Frage von fl0rian51754, 95

Von wann bis wann wurden hauptsächlich Wasserstoffbomben getestet und woraus bestehen sie?

Da wir in Chemie ein Referat zur der ersten Periode des Periodensystems machen gehört zur meiner Gruppe auch Wasserstoff und es ist natürlich immer gut wenn man zusatz Informationen hat. Deswegen würde mich interessieren von wann bis wann hauptsächlich die Wasserstoffbomben getestet wurden (ich weiß das irgendwann im 20ten Jahrhundert war also 1900...-2000) und woraus sie bestanden ? Was war in den Bomben wie effektiv waren sie etc..

Wäre sehr nett wenn mir da einer helfen könnte da ich nichts großartiges womit ich was Anfangen kann im Internet gefunden habe.

Danke :))))

Antwort
von Ursusmaritimus, 46

Wasserstoffbomben haben nur sehr entfernt mit dem Element Wasserstoff zu tun. Hierdurch läuft dein Referat in die Leere. Finger weg von dieser Idee.

Wasserstoffbomben sind im Kern Atombomben mit einer Hülle aus Tritium (seltenes radioaktives Wasserstoffisotop) bei der Explosion der Atombombe verschmelzen nun Tritium Atome unter Energiefreigabe (Kernfusion) zu Helium.

Kommentar von fl0rian51754 ,

Ein Freund von mir macht ein Referat zu Edelgase also auch zu Helium kann er das irgendwie verwenden ?

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Finger weg das sind nur Irrlichter googel lieber Wasserstoffwirtschaft.

Kommentar von SlowPhil ,

Wieso immer dieses »Finger weg«? Dass die eigentliche thermonukleare Reaktion die eines Wasserstoff - Isotops zu Helium ist, ist nicht falsch. Klar, dass das nicht the entire story ist, aber das »Finger weg« scheint mir übertrieben.

Kommentar von TheStone ,

"Wasserstoffbomben haben nur sehr entfernt mit dem Element Wasserstoff zu tun." In Wasserstoffbomben wird durch die Fusion von Wasserstoffkernen Energie erzeugt. Wie sehr kann denn noch etwas mit Wasserstoff zu tun haben?

Womit es allerdings tatsächlich nichts zu tun hat, ist Chemie.

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Aber es geht doch um ein Referat in Chemie (zum Periodensystem der Elemente) und nicht um Atomphysik.......

Antwort
von TheStone, 11

Versuchs mit Wikipedia. In dem Artikel über die Wasserstoffbombe steht alles drin, wonach du hier fragst.


Allerdings sollte dir bewusst sein, dass Kernfusion kein Thema der Chemie ist sondern der Physik.

Antwort
von Rubycon, 39

Innen ist eine Atombombe zum Zünden des schweren Wasserstoffs ( Deuterium oder Tritium). Da die Atombombe Millionen Grad erreicht und temporär sehr hohen Druck erzeugt, kann das Wasserstoff-Plasma enstehen und die Kernverschmelzung (-fusion) einsetzen. Wurden von Edward Teller etc. entwickelt und ab ca. 1952 bis 1968 erprobt.

Kommentar von BellaBoo ,

1952

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community