Frage von Sockendiebin94, 38

Von Selbstversichert zu Familienversicht, was muss ich beachten?

Folgende Situation: Ich (22 Jahre) arbeite momentan in Teilzeit (130h/Monat) und bin dementsprechend selber versichert. Nun beginne ich aber ab 01.10.2016 mein Studium und bin dann wieder über meine Eltern familienversichert.

Für meine Immatrikulation benötige ich eine "Nachweis über Studentische Krankenversicherung" - reicht das wenn ich vorerst meine aktuelle Versicherungsnachweise bringe und die über die Familienversicherung nachreiche?

Außerdem was muss ich bei dem Wechsel genau beachten. Muss ich bei meiner alten Krankenkasse kündigen, wie melde ich mich bei der neuen an bzw müssen das meine Eltern machen? Wenn ja, bis wann muss ich das gemeldet haben?

EIN DICKES DANKE SCHONMAL :)

Antwort
von boehserfischer, 20

Du stellst bei der Krankenkasse deiner Eltern einen Antrag auf Familienversicherung ab 01.10. Dann teilt diese Deiner alten Kasse mit, dass du nun wieder familienversichert bist.

Für die Einschreibung an der Uni musst du einen Versicherungsnachweis der neuen Kasse einreichen. Nachreichen geht nicht. Bei einer guten Kasse bekommst du den aber innerhalb weniger Tage.

Antwort
von bastidunkel, 18

Du musst deiner alten Krankenkasse mitteilen, dass du in der Krankenkasse deiner Eltern familienversichert sein wirst. Und deine Eltern müssen ihrer Krankenkasse mitteilen, dass du als Student wieder familienversichert sein möchtest, da du kein Einkommen mehr hast. Aber Achtung: Dann darfst du auch kein Einkommen haben, das über 450 Euro pro Monat liegt!

Antwort
von DerHans, 17

Du musst deine Statusänderung nur rechtzeitig deiner Krankenversicherung mitteilen. Dann hast du kein Problem eine entsprechende Bescheinigung zu bekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community