Frage von DBKai, 70

Von welchem monatlichen Einkommen könntet ihr gut leben?

  • Was wäre euch zu wenig? Womit könntet ihr nicht gut auskommen?
  • Was wäre ein gutes Durchschnittsgehalt für euch, mit dem ihr auskommt und gut leben könntet? Beruhigt einschlafen... immer wieder ein wenig sparen....
  • Und was wäre Luxus für euch? Ein sehr hoch ausfallendes Gehalt?
  • Wie hoch sollte das Maximalgehalt ausfallen, dass man sich monatlich durch konstante gute Leistungen verdienen kann? Und für welche Jobs sollte man es bekommen? Warum?
  • Wie hoch sollte das Mindestgehalt sein, wenn man einer Arbeit nachgeht? Für welche Berufe bekommt man ein niedrigeres Gehalt? Warum sollte das so sein?
  • Wie ist es mit Arbeitslosigkeit? Wer soll da wie viel bekommen?
  • Und was ist mit Obdachlosigkeit? Kann man da irgendwie wieder integriert werden und auch einen Beitrag leisten? Damit betteln unnötig wird und jeder zumindest kleine Arbeiten erbringen kann? Und auch so, dass man - wenn man will - von der Straße wegkommen kann... sich bilden kann... und mehr aus sich machen kann.... irgendwann?
  • Wie ist es mit anderen Ländern? Wenn es bei uns gut läuft, kann nicht der Rest der Welt zu uns ziehen... das geht sich ja auch nicht aus... viel eher müsste man sich dafür interessieren, dass die anderen Länder das in ihrem Land auch hinkriegen... durch Kommunikation... durch Schulung... durch Spenden...
Antwort
von fluffiknuffi2, 33

1) Zu wenig: Naja derzeit komme ich noch mit wenig aus... Also derzeit wäre es ausreichend wenn ab morgen 1000 € netto monatlich auf mein Konto fließen würden, aber mittelfristig wird das nicht reichen z. B. da  ich mir ein eigenes Auto kaufen will.

2) Gutes DGehalt: Ich habe sehr hohe Fahrtkosten aber wenn ich mal so tue als gäbe es die nicht: So 2000 € netto monatlich oder so. Aber "gut leben" ist das eine, "sehr gut" leben das andere... also mehr als 2000 wäre natürlich besser. :D

3) Hohes Gehalt: Naja ich bin jung, ich werde im Laufe meines Lebens Gehaltssteigerungen durchlaufen. Aber hier und heute: Ab 2500 € netto monatlich würde ich sagen.

4) Max: Schwere Frage  kann ich so nicht beantworten. Da hängt viel zu viel dran.

5) Min: Wohnkosten für eine akzeptable Wohnung plus ein paar hundert Euro. Also quasi was jetzt H4 ist (so in etwa) plus vielleicht geringfügig mehr. Im Gegenzug sollte H4 aber gekürzt bzw. strenger vergeben werden.

6) Arbeitslos: Das jetzige System kann zu leicht ausgenutzt werden und sollte strenger sein. Gleichzeitig sollten aber Arbeitslosen aber mehr Hilfen angeboten werden um wieder Arbeit zu finden.

7) Obdachlosigkeit ist in .de ja eher ein individuelles/persönliches Problem. Vielleicht müsste es da mehr Hilfen geben aber vielleicht ist es auch ein Problem dessen Entstehung verhindert werden sollte, was evtl. aber nicht gezielt möglich (sinnvoll) ist.

8) Andere Länder: Keine Ahnung, echt nicht. Wir können die Welt nicht retten. Wir sollten fair zu anderen sein und sie nicht ausnutzen und ihnen falls möglich gezielt helfen aber Wunder können und werden wir keine bewirken.

Antwort
von anonym8585, 14

Alles unter 2300 netto wäre schon sehr wenig, ein gutes Durchschnittsgehalt sind für mich 2700-3000 netto aber mein Ziel sind mindestens 100.000 brutto p/a in 8-9 Jahren. Das entspricht 4500-5000 netto.

Kommentar von DBKai ,

Das sind für mich traumhafte Gehälter von denen du da schreibst...

Weißt du, dass es Menschen gibt die von 1000 Euro im Monat leben sollen?

Nebenbei hat man meist noch eine Miete zu zahlen... da bleibt gerade noch genug zum Essen... für Handy... 

Gönnen kann man sich da fast nichts mehr...

1500 Euro netto für  eine 40 Stunden-Woche würde ich schon wichtig finden, sofern man sich selber eine Wohnung zu zahlen hat... 

Andererseits finde ich Gehälter von 3000 netto für 40 Stunden dann schon eher übertrieben.. egal was man macht... 

Die zu hohen Gehälter deutlich senken... die niedrigen Gehälter anheben... und Unternehmen aufbauen, die global gut gebraucht werden können... die Zukunft haben können...

Kommentar von anonym8585 ,

Eine gute (Aus)Bildung garantiert idR. auch ein hohes Gehalt. Wer meint er verdient zu wenig soll halt was gescheites lernen, sich weiterbilden oder studieren gehen. Selbst Schuld sage ich da nur ...

"Andererseits finde ich Gehälter von 3000 netto für 40 Stunden dann schon eher übertrieben.. egal was man macht... "

Dummes Geschwätz, sowas kann ja nur von jemandem kommen der im Leben nichts erreicht hat ;)

Kommentar von DBKai ,

Ich bin lernwillig - ich bin motiviert - ich würde gerne eine gute Ausbildung machen... und ich hätte gerne, dass es fair zu geht... faire Testangaben... faire Prüfungsbedingungen... erfüllbar... denn auch da kann man gelinkt werden.

Selbst Schuld trifft nicht immer zu - denn nicht jeder hat die Möglichkeit einer guten Ausbildung nachzugehen und manchmal wird man auch von Lehrern gelinkt... denn man kann unfaire Beurteilungen noch nicht wirklich gut einklagen - finde ich... ich würde mich wirklich gerne weiterbilden... wenn ich nur könnte... und wenn es FAIR ist und ich mich wehren kann, wenn dem eindeutig nicht der Fall ist.

Du lebst in einem Land der ersten Welt - du hattest gute Umstände - wärst du in einem armen Land geboren worden hättest du keine Chance gehabt dort hin zu kommen wo du jetzt bist... das ist dir schon klar?

Die Welt ist noch nicht so fair, dass man solche Sätze als Standard raushauen kann! Oft gibt es Ursachen warum jemand eben nicht so erfolgreich sein konnte, wie er es gerne wäre... 

Kommentar von anonym8585 ,

Über andere Menschen zerbreche ich mir nicht den Kopf. Solltest du auch versuchen, da lebt es sich entspannter.

Kommentar von DBKai ,

Nun - wenn andere Menschen mir Unrecht tun und es durchaus fairer zugehen könnte, zerbreche ich mir gerne darüber den Kopf wie es fairer werden könnte... 

Wenn es Probleme gibt, dann ist es schon gut wenn man sich überlegt, wie man diese aus dem Weg räumen kann - dann kann es wirklich entspannter werden... sonst wohl nicht... 

Antwort
von RexImperSenatus, 27

Schau dir einen Harz 4er an - und einen Abgeordneten oder Politiker

Der Hartz 4 er verhungert fast, wenn er einen Antrag falsch ausfüllt, der Politiker kann Mist bauen indem er für unsinnige oder schlecht geplante Objekte Millionen zum Fenster rausschmeist und gaht dann noch mit 10.000 oder mehr in den Ruhestand - oder  Vorruhestand.

Das kann sich Deutschland leisten - oder ? Bei meinem Sohn gabs in der Schule nicht mal Klopapier ! 7 Jahre lang.


Kommentar von DBKai ,

Wobei ich schon finde, dass auch Harz 4er einer kleinen gemeinnützigen Arbeit für ihr Geld nachkommen sollten und nicht für das Nichtstun über lange Zeit Geld bekommen sollten... Oder wie läuft das in Deutschland?

Dass Abgeordnete und Politiker wohl überbezahlt sind, sehe ich auch so.... Generell gibt es viele Berufe, wo man ein übertrieben hohes Gehalt bekommt - während andere am Minimum leben... Hier könnte man viel kommunizieren und analysieren und weiterentwickeln... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community