Von Real auf Gymnasium wechseln! Durchschnitt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Erreicht eine Schülerin oder
ein Schüler der Hauptschule oder der Realschule bei der Versetzung in den
Fächern mit Klassenarbeiten einen Notendurchschnitt von 2,0, berät die Schule
die Eltern nach Maßgabe des § 46 Absatz 8 Schulgesetz NRW im Hinblick auf einen
Wechsel der Schulform.

So stehts im Gesetz für NRW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marie2276168
18.01.2016, 17:07

Also bedeutet das wenn ich in den Hauptfächern ein Durchschnitt von 2,0 habe, kann ich wechseln ?☺

0

Leider weiß ich nicht den Durchschnit aber du weißt schon das es dan eig auf dem Gymnasium viel schwerer ist?. Also sagen wir mal das nächste Zeugnis ist wieder 2.0 aber wen du auf dem Gynasium bist ist es schwerer und kannst dan ein dürchschnit von 2,7 kriegen auch wen du dich ansträngst. Ich will es dir natürlich net kaputmachen aber hast du schon mal darüber nachgedacht? Du kannst deinen Durchschnit dardurch kaputmachen. Ist es den net besser ein Zeugnis von 2,0 zu haben als stat auf dem Gymnasium ein Zeugnis mit 2,7 auch wen du dich anstrengst? (Ich will es dir echt nicht schlecht machen aber du kannst dir echt dein durchschnit kaputmachen...

(Ich schätzte mal so 1,7? Oder so...

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marie2276168
18.01.2016, 17:10

Ja das ist mir alles bewusst und ich würde es einfach gerne versuchen 😊 Ich möchte später Abitur machen ,und dafür würde ich ja nach der 10ten Klasse sowieso wechseln (wahrscheinlich auf Gymnasium ). Ich möchte lieber jtz einen schlechteren Durchschnitt als später (Ich habe gesagt bekommen,das es besser ist früh zu wechseln als später,weil man sich erst an das neue Schulsystem gewöhnen muss)

0

Hi,

er sollte nicht schlechter als 2,0 sein, da die Anforderungen ganz andere sind als an der Realschule. Ich kam mit einem Schnitt von 1,1 auf das Gymnasium und rutschte auf 2,2 ab; irgendwann stand ich 2,6. m ersten Semester (gymnasiale Oberstufe) hatte ich 1,48, aber gerade geht's bei mir auch etwas abwärts.

Also das gleicht sich irgendwann wieder aus, allerdings sollte der Schritt erstmal gelingen, da du da garantiert abrutschen wirst.

Also: Versuch erstmal, dich etwas anzustrengen. Die Möglichkeit, nach deinem Realschulabschluss zu wechseln, hast du immer noch :)

Bei Fragen zur Anforderung in bestimmten Fächern oder so melde dich.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marie2276168
18.01.2016, 17:05

Danke erstmal für die schnelle Antwort 😊 Dass man auf dem Gynasium dann erstmal abrutschen wird, ist mir bewusst, aber trotzdem will ich es unbedingt machen bevor ich einen Realabschluss hätte. Ich persönlich kenne mich aber auch überhaupt nicht aus mit Schulwechsel und so. 😂 Ich versuche mich jtz erstmal anzustrengen im zweiten Halbjahr, vllt komm ich ja dann wieder auf einen Durchschnitt von 2,0 😊 Ich möchte nämlich so schnell wie es geht wechseln 😁

1
Kommentar von Marie2276168
18.01.2016, 17:36

Ich fühle mich in meiner Schule nicht so wohl, ich komme mit den Lehrern nicht so gut klar etc ☺ Ja werde ich machen, danke nochmal😊

1

Also unsere Lehrer haben immer gesagt bei einem wechsel kann sich die Note gut um 1.0 verschlechtern zumindest am Anfang! Sie haben daher 2,0 bis 2,5 empfohlen, da man so immer noch auf 3,0 bis 3,5 stehen würde. Ein schnitt von 3 wäre also knapp wenn man dann grade so auf 4 steht :P Ob diese Behauptung stimmt kann ich aber auch nicht sagen :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieChemikerin
18.01.2016, 16:57

Das habe ich auch ganz oft gehört, dass dem so sei; ich war allerdings nie auf der Realschule, weshalb ich die genauen Differenzen zwischen Gym und Real nicht beurteilen kann.

0