Frage von Demal, 51

Von Schmerzmitteln depressiv werden?

Hallo Ich habe jemanden in meinem Freundeskreis der Depressionen hat und er hat mir mal gesagt, das das von Schmerzmitteln gekommen ist . Meine Frage ist jetzt : kann man wirklich von Schmerzmitteln so starke Depressionen bekommen sodass man sich auch umbringen will oder muss es was anderes gewesen sein? Und bleiben die Depressionen für immer also auch wenn man die Schmerzmittel wieder absetzt? Ich kenne mich damit nicht so wirklich aus deshalb frage ich jetzt hier . Danke schonmal für die Antworten

Antwort
von TheTrueSherlock, 23

Von Antidepressiva kann man als Nebenwirkung Depressionen bekommen.. Vielleicht hat der das als "Schmerzmittel" bezeichnet. Wäre mir auch neu, dass man von normalen Schmerzmitteln Depressionen bekommt.

Expertenantwort
von samm1917, Community-Experte für Depression, 15

Es kommt darauf an, um was für Schmerzmittel es sich handelt. Von Opiaten und Opioiden kann man depressiv werden, allerdings erst nach dem Absetzen. Dies hat damit zu tun, dass Opiate/Opioide im Vergleich zu anderen Schmerzmitteln (wie z.B. Paracetamol) nicht nur entzündungshemmend sind, sondern in den Botenstoffhaushalt des Gehrins eingreifen.

Antwort
von souvisou, 15

Das währe mir zwar neu von schmerzmitteln depressionen bekommen zu können, aber ich weiss und kenne es das man von antidepressiva depressionen bekommen kann die gar dagegen helfen sollten oder so. Meine mutter hat eine bekannte die wegen ihren depressionen antideoressiva genommen hat und seid dem dann mega suizidgedanken bekommen hat, die antidepressiva abgesetzt hat und die suizidgedanken wieder weg gegangen sind. Aber bei schmerzmitteln kenn ich sowas net.

Antwort
von Absolutehell, 25

Eigentlich bekommt man von Schmerzmitteln keine Depression

Antwort
von WiseGirl3213, 27

Eigentlich nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten