Frage von Jeienckgnrriek, 53

Von Zuhause rausgeschmissen was kann ich tun?

ch bin 22 Jahre alt,und habe dieses Jahr meine Ausbildung beendet. Leider wurde ich von meinem Betrieb nicht übernommen,ich bin deshalb auf Job suche. Momentan beziehe ich Arbeitslosengeld, das sind 60% von meinem Netto Verdienst in der Ausbildung, das sind momentan 458 €. Jetzt zu meiner Frage. Meine Eltern haben meine Tasche gepackt, mich rausgeworfen und lassen mich nicht mehr Zuhause rein. Was genau kann ich da jetzt machen? Zu welchem Amt soll ich mal gehen oder doch zur Polizei? Ich kann niergends anders hin. Dann müssen die mich doch rein lassen bzw für eine Unterkunft sorgen öder nicht? Ich bin zwar fertig mit einer Ausbildung aber noch keine 25. .. LG

Antwort
von DesbaTop, 22

Du hast das 18 Lebensjahr erreicht, bist damit volljährig. Die Sorgepflicht deiner Eltern ist damit hinfällig und die Polizei wird garnichts tun.

Geh zum Gemeindeamt deiner Stadt und lass dir da einen Antrag auf Mietbeihilfe geben. Ob das was bringt weiß ich allerdings nicht.

Kommentar von Kandahar ,

Er hat keine Wohnung, also bekommt er auch keine Mietbeihilfe.

Kommentar von DesbaTop ,

Tja dann schleunigst einen Job finden und derweil bei Freunden/Verwandten unter kommen oder eine WG gründen

Kommentar von Jeienckgnrriek ,

Mit 450 Eur kann ich ja keine Wohnung finanzieren und noch leben. Bekomme ich da keine finanzielle Unterstützung? Wenn meine Eltern mich nicht mehr rein lassen kann ich ja niergendswo wohnen.

Kommentar von ellaluise ,

Wenn deine Eltern dich nicht mehr aufnehmen und das auch dem Jobcenter gegenüber kund tun, wirst du aufstockend ALG2 erhalten und kannst eine eigene Whg. nehmen.

Eigentlich sollen junge Leute bis 25, wenn sie nicht auf eigenen Beinen stehen können, im Elternhaus leben. Wenn die Eltern sie dort aber nicht mehr haben wollen....

Antwort
von Kandahar, 39

Deine Eltern müssen gar nichts. Du bist volljährig und du hast eine abgeschlossene Ausbildung. Ergo sind sie dir zu nichts mehr verpflichtet.

Ab sofort musst du dein Leben in die eigenen Hände nehmen.


Antwort
von Wippich, 31

Backe kleine Brötchen und versuche bei Deinen Eltern  zu wohnen bis Du eine Wohnung hast.

Antwort
von Miesepriem, 30

Was willst du denn bei der Polizei? Deine Eltern haben dich lange genug finanziert.... deine Ausbildung ist beendet, nun bist du dran.

Geh zum Jobcenter, melde dich arbeitssuchend. Da kannst du dich auch gleich erkundigen, wie es um eine Wohnung bestellt ist.

Viel Erfolg.

Kommentar von Jeienckgnrriek ,

Wenn ich heute zum Jobcenter gehe bekomme ich ja nicht direkt eine Wohnung. Wo soll ich dann die Nacht hin? Ich muss ja irgendwo schlafen, deshalb meine Frage ob die mich nicht so lange noch rein lassen müssen. Ich kann ja nicht einfach draußen bleiben die ganze Nacht.

Kommentar von Miesepriem ,

Müssen nicht. Aber du kannst ja höflich fragen. Aber Jobcenter wird knapp... du solltest dich beeilen, heute ist Freitag keine Ahnung wie lange die arbeiten.... und so sehen deine Eltern gleich das du dich kümmerst. =)

Kommentar von Jeienckgnrriek ,

Wenn die mich heute auch nicht rein lassen, und ich niergendswo anders hin kann hab ich also einfach Pech gehabt und kann nichts machen? Muss also Theoretisch draußen pennen?  

Kommentar von Miesepriem ,

Obdachlosenheim.... oder ein Kumpel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten