Frage von bambinchen1202, 88

Von meiner freundin verlassen. Was tun?

Hey leute, ich bin weiblich und 17 jahre alt. Ich hatte eine freundin mit der ich 6 jahre zusammen war.. Ich bin nicht lesbisch sonern bi .. Sie hat sich mit 10/11 jahren in mich verliebt und ich mich nach einer zeit in sie.. Es war anfangs keine richtige beziehung wir waren kinder aber nach vielen trennungen und zusammenkommen haben wir uns immer mehr geliebt.. Ich bin muslima und konnte es meiner familie nicht sagen... Ich hatte einfach angst. Sie dagegen deutsche und ihre familie wusste es. Wir haben oft darüber gestritten bei dem es wieder trennungen gab und wir nochmals zusammen kamen. Aber gestern da hat sie gesagt sie liebt mich sehr, aber es geht so nicht weiter, sie weiss nicht was, aber es ist etwas anderst... Sie sagr sie fühlt nicht mehr das wir früher... Das alles hat mich natürlich zerstört!! Ich habe ihre sachen geräumt bin an ihr haus und hab alles in ihr gesicht geworfen! Seit dem haben wir nicht geredet. Wir haben zsm fahrschule also werde ich sie immer sehen, aber habe angst. Angst davor sie mit jemand anderem zu sehen( sie ist lesbisch und ich war ihre einzige beziehung bist jetzt ) Ich liebe sie sehr! Habe mich an sie gewöhnt und kann nicht ohne sie! Ich weiss nicht was ich machen soll. Ich kriege sie nicht aus meinem kopf! Bitte hilft mir! Was wäre richtig zu tun... Ist sie es wert? Ich weiss echt nicht was ich machen soll...bitte helft mir.

Antwort
von Jogi57L, 57

Sie sagr sie fühlt nicht mehr das wir früher

Das ist hart, sehr hart für Dich.. aber vermutlich die ( zu akzeptierende) Realität

Was wäre richtig zu tun... Ist sie es wert?

Ob und was sie DIR wert ist, das kannst nur DU selbst entscheiden......

jedenfalls solltest Du Dich davor hüten, als "leidendes Häufchen Elend" aufzutreten...

.. sie soll sich ja nicht aus "Mitleid" erneut für Dich entscheiden... ( das wäre eh nur von sehr kurzer Dauer... sofern es überhaupt dazu käme...)

DAS solltest Du Dir jedenfalls "wert" sein... 

Was "richtig" zu tun wäre... hm.. wenn das jemand wüßte....

Was in einem Fall richtig wäre, kann in einem anderen Fall falsch sein....

Vielleicht sowas in der Art mal ausdrücken:

" ich bin innerlich am Boden zerstört, und hätte gerne weiterhin mein Leben mit DIR zusammen verbracht... 

DU willst das nicht mehr, das werde ich akzeptieren müssen. 

Du warst mein Lebensinhalt, jetzt bin ich leer... es wird schwer für mich werden in der nächsten Zeit, aber ich werde neue Lebensinhalte finden, wo Du dann keine Rolle mehr spielen wirst.... "

Antwort
von noahtheger, 68

Hallo,
glaub mir ihr kommt bald wieder zusammen:) kannst ihr ja wenn der Streit geklärt ist deine Frage hier ihr zeigen, dass wird sie auch glücklich machen.

Ihr beide wollt ja keinen Streit und liebt euch. Setzt euch zusammen und redet gemeinsam über eure Probleme... Das ist das beste was man machen kann, weil Probleme versuchen Tod zu schweigen bringt nichts!

Und zu deiner Familie:

Warum meinst du sollen sie nicht gut reagieren nur weil sie Muslime sind?
Viele muslimische Moscheen verheiraten auch homosexuelle Paare! Nur in den Medien wird der islam immer als extrem streng und konservativ dargestellt...

Kannst du mir mehr dazu sagen?:)
Gerne würde ich noch mit dir darüber schreiben:)
LG, Noah

Kommentar von Subhanallah61 ,

Viele Muslimische Moscheen verheiraten bitte was? Wenn ihr euch schon dafür bereit erklärt bei so einer Sache einer Person "Rat" zu geben, solltet ihr beziehungsweise du, auch aus dem Wissen reden. Das mit den Medien mag stimmen, aber auch wie andere Religionen hat der Islam seine Gesetzte, wo sich in das gleiche Geschlecht verlieben eine gewaltige Sünde ist. Es wird verabscheut, ich möchte nicht mal drüber reden, da bekomme ich Gänsehaut. Wenn ihr schon Tipps geben wollt, lasst den Islam aus dem Spiel, denn das Thema und der Islam haben nicht miteinander zutun. Gott erschuf Adam und Eva nicht Eva und Eva oder Adam und Adam. Er erschuf zwei Geschlechter absichtlich. Und zu der Person die, die Frage gestellt hat, mag sein das du ein Problem hast aber ich verstehe nicht warum du erwähnst Muslim zu sein? Eine Muslim ist man noch lange nicht, wenn man nur sagt das meine eine ist oder an Allah glaubt, such mal lieber Zuflucht bei ALLAH und bitte um Vergebung, willst du dein ganzes Leben in so einer Dunkelheit herum irren? Das ist mehr als nur krank.

Kommentar von bambinchen1202 ,

Wir sind streng muslimisch!
Man kann nichts daran ändern wenn man sich verliebt! Das ist nun mal so! Und an dich noah... Ich glaube nicht das wir wieder zusammen kommen, denn sie hat gesagt sie will die beziehung nicht.. Und hat sich diesmal fest entschloss angehört...

Kommentar von unknownuser0603 ,

doch man kann was daran ändern

Antwort
von NinjaDoerte, 88

Hallo. Ersteinmal tut mir das ales sehr leid für dich, aber ich glaube früher oder später wirst du über sie hinweg kommen und dich neu verlieben. Du kannst versuchen sie zu vergessen und sie dir aus dem Kopf zu schlagen. am besten wäre es wenn du dich einer guten Freundin anvertraust und mit ihr redest. Wir die dir helfen sollen kennen dich nicht und wissen deshalb nicht was das beste für dich wäre.... ich würde dir raten die Fahrschule zu wechseln oder dich mit ihr auszusprchen aber mehr weiss ich auch nicht... Viel Glück. Du schaffst das.! :)

Antwort
von saidJ, 34

Esselamu alejkum
Das Homosexualität eine Sünde ist wurde dir glaub ich schon oft genug gesagt jetzt und ich glaub darauf brauch ich nicht weiter eingehen .
Du bist vielleicht verliebt aber die Liebe zu Allah sollte alles andere in den Schatten stellen wenn es dazu kommt das sich die Frage stellt deine Lüsste oder Allah. Du solltest du jedesmal dich für Allah entscheiden wenn du Allah noch nicht so liebst dann musst du was an deinem Iman ändern du musst ihn kräftigen .
Das machst du am besten in dem du dir viel wissen aneignest über Allah s.w.t .
Du solltest generell Beziehungen unterlassen sie bringen nichts in deinem alter außer Liebeskummer .
Ich weiß nicht ob du betest falls du dies nicht tust fang unbedingt damit an denn das Gebet ist nicht zu vernachlässigen es ist eine Pflicht die heutzutage leider unterschätzt wird .

Kommentar von Syyntax ,

Die Frage ist zwar schon ein paar Monate alt, aber... geht's noch? Es ist eher eine Suende so einen Mist hier zu schreiben. Jeder soll so sein wie er will und was ihn gluecklich macht. Und da hat auch kein behinderter Allah oder sonst wer was damit zutun. Ich halte alle Goetter und Religionen fuer schwachsinnig, aber gut... wer dran glauben will soll das tun. Aber man sollte niemals andere dazu zwingen an so einen Mist zu glauben und dann noch solche Behauptungen zu machen.

Antwort
von Zarina88Niony, 84

Berihig dich. Da du es deinen eltern nicht sagen kannst, ist es nicht gerade eine gute Idee:(( Ich würde sie vorerst mal vergessen und an etwas anderes denken. Vlt. wirst du dich dann an jungs gewöhnen... 

Antwort
von schnah, 33

Als Muslima solltest du wissen, dass es im Islam nicht erlaubt ist. Homosexualität ist eine höchst verabscheunde Tat bei Allah. Die Neigung an sich ist nicht haram, sie aber auszuleben stellt eine große Sünde dar. 

Hier ein Vers aus dem Koran :

Und (wir haben) den Lot (als unseren Boten gesandt). (Damals) als er zu seinen Leuten sagte: "Wollt ihr denn etwas Abscheuliches begehen, wie es noch keiner von den Menschen in aller Welt vor euch begangen hat? Ihr gebt euch in (eurer) Sinnenlust wahrhaftig mit Männern ab, statt mit Frauen. Nein, ihr seid ein Volk, das nicht maßhält." 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community