Frage von ThenextMeruem, 18

Von wo weiß man bei der Titration wieviele mol miteinander reagiert?

Also es reagieren ja 2 mol Natronlauge mit einem Mol Schwefelsäure und 2 mol Kaliumpermanganat mit 5 mol Oxalsäure. Wie kann man das ablesen ohne genauere Informationen? Habe grade hier eine Aufgabe wo 5ml Schwefelsäure mit 22ml Natronlauge (0,2mol/l) reagiert und ich die Konzentration der Schwefelsäure rauskriegen muss. Habe 0,88mol/l raus, laut Lösung muss aber 0,44mol/l rauskommen. Wie hätte ich es ablesen müssen? Das kann man sich ja noch vielleicht merken, aber bei späteren Aufgaben muss ich es halt selbst rausfinden

Antwort
von quanTim, 9

zuerst musst du immer die reaktionsgleichung aufstellen:

2NaOH + H2SO4 --> 2H2O + Na2SO4

du siehst also direkt, das du doppel so viel mol NaOh brauchst wie H2SO4

du hast 22mL NaOH die 0,2mol/L haben. damit kannst du ausrechnen wie viel mol NaOH du hast. dann brauchst nur nur noch halb so viel mol H2SO4

Antwort
von anwesende, 7

Hi, die Lösung ist eigentlich relativ trivial. Zuerst must du die Reaktionsgleichung aufstellen. Daraus erkennst du dann genau das, was du oben geschrieben hast, nämlich daß 1Mol H2SO4 mit 2Mol NaOH reagieren. Der Rest ist nur noch ein simpler Dreisatz. Wäre die H2SO4 ebenfalls 0,2 molar bräuchtest du 2*5ml NaOH. Sie ist aber offensichtlich stärker konzentriert, denn du brauchst ja mehr. Also aus dem Dreisatz: 11:5*0,2 = 0,44 Die Schwefelsäure ist also 0,44molar m.f.G. anwesende

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community