Frage von neffel 03.11.2008

Von San Francisco nach New York in 3 Wochen mit dem Wohnmobil - Wie teuer wird das?

  • Antwort von Urbanessa 04.11.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das ist eine Gewalttour, die Ihr in drei Wochen nicht schaffen könnt, es sei denn, Ihr wollt ununterbrochen im Auto sitzen und auf Autobahnen fahren. Ich würd's nicht machen, sondern mich auf Ost- oder Westküste beschränken. Zu den Kosten: Ich hatte vor einigen Jahren mit meinem Partner einen Road Trip von Seattle nach San Diego gemacht (Cabrio + Bed&Breakfast-Übernachtungen), und da haben wir in drei Wochen ohne größere Einkäufe pro Person 5.000 Dollar ausgegeben (inkl. Flug, Auto, Sprit, Übernachtungen). Inzwischen sind die USA eher teurer geworden, vor allem die Spritpreise sind stark gestiegen, und ein RV säuft wie verrückt.

  • Antwort von tomgun 03.11.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ist zwar nicht die Antwort auf Deine Frage aber: Du bist sicher, dass ihr es in nur 3 Wochenschaffen wollt???

    Ich mein, schau dir mal die Strecke an. Alleine von LA nach Miama werdet ihr 1 Woche mindestens unterwegs sein. Von SF nach LA braucht ihr einen vollen Tag. Und dann noch hoch nach NY ?

    Ist das ein Rennen? Weil Urlaub wird das nicht. :-)) Wenn ihr allein nur Disney World in Orlando besuchen wollt müsst ihr 3 Tage einrechnen. In LA gibt es zwar auch Disney, aber nur das Magic Kingdom für Kinder. Kein Vergleich zu dem in Orlando. Ihr wollt doch auch was erleben und sehen? Universal Studios, Warner Brother, Kape Canaveral, die Keys, Las Vegas bei Nacht, Grand Cannyon, Yellowstone park... usw. Ich habe alleine für Florida ein mal rum 3 Wochen gebraucht und nicht mal die Hälfte gesehen. Für die Strecke SF nach Las Vegas brauchte ich 3 Tage mit Pause. Sorry will euch nicht den Spass nehmen, nur zum Nachdenken anregen. Als Tip um Geld zu sparen: Wohnmobile schon von Deutschland aus bestellen und absichern, dass ein Fahren mit dem Wagen über diese Strecke vom Verleiher auch erlaubt wird. Einige Verleiher wollen nicht, dass man durch bestimmte Staaten fährt wegen der Gefahr des Diebstahls. Bei Anmietung auch eine LDW (Lost and Damage Warantie) abschließen. Hat mir mal viel Geld gespart, als mir ein Irrer im Parkhaus eine Schramme von vorne nach Hinten über die Seite fuhr und abhaute. Hat mich so keinen Cent gekostet. In der Regel sind die Wohnmobile in USA echte Spritfresser. Es gibt allerdings auch Wohnmobile mit z.B. VW T4 oder T5 Basis. Die sind sparsamer. Aber 20-25 Liter auf 100 Km sind keine Seltenheit. Ach ja, wenn ihr über Tampa nach Miami ( Everglade Strecke) fahrt, dann schaut auch mal auf Captiva und Canibel Island rein. Das sind die schönsten Flecken (Inseln) in Florida am Golf von Mexico.

  • Antwort von ichbins1968 05.04.2009

    ich kann den beiden vor mir nur beipflichten, LA ist jetzt nicht so berauschend, da muß man nicht länger verweilen, aber allein Las Vegas anzuschauen braucht man schon Zeit und auch San Francisco wenn ihr alle Eindrücke mitnehmen wollt. Ich würde mich in den 3 Wochen auf die Westküste beschränken, da gibt es sehr viele Sehenswürdigkeiten, aber auf gar keinen Fall die Tour abfahren wie ihr sie geplant habt, da seid ihr nur am fahren und habt von den Sehenswürdigkeiten nichts mitbekommen, Urlaub sieht anders aus.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!