Frage von kopela 07.03.2009

Von PC auf Mac umsteigen????

  • Antwort von YuLy42 07.03.2009
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich habe den Umstieg gewagt und bin vollkommen glücklich damit. Die Umstellung hat etwa 3 Monate gedauert, dann war ich im OS X sicherer als vorher bei Windoof. Außerdem: ich habe vor 2 1/2 Jahren meinen G5 für etwa 1.800€ gekauft, und würde heute immer noch mehr als 1.000€ dafür bekommen.

  • Antwort von Joan60 08.03.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    ich hatte windoof und habe vor etwa 4 jahren meinen mac gekauft! seit dieser zeit läuft er ohne probleme! das sagt doch schon alles.

  • Antwort von lokaltrainer 08.03.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich finde, das MacOS ist wesentlich einfacher zu bedienen und viel übersichtlicher. Zum Beispiel: Um ein Programm zu installieren, lege ich es per drag & drop in den Programm-Ordner. Fertig.

    Die mitgelieferten Programme und Tools sind für den Standard-Nutzer völlig ausreichend - und noch dazu ziemlich genial. Wer trotzdem noch was dazu braucht, kann auf jede Menge Open-Source-Software zurückgreifen - mehr als für Windows.

    Allerdings gibt es immer noch einige Unternehmen, die für eine PC-Anbindung ihrer Produkte keine Mac-Versionen anbieten - manche Handy-Hersteller zum Beispiel. Extrem schade - aber für diese Zwecke habe ich ja einen Windows-Emulator installiert. Funktioniert prima. Das ist aber auch das einzige, wofür ich MS noch brauche.

    Gerade, wenn Du bereits Apple-Geräte nutzt, bist Du mit einem Mac besser dran. Die Synchronisation funktioniert ohne Gefummel und total einfach!

    Mein Fazit: Ich werde mir wohl nie, nie wieder freiwillig einen MS-PC zulegen. Apple rules! :-)

  • Antwort von wolfgang1956 08.03.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Zuhause arbeite ich seit Anfang der 90er mit einem Mac. In der Firma mußte ich an PCs arbeiten. Ich komme immer wieder zu der Erkenntnis, wo Windows endet, legt Mac OS X richtig los! Trotz der „Überzahl“ an Windows-Rechnern schafft es Microsoft nicht, gegen Mac OS X mit seinem System gleichzuziehen oder es zu überholen. Irgendwie merkwürdig – oder nicht?

  • Antwort von macnemo 07.03.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Alle Kunden, die einen Mac bei mir gekauft haben waren glücklich und haben endlich Spaß an ihren Rechnern, was will man mehr?

  • Antwort von lamagoes 07.03.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Nun, es kommt wirklich darauf an was du damit machen willst, für Spiele und ähnliches ist wohl oder Übel der Windows PC noch attraktiver und kompatibler, bei Grafischen Dingen ziehe ich den Mac vor, jede Umstellung hat so seine Tücken aber es geht, ich würde aber nie total umstellen, da es wohl oder übel immer noch Programme gibt die auf Mac nicht laufen. Ich benutze beide parallel

  • Antwort von DerTroll 07.03.2009

    Ich hatte schon mal einen Mac, aber habe mich entschieden, bei PCs zu bleiben.

  • Antwort von patrick13 07.03.2009

    wen du was donloden willst und das noch auf einen mac kanste das vergessen den 95 PROZET ALLER PROGRAMME SIND FÜR DEN PC

  • Antwort von Marcels04 07.03.2009

    ich find windows besser, mac ist eher was für unternehmen

  • Antwort von VegasFreak 07.03.2009

    GuteFrage. DH! Aber warum willst du umsteigen?

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!