Frage von BuhoReal, 97

Von welchem Geld sollen sich arme Leute diesen von der Regierung empfohlenen 10-Tages-Notvorrat eigentlich anlegen?

Die im H4 für Lebensmittel (ganzer Monat!) vorgesehenen 125€ reichen im Leben nicht!
siehe auch hier im Forum: https://www.gutefrage.net/forum/thread/5509501/arme-hartzler-werden-von-der-bund...

Antwort
von beangato, 59

http://uploads.hartziv.org/regelsatztorte2016.jpg

Es sind 143,42 Euro für Nahrung und alkoholfreie Getränke.

Er muss eben an andere Stelle sparen. Kleidung und Schuhe (33,94) braucht man nicht jeden Monat und man kauft nicht jeden Monat neue Möbel und Haushaltsgeräte (30,62).

Er kann nach Angeboten einkaufen gehen und systematisch einen Vorrat anlegen. Muss er ja nicht auf einmal machen.

Hab selbst jahrelang ALG II bezogen und nicht am Hungertuch genagt. Und ich hatte immer (habe ich auch heute noch) Essen und Trinken für mindestens 5 Tage als Vorrat da.

Antwort
von sepki, 22

Seh da nicht das Problem.

Je nach Marke braucht man für Brot, Belag, Wasser, Ravioli-Dose nichtmal jeweils einen €.

Im Zweifel werden die Kosten für den Vorrat an haltbaren Nahrungsmitteln gespart.

Das kann man auch mit Harz4 anlegen.

Kommentar von BuhoReal ,

Im Zweifel werden die Kosten für den Vorrat an haltbaren Nahrungsmitteln gespart.
Werden sie. dafür gibts Millionen für Zäune in Ungarn.

Kommentar von sepki ,

Du bekommst schon Geld vom Staat, aber willst trotzdem noch mehr und beschwerst dich darüber?

Für den persönlichen und eigenen Vorrat?

Antwort
von marit123456, 50

Hat man nicht sowieso Vorräte im Haus?

Also ich habe nie im Leben, auch nicht mit klitzekleinen Verdiensten, von der Hand in den Mund gelebt. Da waren immer Vorräte, wenn auch kleine.

Die kann man mit einem Päckchen Nudeln, oder Reis hier und da, sicherlich auch mal zu einem größeren Vorrat ergänzen.

Das Notfallkonzept des Zivilschutzes ist weitab dessen, was nötig ist. Da ist eine Menge Komfort drin. Für 4 Wochen kann man sich absolut unproblematisch auch nur von trocken Brot und Wasser, respektive trockenen Nudeln/Reis und Wasser ernähren, ohne Mangelerscheinungen befürchten zu müssen.

Ob das lecker, oder angenehm ist, darum geht es nicht.

Kommentar von BuhoReal ,

muß man auch nicht so verbissen sehen, gell?

Kommentar von marit123456 ,

Ich seh das eher locker, obwohl ich die Fälle kenne, in denen man eben auch mal tagelang nicht einkaufen gehen kann, weil massig Bäume die Straßen blockieren. Kauf Klopapier. Du wirst es derbe vermissen, wenn es nicht vorhanden ist ^^

Kommentar von BuhoReal ,

Klopapier?

Quatsch! denn: von nix kommt nix hihihi!

Antwort
von huldave, 64

Diese Empfehlung sich diesen Notvorrat anzulegen,gibt es schon sehr lange, es wurde jetzt nur aktualisiert.
Daher kann man auch mit Hartz 4 über die Jahre sich den Vorrat anschaffen

Kommentar von kunibertwahllos ,

ja hauptsache dem Staate dienen ..totale kriecherhaltung

was ich ahlt nicht verstehe , diese Menschen sind ja abhänig vom Staate warum sagt man dann nicht komm zahlen wir es denen 

Wenn wir doch so reich sind und unzählige menschen intigrieren können aber das für Uns können wir nicht ..sehr Skuril 

Kommentar von glaubeesnicht ,


warum sagt man dann nicht komm zahlen wir es denen 

Warum denn das?  Zur Abwechslung könnte man ja mal arbeiten!

Kommentar von BuhoReal ,

"Zur Abwechslung könnte man ja mal arbeiten!"

soso. als was denn? Löschfritze bei gf?

Antwort
von kelzinc0, 42

Fals die zombie akpkalypse ausbricht wirst du mit einem 10 tages vorrat auch nicht auskommen.

und 140€ reichen dan musst du halt beim diskounter einkaufen und auch selber kochen dan passt das auch.

Fertiggerichte aus der Tiefkühltruhe und aus dosen ist sehr teuer

Kommentar von BuhoReal ,

Die schwarze 0 hat bestimmt n 10-JAHRES-Vorrat Kaviar im Kühlschrank, äh, -haus!

Kommentar von kelzinc0 ,

Dan geh arbeiten und kauf dir dein haus und kaviar oder hör auf dich zu beschweren und sei dankbar für das was du bekommst

Kommentar von BuhoReal ,

in demut mich verkrieche, dankbarst ob deiner mir unwürdigen antwort

Antwort
von DerDudude, 42

Immer dieses Gemecker über Hartz IV. Das ist eine Grundsicherung, die dafür da ist, das aktuelle Überleben zu sichern, wenn das nicht von selbst möglich ist. Nicht mehr und nicht weniger.

Alles, was über das Nötigste hinaus geht ist als Luxus zu verstehen und bedarf der Eigenleistung in Form von Arbeit.

Es ist schon ein sehr gutes Entgegenkommen, dass Bedürftigen geholfen wird und sie am Leben erhalten werden, damit sie nicht elendig verrecken. Wer mehr möchte als das, der muss eben alles dafür tun. Wenn jemand physisch oder psychisch nicht in der Lage dazu ist, dann darf diesen Menschen auch über die Grundsicherung hinaus geholfen werden, da es für sie nicht im Rahmen des Möglichen steht, Eigenleistung zu vollbringen. Es geht einfach nicht.

Bei den meisten ist es aber nicht der Fall, dass sie so eingeschränkt sind, dass es einfach nicht geht, arbeiten zu gehen und Zahlungsmittel zu erwirtschaften.

Alle die kommen mit "Ich finde keinen Job" oder "Das Arbeitsamt vermittelt mir keinen Job" sind häufig nicht gewillt, vernünftig zu suchen. Es gibt genügend Minijobs, die Geld in die Kasse spülen. Viele Jobs, die von ungelernten Schülern als Aushilfe ausgeführt werden, könnten auch Hartz IV Empfänger ausführen.

Da kommt dann das Argument "Ja aber von den 450€ kann ich nur 100€ behalten". Dieses Argument ist falsch. Von den 450€ behält man 450€. Die Leistungen werden lediglich gekürzt auf ein Maß, dass im Endeffekt etwas mehr bleibt als die Grundsicherung. Das liegt nicht daran, dass man den Empfänger ärgern will. Der Leistungsgeber sieht, dass sich eine Person selbst ernähren kann und streicht dementsprechend die Leistungen. Der Empfänger kann sich schließlich selbst unterhalten und überleben.

Es ist noch ein Entgegenkommen, dass man dennoch einen Teil der Leistungen beziehen kann, obwohl man bereits genug Geld zum Leben hat. Das ist ein netter Anreiz, um arbeiten zu gehen um mehr als das Nötigste zu haben.

In spätestens zwei Monaten hätte man dann mit einem 450€ Job genug Geld zusammen, um sich einen Vorrat anzulegen.

Ich hasse es, wenn sich Menschen darüber beschweren, dass es zu wenig Geld für Lau gibt, um sich irgendwelche Extras zu kaufen, aber nichts dafür tun wollen.

Im Übrigen kann mir keiner erzählen, dass der Arbeitsmarkt oder sonst irgendwer Schuld ist, dass man keinen Job findet. Selbst als unausgebildete 45-jährige kann man mit Fleiß einen relativ gutbezahlten Job finden. Da hilft nur Disziplin und ein Wille.

Büchereien sind kostenfrei zugänglich und man kann sich in den meisten Fällen kostenlos Literatur ausleihen. Diese Literatur kann man dann dazu nutzen, um sich weiterzubilden. Wissen ist Macht und Macht ist Geld.

Kommentar von beangato ,

Selbst als unausgebildete 45-jährige kann man mit Fleiß einen relativ gutbezahlten Job finden. Da hilft nur Disziplin und ein Wille.

Nö. Man ist mit 35 Jahren schon zu alt für den Arbeitsmarkt. Und nicht jeder kann oder will - nur wegen einem Job - seine Heimat verlassen.

Weiterbildung schön und gut. Ich hab einen Beruf, den ich bis zur Wende (ca. 20 Jahre lang) ausgeübt habe - dann wurde ich abgewickelt. 3 Weiterbildungen habe ich hinter mir - kein Job. Denn ich war auch noch alleinerziehend.

Kommentar von Fotografin1958 ,

Widerspruch! Auch ältere Menschen könnten noch eine Arbeit finden!

Beispiel: Vor einiger Zeit suchte ich eine Hilfe für Gartenpflege; es handelt sich um einen sehr kleinen Garten. Jahrelang suchte ich vergeblich, es hat sich niemand dafür gefunden. Endlich fand ich jemand Zuverlässiges; zwischenzeitlich habe ich den guten Mann auch als Hausmeister angestellt für zwanzig Stunden wöchentlich ... und er bekommt weitaus mehr als € 450,-- monatlich, es handelt sich also um eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit!

Kommentar von KaeteK ,

Ein guter Bekannter von mir, 58 Jahre, hat vor ca vier Wochen nach langer Suche, durch Insolvenz seiner alten Firma,  einen guten Job bekommen...Nicht ganz  ein Jahr war er auf der Suche...und so kenne ich noch zwei ähnliche Fälle... Es geht also. Vermutlich liegt es auch daran, dass es BW wirtschaftlich deutlich besser geht, als viele andere Bundesländer. lg

Kommentar von Laury95 ,

Das ist eine Grundsicherung, die dafür da ist, das aktuelle Überleben zu
sichern, wenn das nicht von selbst möglich ist. Nicht mehr und nicht
weniger

Das stimmt nicht. ALG2 muss zusätzlich ein würdevolles Leben ermöglichen, mit gesellschaftlichem Aspekt. Daher ist der Regelsatz auch nicht nur für überlebensrelevante Dinge gesehen, sondern auch für Hobbies und kulturelle Bedürfnisse.

Antwort
von KaeteK, 11

Ich habe immer Vorrat für längere Zeit da und das geht auch mit weniger Geld. Merkwürdig nur das das manche auch mit Hartz IV hinbekommen und andere nicht. lg

Antwort
von baster, 21

Oh man, dieser "persönliche Notvorrat" ist ein winziger Teil aus einer über 30 Seitigen Fassung für den Zivilschutz.
Diese Zivilschutz-Protokolle waren noch aus den 60ern, und 2012 gab es dann mal ein Ansinnen, diese Protokolle auf den Neuesten Stand zu bringen. Das wurde nun getan.
MEHR NICHT. Die Medien haben das Thema bis zum Erbrechen ausgeschlachtet.

Viele, vor allem junge Menschen, haben überhaupt keine Vorräte im Haus, da kann starker Schneefall, der Straßen unpassierbar macht, oder sonstiges, schnell zum Problem werden.

10 Tage sind nur 3 mehr als ein Wocheneinkauf. Soviel mal zur Relation.

Um eine Notration zu haben, reichen ein paar Lebensmittel in Dauerkonserven, die nicht gekühlt werden müssen. Selbst Brot gibt es in Dosen. Davon mal ein paar in den hinteren Teil eines Schrankes kann nie schaden.

Das ist eine Notration und reicht, bis Zufahrten wieder frei sind, Strom wieder fleißt oder den Heli da ist, sollte man in einem Flutgebiet sitzten.

Antwort
von BetterInStereo, 53

Wäre überhaupt nicht möglich

Ein anderer Widerspruch wäre unter anderem der das man sich gesund und ausgewogen ernähren soll so das man immer fit und gesund für das Arbeitslebens wäre...
Bei den Preisen für Obst und Gemüse, und täglich frische Lebensmittel müssten sie den regelsatz verdreifachen

Und nochmal zu deiner Frage...
Ich Beziehe Momenten selbst krankheitsbedingt h4 und komme selbst wenn ich nur billigen fertig Kram kaufe schon für einen 2 Wochen Einkauf fast auf das doppelte der 125

Kommentar von glaubeesnicht ,

für einen 2 Wochen Einkauf fast auf das doppelte der 125

Dann weißt du nicht, wie man einkauft!

Kommentar von kelzinc0 ,

Obst und gemüse ist serh billig beim diskounter

schau mal in anderen ländern was dort eine banane oder tomate kostet

Kommentar von Laury95 ,


Obst und gemüse ist serh billig beim diskounter

Dementsprechend ist es im Laden auch schon vergammelt hüstel Aldi hüstel

Kommentar von baster ,

Aldi hat frischeres Obst als Marktkauf, das nur mal am Rande. Dazu kommt eine alte Bauernweisheit: "In der Pflaumenzeit wird alles sehr schnell schlecht."

Kann ich so nur unterschreiben, pünktlich mit den reifen Pflaumen auf den Bäumen zogen auch in den Märkten die Obstfliegen ein.

Kommentar von BetterInStereo ,

obstfliegen hast du zu von Frühling bis Herbst an jedem Obst und Gemüse da sie ihre Eier daran ablegen nur mal so am Rande ;)

Kommentar von baster ,

Wikipedia kann ich auch ;) Nur sind viele Obstfliegen am Obst selsbt ein Indiz für überreifes und angegangens Obst. Und das ist, nun gerade in der Pflaumenzeit, besonders stark zu beobachten.

Gut, beim Marktkauf spreche ich von unsrerem Markt, nicht von der Kette. Die Frisch hängt halt stark von der Motivation der Mitarbeiter ab.

Kommentar von baster ,

Frisch kaufen und selber kochen ist viel billiger als fertige Produkte.

Wer aber zu faul oder zu dämlich ist, eine Möhre zu reiben, kann natürlich auch geriebene Möhren in den 100g Schälchen kaufen - der Kilopreis liegt dann meißt jenseits von 5 EUR.

So geht das weiter mit aufbereiteten Melonen, Ananas, Salaten etc. Wers nicht selber machen will, zahlt die Arbeitsleistung - so einfach ist das.

Kommentar von BetterInStereo ,

Ich bin gelernter koch also werde ich wohl sicherlich nicht zu blöd dafür sein ;)

Kommentar von baster ,

Ein billiges Fertiggericht hat ca. 600 Kalorien, kaum Ballaststoffe, keine Vitamine und ne Menge Chemie. Kosten, ca. 2,50 EUR
Um nun seinen Vitamin und Mineralienhaushalt aufzufüllen, muss man entweder Ergänzungsmittel kaufen oder frisch dazu essen.

Kaufe ich nun eine große Putenbrust für knappe 4 EUR, etwas Mischgemüse aus der TK für 3 EUR und einen Sack Kartoffeln (2,5 Kilo) für knappe 2 EUR, habe ich 9 Eur ausgegeben und kann locker 3 bis 4 mal davon Essen. Nun habe ich ca. 2,25 für frisches und gesundes Essen.

2 fertige Pizzen -> 5 EUR, 2 mal Essen.
Pizzateig selber machen, belegen -> 7 EUR - 6 mal Essen.

etc. pp

Wer nicht will, wird immer eine Ausrede finden.
(sie sind kankheitsbedingt ausgenommen - wenn ich krank bin, mach ich mir auch ne Büchse auf und fertig ;) )

Kommentar von KaeteK ,

Dann mußt du noch was dazu lernen...Auch hast du dann das Recht auf einen Schein für die Tafel. erkundige dich mal bei der Gemeinde.

Antwort
von kunibertwahllos, 52

das würde ich auch gern Wissen

es sollte leute geben die sagen harzt4 wäre gerecht

Kommentar von sgn18blk ,

Hartz 4 ist mehr als gerecht. Dafür das man nichts tut, bekommt sehr viel

Kommentar von kunibertwahllos ,

guck da kommen sie schon gegen die müsst ihr hart4ler kämpfen / durchsetzten 

Kommentar von sgn18blk ,

bekommt man*

Kommentar von BeMagicMan1 ,

geht doch einfach arbeiten dann braucht ihr auch nicht rumheulen. wenn ich sehe wie manche hartz4 bezieher sich haufen weise alkohol und zigaretten leisten können, denke ich nicht das es zu wenig ist lel

Kommentar von kunibertwahllos ,

naja ich arbeite ^^ ich würde aber niemals klarkommen mit dem hartz4 satz haha dann denk ich komm gönn diesen armen Seelen doch auch was 


Kommentar von kelzinc0 ,

beneidest du gerade arbeitslose alkoholiker und kettenraucher?

willst du mit ihnen tauschen?

die müssen deiner ansicht nach ja ein gutes leben führen so auf kosten von steuern oder?

Kommentar von kunibertwahllos ,

beneiden falsch ich trauere ne eig sind Sie mir egal es ist mir nur ein Rätsel wie amn mit so wenig Geld durch den monat kommt 

ähm ja wenn du meinst das man gut lebt mit Harzt 4 .. dazu ahb ich keine Meinung

Kommentar von BuhoReal ,

"wenn ich sehe wie manche hartz4 bezieher sich haufen weise alkohol und zigaretten leisten können, denke ich nicht das es zu wenig ist" 

ich seh schon, du hast keine ahnung, wieviel so n hartzler saufen und rauchen kann! da bleibt nix übrig für vorratshaltung! 

https://www.youtube.com/watch?v=vnxj4thUuvY

Kommentar von kunibertwahllos ,

ist das ein Witz?

Kommentar von kunibertwahllos ,

weniger öl ins Feuer gießen bro

Kommentar von BuhoReal ,

gar niemals nicht! außerdem bin ich sehr sozial eingestellt und nehme keinem den arbeitsplatz weg!

Kommentar von kunibertwahllos ,

darfst dafür dahin vegetieren 

Kommentar von BuhoReal ,

hihihi, ich vegetiere gerne dahin, mit ner vollen Flasche Schnaps, 110Tage 14:44:19 h Musik, 51-Zoll-TV, Pioneer-Double-Tape, Philips Double-CD-Player, Ferrari-PC und Scott-Anlage. Und dazu n riesengroßes Bett zum ausschlafen und von deiner Arbeit zu träumen! Und wenn ich nicht zu faul bin, geh ich morgen auf deine Kosten in die Kneipe!  sehr zum Segen, Glück, Gesundheit und ein langes Leben wünscht dir  

dein Uhu

Kommentar von kunibertwahllos ,

hmm ich vegetiere lieber mit etwas Grün X34 Acer und einem 5930k@1080 zur untermalung 2 Nupro A200 und ein AW 350

ja danke an die Schichtzulagen 

Kommentar von LouPing ,

Hey BuhoReal

Ist dein wertvoller "Besitz" abbezahlt (gehört also dir) gibt es noch immer ein Problem. 

Im Notfall macht dich das Zeug nicht satt und bei Stromausfall auch nicht glücklich. Du könntest den Kram evtl. für paar Kartoffeln oder Nudeln verhökern, mehr nicht. 

Merkste was? 

Von Amts wegen würde ich sagen du hast genug Geld zur Verfügung. Investiere sinnvoller. 

Kommentar von BeMagicMan1 ,

warum sollte ich die beneide? Ich werde es in meinem Leben um ein vielfaches besser haben als all diese Leute. Es geht mir darum dass die Leute scheinbar genug Essen haben um nicht zu verrecken aber trotzdem mit ihren Asi-Freunden auf ner Parkbank sitzen und Bier saufen. Daher komme ich zu dem Entschluss, dass diese Leute zuviel Zeit haben und scheinbar relativ gut mit ihrem Geld auskommen wenn man sich Luxus wie Zigaretten und Alkohol leisten kann.

Antwort
von KevinLevrone, 48

Es scheint so als ob die dann nicht überleben. Kein Geld, kein Vorrat. 


Kommentar von kunibertwahllos ,

wahrscheinlich denkt sich der Staat die sind nciht totzukriegen wie Kakerlaken

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten