Von welchen Parametern hängt die Löslichkeit von Kohlenstoffdioxid ab?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich nehme an, daß Du von der Löslichkeit von CO₂ in reinem Wasser sprichst.

Da gibt es zwei Hauptpunkte: Druck und Temperatur.

Druck ist ja für ein Gas letztlich auch ein Konzentrationsmaß (er gibt ja, wie viele Moleküle pro cm³ ent­hal­ten sind), je höher der Druck, desto mehr CO₂ ist im Ga­sraum über der Lösung, und desto mehr CO₂ löst sich auch. Der Zu­sam­men­hang ist in guter Nähe­rung linear: Dop­pel­ter Druck bedingt dop­pelte Löslichkeit.

Bei er Temperatur ist der Zusammenhang über eine exponentialfunktion ge­geben, also reagiert die Löslichkeit sehr empfindlich auf Änderung der Tem­pera­tur. Wie es für Gase typisch ist, löst sich CO₂ bei höheren Tem­pera­turen schlechter als bei niedrigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Wasser ist die Temperatur der maßgebliche Faktor, denn hier besteht ein reziprokes Verhältnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man bist du faul, gib das doch einfach bei wiki oder google ein, die Jugend von heute...


Temperatur und Druck natürlich. Bei CO2 ist überdies der pH-Wert entscheidend, da sich beim lösen H+ bildet. ist blöd für die Korallen im tropischen Meer, da diese durch die Versauerung abgebaut werden.

Salzgehalt wird ebenfalls eine Rolle spielen.

Alle gase lösen sich exotherm, nach le Chatelier bedeutet dies, dass sich bei Erderwärmung noch weniger CO2 im Meer löst. Auf diese Weise verstärkt sich der Klimawandel von selbst, schöner Mist. Und nicht auf die böse Tante Petry hören!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung