Frage von Zekbash, 335

Von wem wurden Pyramiden gebaut?

Guten Tag zusammen,
Ich hab mir gestern eine 2 Stunden lange Dokumentation bzw. "Verschwörung" über die Pyramiden im Ägypten angeschaut ( würde gerne den Link dazu posten, aber er beinhaltet Werbung und somit Verstösse ich gegen die Richtlinien der Community)
Dies hat mich sehr nachdenklich gemacht :D
Ich war wirklich erstaunt wie präzise die Pyramiden gebaut sind und wie gross diese tatsächlich sind.
In der Dokumentation hiess es auch dass die Erbauer dieser Pyramide über Kenntnisse wie zB. Goldener Schnitt, Kreiszahl Pi und andere hatten die mir selber nicht mal bekannt sind.
Auch hiess es entweder man glaube an Aliens oder Gott anders würde man sich den erbau nicht erklären können.
Meine Fragen:

Wie sieht ihr dass ganze sind die oben genannten Sachen die in der Doku vorkamen pauschale falsch Behauptungen?

Kann es wirklich sein dass so etwas in so einer kurzen Zeit von Menschen erbaut wurde ( ein Sandstein einer Pyramide wiegt 2-8 Tonnen!) ?

Kann es sein das es damals schon Technologie gab die uns nicht bekannt ist?

Bitte um sachliche Kommentare

Mit freundlichen Grüßen zekbash

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Andrastor, 78

Verschwörungstheorien bauen vor allem auf Unwissen, pseudowissenschaftlichen Lügen und Übertreibung auf.

Im Fall der Pryamiden werden vor allem die Leistungen und die gewaltige Anzahl an Bauarbeitern verschwiegen sowie die Leistung überspitzt dargestellt.

2-8 Tonnen klingt nach viel Gewicht, ist es aber nicht. Ein normales Auto wiegt schon 1-2 Tonnen und kann von einer Person geschoben werden wenn der Sprit mal alle ist.

Die Steine der Pyramiden wurden nicht getragen oder gehoben, sondern gezogen und geschoben, während sie auf Rollen lagen. Wenn 1 Mensch ein Gewicht von einer Tonne bewegen kann, wenn dieses rollt, braucht es nur 8-10 Menschen um einen solchen Stein zu bewegen.

Jetzt mal aufgerechnet wie viele tausende Menschen beim Bau der Pyramiden eingesetzt worden sind und auf einmal wirkt die Leistung schon gar nicht mehr so unglaublich.

Natürlich hatten die Ägypter Technologie, von der wir heute nichts wissen, es sind nicht alle Details der damaligen Zeit erhalten geblieben, vieles ist über die Jahrhunderte verloren gegangen.

Das bedeutet jedoch nicht dass sie "ausserirdische" Technologie besessen hätten.

Kommentar von Zekbash ,

Danke für dein Kommentar
Wird auch als HA gewählt.

Ich hab mir noch was durchgelesen,
Und zwar neben den Pyramiden haben sie Ausgrabungen gemacht und eine komplette Stadt/ Siedlung gefunden.
Anscheinend eine Unterkunft für die Erbauer der Pyramiden. Wieso verheimlichen so dokus so etwas?
Wenn man so etwas verschweigt, ist das doch normal das Leute auf Verschwörungen kommen.

Gruss zekbash und nochmals danke für Ihr Kommentar

Kommentar von Andrastor ,

Danke für das Sternchen :)

Es kommt immer darauf an von wann die Doku ist. Wenn sie vor neueren Erkenntnissen und Entdeckungen gedreht wurde, ist es klar dass sie diese Neuheiten nicht enthält.

Aber wie oben bereits gesagt: Verschwörungstheorien bauen auf Unwissen auf. Daher werden Informationen welche die Verschwörungstheorien angreifen oder kippen könnten bewusst verschwiegen.

Kommentar von HuskyEye46 ,

Es gibt Videos, die zeigen das bei genauer Beobachtung einige Steine geschliffen & geschnitten worden sind ;) Beispielsweise mit einer Diamantkreissäge. Warum denkt ihr das die Security dort dafür Sorgen muss das keine Aufnahmen oder Videos gemacht werden dürfen. Es wird hier wieder was geheim gehalten wo die dumme Masse Mensch wieder nichts herauffinden darf.

Kommentar von Andrastor ,

Schnitte sind bei Sandstein und Kalkstein nicht sonderlich schwer zu machen, das sind nicht sehr harte Gesteinsarten.

Desweiteren hat man damals sogar Marmor bearbeiten können (man siehe antike Tempel und Paläste), warum sollte es also verwundern dass die Steine der Pyramiden geschliffen und geschnitten wurden?

Antwort
von voayager, 78

Nun, die Pyramiden wurden von den Ägyptern erbaut, was denn sonst. der Bau einer Pyramide wurde meist in ca. 20 Jahren erstellt, wozu ungefähr 10000 Menschen benötigt wurden. Kenntnisse in Trigonometrie, Strahlensätze, Bruchrechnen, die Zahl Pi, geometrisches Rechnen, all das hatten unsere Altvorderen schon zu dieser Zeit drauf. Dazu Meßgeräte, die wohl den Jakobsstab und das Groma einschlossen, dazu noch Winkelmesser, Zirkel und Lot. An Maschinen kannten sie wohl den Flaschenzug, 1,- und 2-seitige Hebel, die schiefe Ebene, die Rampe, Kräne, Winden usw. All das reichte dann aus, um diese Monumentalwerke präzise zu errichten.

Kommentar von Zekbash ,

20 Jahre ist nunmal für so ein Werk mehr als schnell vor allem wen man die These vertritt dass, die Pyramiden mit Stein Meißel gebaut worden sind.:D
Aber muss auch sagen, ich hab mich vorher nie über Pyramiden interessiert, war die erste Doku die ich darüber gesehen habe.

Kommentar von voayager ,

so irre es klingt, man baute im Altertum sehr schnell und das mit einfachen Werkzeugen! Heutzutage wird ewig lange an einem Bauwerk gearbeitet, bis es endlich, endlich fertig wird. Das ist für mich das moderne Rätsel, das ich noch immer nicht so richtig verstanden habe.

Als weiteres Beispiel, wie schnell man einst baute, sei das Kollosseum erwähnt, in nur 3 Jahren war es schon erbaut!

Kommentar von thetee99 ,

@voayager: stimmt, wenn man den BER oder Stuttgart 21 zum Verlgleich nimmt ;) Aber man darf auch nicht vergessen, dass es damals noch keine Gewerkschaften gab... die Menschen haben auch wirklich von morgens bis abends an sowas gebaut und wehe einer war zu langsam... ;)

Kommentar von voayager ,

Das ist gewiß noch nicht die ganze Miete, es kommen hinzu unzählige Bauvorschriften und das Bestreben der Baufirmen möglichst viele Stunden rauszuschlagen, um so möglichst viel Geld abzukassieren, sowie eine zu geringe Anzahl an Arbeitskräften usw.

Kommentar von Jerne79 ,

Warum wundert sich eigentlich keiner über riesige Barockschlösser, die in 1-2 Jahren hochgezogen wurden mit jede Menge Geschnörkel dran? Da gab es auch weder Computer noch moderne Baumaschinen...

20 Jahre für eine Pyramide sind in Anbetracht der zur Verfügung stehenden Arbeitskraft eben kein Zauberwerk.

Kommentar von Zekbash ,

@Jerne79
Kannst du mir sagen was du mit diesen Schriften meinst ?

Gruss zekbash

Kommentar von Jerne79 ,

Was für Schriften?!

Kommentar von Zekbash ,

Schlösser**** :D

Antwort
von marcussummer, 84

Man spricht von Ägypten als einer "frühen Hochkultur". Das bedeutet, dass dort Kenntnisse und Wissen vorhanden war, das zur Verwaltung eines solch enormen Reiches erforderlich war. Und nur weil nachfolgende Kulturen dieses Wissen nicht übernommen haben, muss das nicht bedeuten, dass irgendwelche Außerirdischen die Erbauer der Pyramiden waren. Warum sollten sie auch? Ich würde als Außerirdischer nie Lichtjahre durchs All reisen, nur um dann ein paar Steine für eine gnadenlos unterlegene Kultur aufeinanderzutürmen, damit sich eine bestimmte geometrische Figur ergibt.

Kommentar von Zekbash ,

:D hast schon recht.
Aber echt die Doku war sehr interessant:D
Wobei ich sagen muss ich hatte mich vorher noch nie mit dem Thema befasst.

Antwort
von Jerne79, 72

Du hast doch schon richtig erkannt, dass du nicht alles weißt, was die Menschen damals wussten.

Leider geht es vielen Leuten wie dir. Die Antike wird zwangsläufig als mit weniger Wissen ausgestattet betrachtet als man selbst es hat. Und weil man sich das alles nicht erklären kann, müssen eben Außerirdische oder Götter herhalten. Was für eine Vermessenheit!

Es gibt verschiedene wissenschaftliche Erklärungen und Theorien. Nur muss man sich dafür eben das eigene Nichtwissen eingestehen können und im Zweifelsfall auch mal mit einer offenen Frage leben können. Warum also lieber an Außerirdische oder Götter mit Bauklötzen glauben?

Solche Pseudo-Dokus leben von der Arroganz ihrer Zuschauer und ignorieren wissenschaftliche Erkenntnisse.


Kommentar von Zekbash ,

Also ich hab mich vorher nie wirklich darüber mal informiert oder sonstiges:D klar wird übertrieben und klar ist es für solche ein hoher Profit wenn ich mir ihre dokus anschaue:D
Aber wie gesagt ich finde es sehr sehr interessant.
Es heisst auch nicht dsss ich diese Behauptungen vertrete die in der Doku vorkommen. Wollte einfach mal euch fragen, denn in google kommt man ja auch so gut wie nur auf solche "Verschwörungen":D
Gruss zekbash

Antwort
von archibaldesel, 61

Da waren keine Aliens dabei. Es wurde mit viel Sklavenarbeit, Kränen und Rampen gebaut. das ist kein Hexenwerk. Zudem hat man sehr zeitig mit dem Bau begonnen. Nach der Krönung eines Pharaos wurde auch schon mit dem Bau begonnen. Starb er zu früh, wurde er halt bis zur Fertigstellung eingelagert.

Kommentar von Zekbash ,

Klar also es heisst ja nicht dass ich diese These mit den Aliens vertrete:D
Aber trotzdem sehr sehr interessant wie man sowas gewaltiges um der Zeit bauen konnte.

Kommentar von archibaldesel ,

Naja, es gibt ja mehre Bauwerke der Antike, die sehr beeindruckend waren. Der römische Circus Maximus konnte 200.000 Zuschauer fassen, das ist mehr als jedes Stadion heutzutage. Man fragt sich, wie seinerzeit die Statik wohl berechnet wurde. Zu der Zeit haben die Germanen noch hinter den Busch gesch......

Kommentar von Jerne79 ,

Warum denn jetzt der nächste Primitivismus? Auch die Völker nördlich der Alpen habe ihre Leistungen erbracht, die Architektur war nunmal aus Holz und Lehm.

Kommentar von Zekbash ,

:D schon abnormal
Ich hab mich vorher noch nie mit dem Thema befasst deswegen finde ich es noch interessanter:D
Ich würde gerne auch links posten aber wie bei meiner Frage genannt habe beinhalten alle Werbung.
Hast du vllt paar links die du mir posten könntest? Also so etwas mit abnormalen Bauwerken.
Wäre dir echt dankbar
Gruss zekbash

Kommentar von Kometenstaub ,

Der neue Berliner Flughafen zählt dazu.

Antwort
von MaxPeter123, 60

Ich kann dir auf jeden Fall sagen, dass sie tatsächlich von Ägyptern (Menschen) gebaut wurden. Der Mensch hat noch keinerlei Kontakt mit Aliens aufnehmen können oder gar welche entdeckt! Fazit: Im Moment sind Aliens Phantasie-Wesen und haben mit Pyramiden nichts zu tun. Die Ägypter hatten Techniken die sich im Laufe der Zeit wieder verloren haben, deshalb ist man heute darüber erstaunt, wie fortschrittlich Menschen damals schon waren. Die von dir aufgelisteten Sachen sind wahr, tatsächlich waren Menschen schon sehr früh zu Sachen fähig, die wir uns selbst heute kaum erklären können, DER MENSCH ist nun mal zu unfassbaren und unmöglich geglaubten Dingen fähig! 

Antwort
von thetee99, 58

Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass man bereits Techniken kannte und Wissen hatte, dass über die Zeit wieder verloren ging.

Bspw. gibt es Nachweise für die "Bagdahd-Baterie", eine Mischung von bestimmten, natürlichen Flüßigkeiten, die Elektrizität erzeugen konnten und wohl als Beleuchtung dienten.

Auch die Römer kannten bereits eine Mixtur für Beton um auf diese Weise imposante Kuppeln zu bauen usw. Das Rezept ging ebenfalls verloren und konnte erst Jahrhunderte später wiederentdeckt/-erfunden werden.

Nicht zu vergessen der Großbrand in der Bibliothek von Alexiandria, die das größte Sammelsurium von antiken Schriftstücken war.


Kommentar von Zekbash ,

Halt ich auch als sehr wahrscheinlicher als dass mit den Aliens
Aber dann kommt ja wieder die Frage
Wo ist dieses Wissen dieser Technologien geblieben ?
Wieso kennt man sowas nur von den Mayas , atlantis und eben den Pyramiden?
Da kommen soviel fragen k meinen Kopf diesbezüglich das eig so alles kaum einen Sinn ergibt :D

Kommentar von Jerne79 ,

Was bitte "kennt" man von Atlantis?

Antwort
von herakles3000, 71

1 Auch wen das eine Hochkultur war soll es eine gegebn haben die   viel mehr wuste Nämlich Atlantis  Was  eher glaubhafter wäre da es  nach deren untergang  war als die Ägyptyer ein hochkultur waren wie zb die mayas.Da es ja auch überlebdende geben haben soll und die  auch ihr wissen weiter gaben.Das Ist Glaubhafter Als Aliens.Aber Es gibt auch  noch andere sachen die uns heute  immernoch Räselhaft sind zb stonhege.zb Pi  kann bis heute noch nicht  voll ausgerechnet werden aber   zum bauen raeicht auch die 3.14 Aus..Die pyramyden wurden kaum in einer Kurzen zeit gebuat sondern es hat oft jahrzente gedauert.Vilees an wissen ist   zb durch krieg verloren gegangen.!Oft lehrnt der mensch abe rauhc aus sienen Fehlern mehr als wen es immer klappt zb deshalb gibt es   die rundbögen in kirchen weil sie  sonst zb einstürzen würden .(zb Kölner Dom)

Kommentar von Zekbash ,

Hast du links von dokus über die Antlantis?

Gruss zekbash

Expertenantwort
von PeVau, Community-Experte für Geschichte, 78

In der Dokumentation hiess es auch dass die Erbauer dieser Pyramide über Kenntnisse wie zB. Goldener Schnitt, Kreiszahl Pi und andere hatten die mir selber nicht mal bekannt sind.

So, dir sind diese Zahlen also nicht bekannt. Hm, ich überlege gerade, wie ich es dir am besten sage. Also, ...

Du musst jetzt ganz tapfer sein, all diese Zahlen sind seit den frühesten Beginnen der Mathematik bekannt, weil sie sich aus der Untersuchung einfachster geometrischer Figuren ergeben. Dazu bedarf es keiner Aliens, keiner Götter und auch keiner Illyrer.

Die Techniken, mit denen die Pyramiden erbaut wurden, waren vorhanden und sind so einfach wie genial. Simple Mechanik, schiefe Ebenen, Hebel usw.

Kommentar von Sachsenbruch ,

Diese physikalisch-mathematischen Prinzipien waren damals selbst in den rückständigsten Teilen dessen, was später Europa werden sollte, geläufig, in Albanien etwa. Das ist nachweisbar!

Kommentar von Zekbash ,

Du Witzbold ich meine damit dass andere in der Doku vorkommen von denen ich nix wusste
Goldener Schnitt und Pi sind mir sehr wohl bekannt du Komiker!

Und hey in Bosnien gibt es auch Pyramiden :D Und wer war im heutigen Bosnien damals präsent ?? Drei mal darfst raten;)
Wenn du auf meine Fragen nur trollantworten gibst bist du bei mir fehl am Platz.

Dir noch ein schönen Abend....

Kommentar von Sachsenbruch ,

Es ist irgendwie schade, dass du dich offenbar nicht wirklich für fachkundige Antworten interessierst, sondern darüber rumschimpfen und dem Antwortenden irgendwelche Ambitionen unterstellen musst, die eigentlich nur über dich sprechen. Aber stimmt schon: Beurteilungsvermögen muss man halt auch erst lernen. Du schaffst das noch.

Kommentar von Zekbash ,

@sachsenbruch der Verfasser der Antwort weis genau warum ich so auf ihn reagiere.;)
Und ausserdem was is bitte an dieser Antwort fachkundig??
Das ist eine reine Provokation vom ihm sonst nix!
Und du warst auch einer der provozieren wollte sachsenbruch;)
Ihr könnt ja auch gerne provozieren, vor allem die Leute die den Unterschied zwischen einem Wissenschaftler und Historiker nicht kennen! Oder die, die meinen skanderbeg wäre nur ein mythos und Albaner wären ja alle durch die Römer entstanden und und und...
aber hey bei meiner nächsten frage bist du und er oder sie wieder herzlich eingeladen! Hoffentlich dann ohne sinnlose Provokationen!

N8

Kommentar von Sachsenbruch ,

Ich kann ja nicht wie du für den Antwortenden sprechen, aber ich vermute, dass dir bei deinen kundigen Fragen auch weiterhin gute Antworten sicher sind. Danke übrigens für deine ausdrückliche Einladung; ich leg mich dann wieder so richtig ins Zeug.

Antwort
von GrafvonSpee, 66

Goldener Schnitt und Kreizahl Pi sind schon seit Jahrtausenden bekannt (wobei Pi zu damaligen Zeiten nie "Genau" berechnet werden konnte, aber die hatten schon ne Ahnung von dem was sie taten^^)

Das Anordnen und bauen der Pyramiden ist aus heutiger Sicht natürlich völlig unerklärlich, wie der primitive Mensch das gemacht hat, aber hier wird wohl Willensstärke und eine große Menge an "Mitarbeitern" der Schlüssel gewesen sein.

Sicher kann man nach all dieser Zeit soetwas nicht mehr einwandfrei belegen, was sich eben solche Verschwörungstheorien sichen zu nutzen machen. Du kannst gerne glauben, dass das von Aliens gebaut wurde, nach dem selben Prinzip könnten die Menschen von 2000 Jahren behaupten soetwas wie eine Burg auf einem hohen Felsen könnte mit den technischen Mitteln garnicht errichtet werden. Tatsächlich waren die Menschen in der Antike um einiges vortschrittlicher als später im Mittelalter, das ist keine konstante Entwicklung gewesen.

Mit anderen Worten: Glaub daran wenn es dich glücklich macht, oder hör auf auf sowas reinzufallen, weil genau das ist es was die Theorie von dir will: Deine Zweifel^^

Kommentar von voayager ,

wie kommste denn auf das unglaublich schmale Brett, dass die Alten Ägypter primitiv waren? Das ist ja absolut borniert, es so zu sehen !!

Kommentar von Jerne79 ,

wie der primitive Mensch das gemacht hat,

Genau DAS ist das überhebliche Denken, das zu so absurden Thesen führt. Als primitiven Menschen kann man den Australopithecus bezeichnen, aber nicht die antiken Ägypter. Die waren wie du und ich biologisch gesehen moderne Menschen.


Kommentar von GrafvonSpee ,

Biologisch haben wir uns auch seit einigen Jahrtausenden vor den Ägyptern nicht sonderlich verändert, wenn du also eine alternative Zeitrechnung zur Begrifflichkeit "Modern" vorschlägst auf biologischer Ebene gibt es schon sehr sehr lange keinerlei Vortschritt mehr. Technischer Vortschritt ist davon ausgehend also überflüssig, weil er nichts zu derzeitigen Modernität beigetragen hat.

Aber interessant, wie man sich über das Wort "primitiv" bornieren kann

Kommentar von Jerne79 ,

Ich borniere mich nicht. Das Wort "primitiv" ist hier nunmal schlicht und ergreifend ein Fehlgriff.

Anthropologisch gesehen sprechen wir vom modernen Menschen, entwicklungsgeschichtlich von einer Hochkultur. Genau solche Begriffe führen zu einem falschen Überlegenheitsgefühl, aus dem heraus beim Nichtverstehen frührerer Abläufe sofort übernatürliche oder außerirdische Kräfte postuliert werden, weil dem vermeintlich "primitiven Menschen" nichts zugetraut wird.

Kommentar von Zekbash ,

^^ keines falls heisst es dsss ich jetzt all das was die Doku sage glaube :D ich finde es einfach nur sehr interessant.
Hab mich vorher noch nie über Pyramiden interessiert oder sonstiges deswegen weiss ich auch sehr wenig bis gar nix über diese :D wie gesagt Fan es interessant und wollte euch deswegen mal paar Dinge fragen
Gruss zekbash

Antwort
von vitus64, 16

Statt "Verschwörung" solltest du lieber "Dokumentation" in Anführungsstriche setzen.

Antwort
von ThadMiller, 47

1. Fragen sind nicht pauschal falsch. Höchstens ihre Antworten.
2.Sie wurden nicht in "kurzer Zeit" erbaut.
3. Ja, Technologie die uns nicht MEHR bekannt ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community