Frage von xSarah2, 31

Von Oberschule aufs Gymnasium abc?

Hallo,

ich will auf das Gymnasium wechseln, dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Ich bin unterfordert
  • Ich bin immer allein in meiner Schule, fühle mich sehr unwohl, und bekomme Angst, schwänze deshalb auch sehr oft
  • Ich habe auf dem Gymnasium mehrere "Bekannte" - Freunde
  • Ich war in der 5/6. teilweise wegen Mobbing in der Psychiatrie (also eine schlechte Vergangenheit.... ich kann meinen Klassenkameraden nicht mehr in die Augen schauen)
  • Meine Schule ist einfach generell asozial...

Mein Problem ist aber, dass ich keine 2. Fremdsprache kann.. also ich kann Deutsch und Englisch, aber kein Französisch, Latein, oder so...

  1. Könnte ich trotzdem ohne eine weitere Fremdsprache aufs Gymnasium kommen?
  2. Wenn nicht, kann ich dann Privatunterricht in Französisch nehmen, und das "wichtigste" lernen?
  3. Würden die überhaupt sowas annehmen, dass ich privat Französisch gelernt habe, und nicht in der richtigen Schule ?

Ich kann jetzt nicht mehr in Französischunterricht, da die ja viel weiter sind als ich...

Antwort
von SilentDownfall, 12

Solange der benötigte Notendurchschnitt gegeben ist, bin ich mir sicher, dass du gute Chancen hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten