Frage von 353A353, 79

Von Realschule auf Gymnasium wechseln? Wiederholen?

Hey, ich gehe zurzeit in Hessen auf ein G8 Gymnasium. Habe auf der Schule die sechste Klasse wiederholt und bleibe jetzt in der neunten zum zweiten mal sitzen, weil ich die 5 in Latein nicht ausgleichen kann. Da habe ich mich entschieden auf eine Realschule zu wechseln. Würde ich da dann weiter in die zehnte Klasse gehen, also versetzt werden, oder müsste ich dann auf der Realschule die neunte wiederholen?

Mit freundlichen Grüßen

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Gymnasium & Schule, 28

Wenn Deine Leistungen denen eines Realschülers entsprechen, müsstest Du eigentlich in die 10. vorrücken können.

Das sieht vielleicht gar nicht mal so schlecht aus für Dir, da es auf der Realschule ja Latein gar nicht erst gibt, kann es dort auch nicht massgeblich sein für eine Versetzung. Wenn doch, würde das wohl gegen alle Regeln der Logik verstossen (tertium non datur).

Antwort
von xElenx, 39

Ich vermute mal, die 9te wiederholen. Du müsstest dich aber mal bei deiner Schule informieren. 

Antwort
von yougotananswer, 23

Ich glaube, du würdest sofort in die 10 kommen.

Antwort
von althaus, 22

Um in die 10-Klasse zu kommen benötigst Du eine versetzungsempfehlung in die 10. Klasse bzw. eine bestandene 9. KLasse. Da Du die 9. Klasse im Gymnasium nicht schaffst, wirst Du die 9. KLasse auf der Realschule wiederholen, leider ist das so. 

Antwort
von wilees, 41

Das ist eine Absprache mit der Schulleitung der Realschule, da dort wohl eine 3. Fremdsprache ohne Belang ist.

Andererseits stellt sich mir die Frage ob nicht die 3. Fremdsprache abgewählt werden kann, da diese nicht in allen Bundesländern zwingend vorgeschrieben ist. Damit würde der Grund für die Nichtversetzung entfallen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community