Frage von Nobody97, 50

Von privater Krankenversicherung zur gesetzlichen als Schüler wechseln?

Ich bin 19 Jahre alt und mache bald mein Abitur das heißt ich gehe noch zur Schule.Meine Eltern sind privat versichert, genauso wie ich und mein Bruder. Um ein bisschen Geld zu verdienen, habe ich mir einen nebenjob in einer Gaststätte gesucht. Mein Arbeitgeber möchte mich nun einstellen und dafür sollte ich ihm meinen sozialversicherungsausweis überreichen. Meine Eltern haben gesagt,dass wenn er mich auf mind. 500€ einstellen würde, natürlich mit einem Vertrag, dann könnte ich mich gesetzlich versichern lassen. Das wäre für mich/uns sehr vorteilhaft, da wir für jeden Arztbesuch selbst zahlen müssen. Stimmt das was meine Eltern sagen? Das wäre mein allererster Job also wird schon was für meine spätere Rente eingezahlt.Denn spätestens wenn ich in einem Jahr meine Ausbildung anfange, werde ich zu einer gesetzlichen Krankenversicherung wechseln müssen. Geht das schon jetzt,wenn ich auf mind. 500€ eingestellt werde oder ist das falsch was meine Eltern gesagt haben? Danke im voraus :)

Antwort
von kevin1905, 20
Meine Eltern haben gesagt,dass wenn er mich auf mind. 500€ einstellen

würde, natürlich mit einem Vertrag, dann könnte ich mich gesetzlich
versichern lassen.

Das ginge schon mit 450,01 € (exkl. Trinkgeld).

Das wäre für mich/uns sehr vorteilhaft, da wir für jeden Arztbesuch selbst zahlen müssen.

...und es dann ersetzt bekommt von der PKV.

Stimmt das was meine Eltern sagen?

Yuh.

Antwort
von savagegirl, 28

Zurück in die GKV dürfen Sie nur, wenn Sie versicherungspflichtig werden. Dies betrifft vor allem Arbeitslose sowie Angestellte,
deren Einkommen für die Dauer von mindestens einem Jahr unter die
Versicherungspflichtgrenze gesunken ist. 2016 liegt diese
Einkommensgrenze bei einem jährlichen Bruttogehalt von 56.250 Euro.

Kommentar von savagegirl ,

ja du kannst wechseln

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten