Von zuhause ausziehen oder nicht - Zu viel Gedanken?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe als Student von 600 Euro im Monat gelebt. Davon habe ich Miete, Semestergebühren, essen und trinken, Versicherungen und Freizeit bezahlt. Natürlich hatte ich kein Auto, weil das in der Stadt und mit einem Semesterticket völlig überflüssig ist. 

Wenn dir also Luxus wichtiger ist als ein eigenständiges Leben, dann bleib besser zu Hause wohnen. Freiheit ist für mich das kostbarere Gut und mit keinem Geld der Welt zu bezahlen. Für Freiheit kann man auch akzeptieren, dass es am Monatsende mal nur für Schwarzbrot und Milch zum Essen reicht.

Das sind Dinge, die kann dir keiner raten. Das musst du schon ganz alleine entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 23 kannst Du locker ausziehen.

Wenn Dein Auto mal kaputt geht, kaufst Du eben eins auf Raten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wird Zeit auszuziehen und auf eigenen Beinen zu stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?