Frage von millie0306, 193

Von zuhause abgehauen was soll ich tun?

Ich bin von zuhause abgehauen jedoch habe ich kein Geld und weiß auch nicht wo ich hin soll, denn ich habe Probleme in der Schule und meine ehemaligen Freundinnen helfen mir nicht den sie hassen mich,deswegen Ritze ich mich auch. Was kann ich tun und wo soll ich hingehen? Ich bräuchte dringend jemanden der für mich da ist und mich versteht doch ich habe niemanden:(

Support

Liebe/r millie0306,

Von zu Hause weg zu laufen ist keine Lösung!

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund oder ein Verwandter sein. Du kannst Dich auch an eine Jugendberatungsstelle in Deiner Stadt wenden.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Herzliche Grüße

Eva vom gutefrage.net-Support

Antwort
von Miri201600, 113

Es gibt Beratungsstellen oder melde dich beim örtlichen Jugendheim. Das ist zumindestens eine kurzzeitige Lösung.

Antwort
von Kazon, 138

wenn deine Verhältnisse so schlimm zu Hause sind, dann solltest du jetzt mal zum Jugendamt gehen. Die können dir helfen eine geeignete Unterkunft und Hilfe für dich zu finden

Antwort
von NSchuder, 96

Ich glaube nicht dass das eine Frage hier fürs Forum ist. Da nimmt Dich doch eh kaum einer ernst....

Natürlich kannst Du Dich jederzeit an die Polizei, einen Pfarrer, die Telefonseelsorge, das Jugendamt usw. wenden.

Wenn Du jemand suchst, um Dir einfach mal alles von der Seele zu reden, kannst Du mir gerne eine Freundschaftsangebot und dann eine persönliche Nachricht senden. 

Antwort
von Rittersfrau, 119

Hallo Millie,

es gibt viele Möglichkeiten. Ein paar, die mir einfallen:

Gibt es irgend jemandem, zu dem Du bisher einen guten Draht hattest und den Du aus den Augen verloren hast ohne besonderen Grund? Das kann ein/e Trainer/in aus einem Verein sein, wo Du nicht mehr hin gehst, ein/e Lehrerin aus der alten Schule ...

Die Nummer gegen Kummer 116111 (Mo-Sa 14 bis 20 Uhr)

In Kirchengemeinden gibt es ein Gemeindebüro. Dort ist vormittags meist jemand, den man ansprechen kann. Es kann dann ein Gesprächstermin mit dem Pastor oder der Pastorin vereinbart werden. Die haben auch Schweigepflicht.

In vielen Städten gibt es mobile Jugendcafés, wo engagierte "Streetworker" offen sind für Gespräche und gerne Hilfe anbieten. Du findest sie über´s Internet.

Alles Gute und herzliche Grüße!



Antwort
von M1603, 110

Super, dass du wenigstens Internet hast.

Geh zurueck nach Hause oder melde dich bei der Polizei.

Antwort
von LordPhantom, 48

Nach hause/ zum Jugendamt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten