Frage von pandagirlx33, 25

Von Gymnasium auf Gesamtschule wechseln (Leistungsdruck)?

Hallo, also ich bin jetzt in der 9. Klasse eines Gymnasiums. Meine Noten sind eigentlich durschnittlich, also meistens Dreien. Manchmal schreibe ich auch Vieren. In erkunde und Chemie hab ich ne 5 geschrieben, in Chemie schaffe ich jedoch noch eine 4 auf dem Zeugnis. In Erdkunde jedoch nicht mehr, bin auch mündlich nicht so stark. 4- mündlich in Erkunde. Mit meiner Erdkundelehrerin komme ich gar nicht klar. Ich bin auch ziemlich nah am Wasser gebaut zumindest was Noten betrifft. Also in Chemie hab ich mich schon auf was Schlechtes eingestellt, aber in Erkunde war ich dann schon total erschrocken, dass es sogar ne 5- wurde. Dann hab ich doch glatt angefangen zu heulen und meine Lehrerin hat mich vor die Tür geschickt mit einer Freundin. Ich hab immer total Angst vor dem Erdkundeunterricht, da die Lehrerin sehr streng ist, ziemlich anspruchsvoll (was ja nicht schlecht ist) aber sie gibt mir immer das Gefühl ich kann gar nichts in Erdkunde. Sie meinte ja zu mir, dass ich es einfach nicht kann. Aber ich meine ich kann es ja lernen! Aber egal. Mit meiner Klasse bin ich auch gar nicht mehr zufrieden, ich hab eine beste Freundin und bin joa eigentlich schon in einer Clique. Jedoch ist mir in letzter Zeit einfach klar geworden, dass ich da irgendwie gar nicht mehr so reinpassse. Zwei von meinem Freundinnen sind auch manchmal ziemlich fies zu mir und haben dann immer so abwertende Blicke drauf. Außerdem habe ich das Gefühl, dass meine beste Freundin gar kein Bock mehr auf mich hat, sie ist lieber mit anderen zusammen hab ich manchmal das Gefühl.Mir geht es irgendwie gar nicht gut in letzter Zeit, bezüglich meiner Noten und auch die Situation in der Schule. Ich fühle mich einfach nicht mehr wohl dort. Ich habe so viel Stress und leide sehr unter Leistungsdruck. Ich lerne mittlerweile schon viel mehr, aber schreibe trotzdem nur eine 3 oder 4. Außerdem hab ich gar keine Zeit mehr für Hobbys. Immer nur Hausaufgaben und lernen. Ich habe in letzter Zeit schon öfters darüber nachgedacht die Schule zu wechseln. Vielleicht sogar noch im Halbjahr. Eine alte Freundin hat das auch getan und geht nun auf eine Gesamtschule und sagt sie fühlt sich dort viel wohler. Ich habe irgendwie richtig Lust neue Leute kennenzulernen und auch das AG- Angebot finde ich auf der Gesamtschule richtig klasse :D und generell interessiert es mich, dass dort auch Haupt- und Realschüler sind, weil ich es satt habe immer nur Superschlaue um mich rum zu haben. Ich fühle mich nämlich echt so als könnte ich nichts. Ich habe aber vor Abitur zu machen, nur das würde ich dann halt auf der Gesamtschule machen.Würdet ihr mir von einem Schulwechsel abraten, habt ihr vielleicht selber schon Erfahrungen damit gemacht?

Antwort
von BlueMonster, 25

Ich war auf einer Gesamtschule un jetzt auf dem Gymnasium und Gesamtschule ist immer druck und durchgehend weil du immer gut sein musst um nicht Hauptschule oder real zu machen, wenn du jetzt abi machen willst, ansonsten wäre es nicht mal so schlimm wenn du schon in der 9. bist aber für abi ist das echt hart, vorallem wenn man ,,nur" durchschnittlich ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community