situation.

Unter bestimmten Voraussetzungen kann es Hilfe geben.

Viel Glück.

Antwort
von SJ7IFVQ5, 64

Klagen sie dürfen dich nicht rausschmeißen da du noch zur Schule gehst ...

Kommentar von Malkastenpark ,

Sicher können die das Früchtchen rausschmeißen..

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Nein wenn sie es tun müssen sie Unterhalt zahlen... ein Gesetz um Auszubildende, Schüler und Studenten zu schützen damit sie in ihre Zukunft investieren können...

Kommentar von Ariell18 ,

Früchtchen?😲 na ja ich muss halt trotzdem klagen wegen dem unterhalt

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

ja hm sieht leider so aus :/

Antwort
von exxonvaldez, 53

Dir wird nichts übrig bleiben als gegen deine Eltern zu klagen.

Bis du deine Ausbildung abgeschlossen hast sind sie für deinen Unterhalt zuständig.

Antwort
von NutzerinA, 80

Du kannst dir eine Wohnung suchen und Hartz IV beantragen.

Tut mir leid für dich, das ist bestimmt kein schönes Gefühl. Viel Glück für dein Abitur!

Antwort
von Still, 38

Bis zum Abschluss einer ersten Ausbildung, im Falle eines Studiums bis du 25 bist, müssen deine Eltern dich finanzieren. Notfalls mußt du sie halt verklagen. Schlimm, aber so ist es gesetzlich vorgesehen.

Antwort
von derhandkuss, 66

Du hast die Möglichkeit, dass Dir Deine Eltern Dein jetziges Leben finanzieren! Denn bis zum Abschluss Deiner ersten Ausbildung sind sie finanziell für Dich zuständig!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community