Frage von Kummerschachtel, 78

Von Hauptschule auf Gymnasium, geht das?

Hallo!

Ist es möglich, dass ein Schüler von der Haupt- auf das Gymnasium kommen kann? Also erst Realschule, dann Gymnasium. Wenn der Schüler intensiv lernt, sich anstrengt und gute Noten schreibt?

Und ab wann kommt man auf das Gymnasium? Was für Noten braucht man dazu/was für einen Durchschnitt (nennt man das so? 😂).

Ich frage nur aus Interesse.

LG

Antwort
von Corvo21, 43

In Niedersachsen kannst du auf der Hauptschule wenn die Noten reichen einen erweiterten Realschulabschluss machen und dann ein Gymnasium besuchen ohne jemals auf einer Realschule gewesen zu sein  

Antwort
von Amyrilla, 16

Klar ist das möglich.

Ich selbst war früher auf einer Hauptschule, habe dort meinen Hauptschulabschluss und mit der Hilfe der dort integrierten Werkrealschule in der 10. Klasse meine mittlere Reife gemacht. Danach bin ich auf ein berufliches Gymnasium gewechselt und habe mein Abitur gemacht [dauert drei Jahre].

Ich hatte in der 10. einen Schnitt von 2,1 [2,3 in den Hauptfächern].

Antwort
von Znorp, 59

Prinzipiell ist es möglich, jedoch sehr schwer und langwierig. Bei den Notendurchschnitten variiert es von Bundesland zu Bundesland.

Antwort
von marcel98, 30

Klar ist das möglich ^-^ und mit dem Durchschnitt kann ich nicht weiter helfen, weil wir in Berlin nur sekundarschulen und Gymnasien haben wo man auf beiden schulformen das Abi machen kann

Antwort
von Gylfie02, 19

Swhr unwahrscheiblich von heute auf morgen ein 1-er Schnitt zu haben. Den sollte man auf der Hauptschule haben, da es auf dem Gymnasium noch viel schwiwriger wird. Zudem wurden schon Sachen durchgenommen, die an der anderen Schule vllt als nicht so wichtig eingestuft werden. Somit würden dann grundlegendes fehlen. Außerdem muss man entweder Latein, Spanisch oder Französisch lernen und ich denke nicht, dass man das auf der Hauptschule ab der 6. Klasse schon lernt.

Antwort
von InternetRambo99, 38

abgesehen von extrem fällen besteht die schul leistung aus 3 sagen

-lernen    -intelligenz      -einstellung

wenn du lernst und glaubst das du das schafft dann locker. meine schwester nie irgendwas gemacht und war nur auf partys. hat einen 4 oder 5 schnitt und hat grade noch so die realschule geschafft. hat sich angestrengt dann fachabitur mit 3 da sie viel nachholen musste. eine ausbildung bei der telekom als service it kraft. hatte eine der besten ausbildungen in rheinland pfalz. hat gut gearbeitet und eine ausbildung bei mercedes angefangen von 2 wochen hat sie alle prüfungen bestanden und fängt jetzt an.

fast jeder kann das schaffen aber es sollte nicht einfach werden.

gruß :)

Antwort
von Rendric, 43

Möglich ist alles, aber nur über den Weg über die Realschule. Direkt auf das Gymi geht nicht.

Es sollte schon mindestens ein 1er-Schnitt sein.

Antwort
von Vadfingel, 24

Klar. Ich kenne jemanden, der es von einer Förderschule zu einem Realschulabschluss mit quali gebracht hat und dan Abi gemacht hat :D okay, das ist selten, aber möglich schon!

Antwort
von tobstar2001, 25

Wenn du den Ansprüchen des Gymnasiums auf das du gehen willst entsprichst ist da kein Problem

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten