Von welcher Stelle bekomme ich Krankengeld?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bei einem 450Eurojob bist Du nicht sozialversicherungspflichtig angestellt.

Meines Wissens wird da auch keine Lohnersatzleistung von der Krankenkasse übernommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast 6 Wochen Anspruch auf Lohnfortzahlung von deinem Arbeitgeber. Von einem Minijob hat man danach jedoch keinen Anspruch auf Krankengeld, da du auch keine Beiträge zur KV bezahlst.

Nach 6 Wochen kannst du nur beim Jobcenter nachfragen, ob die ihre Leistungen erhöhen können. Ansonsten hast du keinerlei Ansprüche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krankengeld immer von der Krankenkasse. Wobei wenn es ein minijob ist meines Wissens dir kein krankengeld zustehen würde ... Weiß ja nicht wie du da angemeldet bist... die (dann höhere) Aufstockung weiter vom amt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich Danke euch allen für eure Hilfreichen Antworten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erkundige dich doch mal beim JobCenter wie das dann funktioniert. Erst zahlt das ja der Arbeitgeber glaube ich und dann übernimmt das die Krankenkasse, aber genau weiß ich es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turnmami
07.06.2016, 06:52

Nein, bei Minijobs zahlt die KK nichts, da auch keine Beiträge gezahlt wurden.

1

Ich sehe gar keinen Krankenheldanspruch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei Minijob besteht keine Lohnfortzahlung, Auskunft erteilt dir das Jobcenter 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung