Frage von MrBlacksheep, 33

Von heute auf morgen kritisch allergisch auf meinen Kater - muss es wirklich an der Katze liegen?

Hallo, ich habe nun seit längerer Zeit (ca 4 Monaten, wobei er erst seit 2 Monaten regelmäßig in die Wohnung kommt) einen Kater, obwohl wir alle wussten dass ich auf Tierhaare allergisch reagiere. Jedoch wurde das nur auf Hund und Hasen getestet, bedeutet Katzen bleiben unklar.

Ich hatte nie Probleme mit meiner Katze, ich hatte noch nie Juckreiz, Ausschlag, tränende Augen, während ich mit ihr gekuschelt habe.

Doch plötzlich bin ich krank geworden. Und zwar habe ich eine Bronchitis bekommen und ich bekam nur noch schwerer Luft.

Wir gingen zum Arzt und er stellte fest, dass meine Sphastik nur noch bei 89% lag und das obwohl, ich kein Asthma habe.

Und jetzt sind alle der Meinung es sei die Katze! Ich darf ihr nicht mehr zu nahe treten, sonst bekommt meine Mutter Panik, mein ganzes Zimmer wurde komplett gesäubert und die Katze darf momentan auch nicht mehr rein.

Ich versteh das alles nicht. Ich fühle mich nicht schlecht bei meiner Katze, wenn nicht sogar noch wohler. Ich kann es einfach nicht glauben, dass es an ihr liegt, ich fühle mich nicht schlecht! Aber keiner hört mir ja zu.

Muss es wirklich an der Katze liegen? Oder kann es auch was anderes sein?

Wohl bemerkt:

Am Samstag abend bin ich ohne Jacke, als es 5°C kalt war, 15min lang draußen gesprintet, bis ich nicht mehr konnte, aber wirklich nicht mehr konnte. Und das alles weil ein Geschäft zu machte.. xD

Das ist eigentlich der Punkt an dem ich mich die ganze Zeit klammere, was anderes kann ich mir einfach nicht vorstellen, woran das alles liegen könnte!

Bitte helft mir doch, muss es echt an der Katze liegen? :/ Ich hatte vorher NOCH NIE irgendwelche Symptome bei ihr, Ich fühle mich gut!

lg

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 22

mein rat wäre ein schneller termin bei nem allergologen und ein allergietest auf katzen. optimalerweise speziell diese katze


wenn du sehr allergisch auf eine katze reagierst muss was getan werden. das kann sonst langfristig schlimme folgen für dich haben. meistens bedeutet das dass die katze leider gehen muss..

Antwort
von LonelyBrain, 33

Ich bin aufgewachsen mit Katzen. Eines Tages - ich war schon in der Grundschule - musste ich aufgrund einer schweren Lungenentzündung sofort ins Krankenhaus.

Der Grund? Katzenallergie.

Sowas kann sich auch mit den Jahren entwickeln - leider. Die Katze musste weg. So wird es bei dir auch sein. Du solltest kein chronisches Asthma riskieren! Die Katze muss weg - sofern du allergisch bist. Lass dich testen!

Es hört sich wirklich alles sehr sehr ähnlich zu meinem damaligen Fall an... Geh zum Arzt und mach den Allergietest.

Kommentar von MrBlacksheep ,

Na da bin ich ja schonmal nicht der einzige der das mit erleben musste..

Wie kamst du damals damit klar?

Er wird heute abgegeben, an einer Lehrerin, die in der Nachbarstadt wohnt.

Der Allergie Test ist erst in Februar, aber dem Kater soll es ja gut gehen, weshalb es besser wäre, wenn er es woanders schön warm hat.

Hier darf er nämlich nicht mehr rein, leider.. 

Kommentar von LonelyBrain ,

Wie kamst du damals damit klar?

Ich war in der Grundschule. Da ist man dem einfach ausgesetzt ^^ eines Tages ist die Katze - ob dus glauben magst oder nicht - einfach abgehauen. Damit war das Thema dann eh erledigt.

Tut mir leid für dich - ist echt doof so ne Allergie. Naja ich kann da ja n Lied von singen ... ^^

Antwort
von bartman76, 19

Es KANN sein, dass es die Katze ist, da Allergien auch kurzfristig entstehen. Es kann auch sein, dass es eine Kreuzallergie ist und mehrere Faktoren zusammen fallen. Es kann aber auch etwas sein, was die Katze im Fell hat und mit rein schleppt (vielleicht hat sie Zugang zu einem Kaninchenstall). Oder es ist etwas völlig anderes. Wurdest du denn positiv auf Katze getestet?

Antwort
von ParisKills616, 26

Es MUSS nicht an ihr liegen. Klarheit bringt aber wohl nur ein weitere Allegiertest.

Antwort
von Denno2015, 31

So eine Allergie kann von einem auf den anderen Tag ausbrechen. Es gibt Mittel mit denen du die Symptome unterdrücken kannst, davon rate ich auf Dauer allerdings ab! Rede am besten mit einem Facharzt über die Problematik.

Kommentar von LonelyBrain ,

Wenn er allergisch ist muss die Katze weg. Hier kann man chronische Krankheiten wie z.B. Asthma riskieren.

Kommentar von Denno2015 ,

Sehe ich ganz genauso.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community