Frage von Luksilla, 67

Von meinem Bekannten lassen sich die Eltern höchstwahrscheinlich Scheiden so kurz vor Weihnachten, da der Mann eine neue Lebenspartnerin hat?

Der noch Ehemann ist hin und her gerissen zwischen neuer Partnerin und der eigenen Ehefrau, was zu heftigen Problemen zu Hause führt. Wie soll sich nun mein Bekannter seinen Eltern gegenüber verhalten? Weihnachten wollen die beiden nicht mehr miteinander verbringen! Das der Mann eine neue Partnerin ( 25 Jahre jünger )hat war sehr wahrscheinlich voraus zusehen, da die Ehefrau immer sehr kühl und distanziert ihm gegenüber war, aber immer sehr loyal. Die Ehefrau würde ihm den Fehler momentan verzeihen, besteht aber darauf das der Kontakt zur der neuen sofort abgebrochen wird.

-Wie siehts jetzt aus mit Weihnachten ? - Was für Ansprüche hat die noch Ehefrau ? -Wie soll sich der bekannte den Eltern gegenüber verhalten? - Der Mann hat auch sein leibliches Kind Monate lang angelogen, als er ihm mehrfach sagte das es keine andere gebe! Ich hoffe ihr könnt mir einige wertvolle Tipps geben.

Antwort
von brennspiritus, 19

Er kann sich nicht entscheiden? Na, die Entscheidung würde ich ihm abnehmen. 

Was für Rechte sie jetzt hat, kann man aus den Sätzen nicht entnehmen. Mal ganz grob. Die beiden Einkommen werden zusammengezählt und jeder bekommt die Hälfte. Wer weniger hat, bekommt den Ausgleich vom anderen. Für die Ermittlung des Gesamteinkommens werden noch ein paar Faktoren dazu gezählt. Für ein Kind gibt es i.d.R. Unterhalt.

Nach der Scheidung sieht es dann wieder ganz anders aus.

Das Kind soll seinem Herzen folgen, zumindest erstmal kurzfristig (Weihnachten). Wenn etwas Zeit ins Land ging, dann reden. Kann ja schießlich jeder mal was vermurksen. Bleibt trotzdem das Elternteil.

Antwort
von Menuett, 8

Die Noch-Ehefrau hat ggf. Anspruch auf Trennungsunterhalt - so sie denn selbst nicht ausreichend verdient.

Wenn sie mehr verdient als der Vater, hat er Anspruch auf Trennungsunterhalt.

Der Bekannte sollte einfach weiter Kontakt zu beiden Eltern halten und sich nicht in Streitereien der Eltern mithineinziehen lassen.

Antwort
von beast, 15

Dein Bekannter soll  so normal  wie  möglich  mit  beiden  Elternteilen  umgehen. Wenn  sich  die Eltern  trennen  muss  sich  das  Kind  damit  abfinden ... es ist  und  bleibt  die Sache  der Eltern.

Die  Noch-Ehefrau  hat  momentan gar  keine Ansprüche. So  eine Scheidung muss  erst  einmal  eingereicht werden. Und das kann erst nach  einem Jahr Trennung  erfolgen.

Antwort
von momolo13, 7

nach möglichkeit sollte sich der sohn nicht in diese angelegenheit einmischen. die eltern sind alleine für ihre beziehung verantwortlich. wie alt ist denn der sohn, lebt er noch mit den eltern zusammen?

Antwort
von FrauStressfrei, 31

Wo ist der Grund, extra wegen Weihnachten zusammen zu bleiben. Sie soll ihn ziehen lassen! Unbedingt! Was will sie mit dem Kerl noch?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community