Frage von Streitaxt, 197

Von Frauke Petry wird in der Presse bei egal welcher Meldung immer ein Bild gezeigt, auf dem sie besonders dümmlich und arrogant guckt - ist das Absicht?

Also klar, ich finde F- Petry auch scheíße... aber trotzdem frage ich mich, ob die Medien von ihr immer absichtlich total behinderte Bilder aussuchen für ihre Pressemeldungen. Auch F. Petry wird hin und wieder mal nicht wie ein Hofnarr gucken.

Antwort
von thlu1, 72

Das Bilder in Zeitungen bewusst gewählt werden, davon bin ich überzeugt. Dass man Frau Petry nun bewusst kühl und arrogant zeigt, ist schwer zu sagen. Ich finde, dass sie auch in Fernsehinterviews immer recht kühl wirkt.

Im übrigen ist sie da in guter Gesellschaft. Wenn man Beispielsweise von Frau Merkel in Verbindung mit Herrn Etdogan berichtet, wird ganz oft immer das gleiche Bild gewählt.

Antwort
von zippo1970, 83

Immer? Natürlich sieht man manchmal Bilder, auf denen sie nicht besonders gut getroffen ist. Aber die gibt es genau so auch von Merkel.

Das ein oder andere Bild mag Absicht sein, ich würde aber daraus keine generelle "Verschwörung" ableiten.

Kommentar von Streitaxt ,

Also nach dem, was ich bisher so beobachtet habe, immer - ohne Ausnahme - ja. Natürlich kenne ich nicht jede existierende Meldung zu ihr.

Kommentar von zippo1970 ,

Ich beobachte das anders, Aber die Begriffe "arrogant" und "dümmlich" gucken, ist ja per se, schon mal subjektiv, und unterliegt einer individuellen Betrachtungsweise.

Und manchmal guckt halt ein Mensch, so wie er guckt. ;-)

Antwort
von whabifan, 58

Ich glaube nicht. Ich denke viele Leute wären schwer entäuscht wenn sie mal eine Woche in die Räumlichkeiten der Presse reinschauen würden und den Journalisten über die Schulter blicken würden. Es wird oft dargestellt als wäre bei der Presse alles komplett durchgeplant. Jedes Wort und jeder Satz hat eine gaaanz genaue Bedeutung. Titel sind immer gewählt um das Thema in eine gewisse Richtung zu lenken und Photos werden aus einem ganz bestimmten Grund ausgewählt. 

Die Realität ist, viele Artikel werden in wenigen Minuten geschrieben, die Titel von Artikel sind eher zufällig und als Photo wird oft das genommen was das System halt als erstes ausspuckt zu einem Thema. lg 

Kommentar von thlu1 ,

Das glaube ich gerne, dass Pressealltag hektisch ist und dass auch nicht immer alles bis in die letzte Ecke durchdacht ist. Ich glaube aber schon, dass es Beispielsweise ein Unterschied ist, ob es sich um ein Bild zu einer Kurzmeldung handelt oder ob es sich um ein Titelfoto eines Nachrichtenmagazins handelt. Darüber hinaus drückt ein Fotograf ja auch nicht einfach ab, sondern er hat im Kopf schon eine Vorstellung davon was er abbilden möchte. Im übrigen halte ich das in einem gewissen Umfang für durchaus legitim.

Kommentar von whabifan ,

Klar. Man muss aber auch sagen dass viele Fotos von Presseargenturen kommen. Sehr viele Fotos machen die Zeitungen nicht selber, besonders wenn es um internationale Themen geht. Auch sehr viele Texte sind ursprünglich von Presseargenturen und werden nur umformuliert (oft nichteinmal das, oft stehen sie 1:1 in der Zeitung). Gut bei der Titelseite da wird sich schon was dabei gedacht. Also da ist dann alles nicht mehr so "zufällig". Da hast du schon recht. 

Antwort
von SamuDeluxee, 89

Ja ich denke das ist Absicht. Ich denke gerade wenn die Pressemeldung kritisch gegenüber der AFD verfasst ist, nimmt man gerne mal ein ungeschicktes Bild um die Textaussage unterschwellig zu verstärken. Aber schau mal ein Interview mit ihr, manchmal schaut sie wirklich so komisch!

Naja aber genau diese Aktionen die sich die Presse manchmal gönnt, sorgen einfach dafür, dass solche Wörter wie "Lügenpresse" wieder aus Mein Kampf hervorgekramt und bei jeder noch so kleinen Möglichkeit umhergebrüllt werden. #rechtsextremismuszerstört

Naja schöne Beobachtung! LG Samu

Antwort
von berkersheim, 32

Wie heißt es so schön: Bilder sagen mehr als 1.000 Worte. Und da man bezüglich der AfD nicht gerade von einem fairen Umgang sprechen kann, was soll man dann im Umgang mit ihrer Vorsitzenden erwarten. Das Problem ist, dass das nur noch von Indoktrinierten geglaubt wird! Den mit Vorurteilen vollgestopften selbsternannten Vorurteilsfreien! Spätestens, wenn sie ihre Hasstiraden loslassen, nehmen sie sich die feine Maske vom Gesicht. Oh, ich habe ja vergessen, dass es Hasstiraden nur bei den Rechten gibt. Und rechts ist alles, was nicht linksaußen ist.

Jetzt wird unsere Regierung ja vom IWF gedrängt, mit Griechenland endlich einen Schuldenschnitt zu machen. Steht irgendwo, dass das die AfD bereits vor einem Jahr als Konsequenz der EURO-Lüge vorausgesagt hat? Pressemitteilungen der AfD wurden damals totgeschwiegen und heute genauso. Die Lucke-Partei ALFA mahnt seit Gründung, dass das europäische Bankensicherungssystem die Rücklagen der deutschen Sicherungssysteme aufzehren wird. Irgendwo in unserer so neutralen Presse ein Wort davon gelesen? Die sind froh, dass Prof. Sinn nicht mehr ifo-Chef ist, da können sie dessen Mahnungen auch totschweigen. Natürlich ist es zu berichten wichtiger, wenn Lady Gaga ihren Busen blitzen lässt. Solche Nachrichten braucht das dumme Volk.

Aber so dumm sind die nicht. AfD - drittstärkste Partei. Die Propagandablätter der Regierung müssen mehr und mehr indirekt mit Steuergeldern gestützt werden, weil sie niemand mehr kauft! Die indoktrinierten Sprüche hier werden auch noch verschwinden. Intellekturelle haben kein Rückrat. Die sind schon immer umgefallen, wenn' s ihnen ans Eingemachte ging.

Kommentar von Ruehrstab ,

Intellektuellenhass ist ja auch ein typisches Nazi-Merkmal.

Kommentar von berkersheim ,

@Ruehrstab

Oh je, dann müsste ich Dich ja lieben. Hätte ich sowas nur nie geschrieben.

Kommentar von Ruehrstab ,

Hmmm, du vertiefst langsam dein bestehendes Image, dass du gern ad hominem redest ... wollte ich erst gar nicht glauben! Aber isso.

Kommentar von berkersheim ,

@Ruehrstab

Nur nebenbei - der "Intellektuellenhass" - wie Du es ahnungslos nennst, stammt im Original nicht von mir sondern von Hannah Arendt - doch davon hast Du halt keinen blassen Schimmer! Außerdem: Bezähme Dich, die SPD hat gerade beschlossen sanfter mit AfD-Sympatisanten umzugehen. Du musst also dazulernen.

Kommentar von earnest ,

Nun auch noch 4x(!) ad hominem in diesem Kommentar.  

Wer sollte sich  hier wohl "bezähmen", berkersheim?

Kommentar von Ruehrstab ,

Bersersheim wirkt manchmal fast seriös, aber ich hatte schon gehört, wie pöbelig er wird, wenn man seine Ansicht nicht teilt. Und jetzt habe ich es auch erlebt.

Antwort
von TUrabbIT, 29

Ja das ist absolut kalkuliert und beabsichtigt.

Antwort
von Crack, 40

Natürlich wird das absichtlich getan.

Aber:
Ebenso findet man auch von vielen anderen Politikern quer durch alle Parteien Bilder die nicht die beste Seite zeigen und der Situation angepasst sind.

Und:
Wenn man die Mimik von Frau Petry kennt fällt auch auf das schöne Bilder von Ihr rar gesät sind...

Antwort
von egglo2, 49

Wer glaubt, dass Medien nicht manipulativ handeln, der ist naiv.

Alles was veröffentlicht wird, wird von einer Person (Personen) verfasst. Dieser Autor hat eine Meinung zum Thema, mehr muss man dazu kaum sagen.

Das ist aber nicht nur bei Frauke Petry oder anderen Politikern so. Auch bei allgemeinen Themen ist ein Artikel oder ein filmischer Beitrag niemals wirklich neutral.

Kommentar von whabifan ,

Naja, man hat als Verfasser eines Zeitungsartikels längst nicht zu allen Dingen über die man schreibt eine Meinung. Von vielen Themen hat man selber nichteinmal wirklich Ahnung. 

Kommentar von egglo2 ,

Hier geht es um Politik! Ich glaube kaum, dass einen Journalisten gibt, der keine politische Meinung hat.

Außerdem kann man zu einem Thema wohl kaum etwas schreiben, wenn man sich nicht zumindest im Grundsatz damit beschäftigt hat.

Über ein Thema, von dem du absolut keinen Schimmer hast, kannst du nichts schreiben!!! Man muss sich mit einem Thema beschäftigen, wie soll das denn sonst funktionieren?

Wenn du dich mit einer Sache beschäftigst, fängst du automatisch an, dir ein Bild davon zu machen, also entwickelst du auch eine Meinung dazu.

Oder schreibe mal einen Artikel über Kernspaltung, wenn du nicht zumindest die grundlegenden Zusammenhänge verstehst.

Schreibe über unsere Bildungspolitik, ohne zu wissen, wie unser Schulsystem funktioniert.

Wenn das so wäre wie du sagst, dann könntest du ja, ohne dich zu informieren, einen Bericht über die aktuelle Schulreform in Tansania schreiben. Mach mal.....

Antwort
von willom, 21

Natürlich ist das Absicht......

Der Propagandaapparat der linken deutschen " Qualitätsmedien " läuft derzeit auf Hochtouren, um die AFD maximal zu diffamieren.

Und die möglichst dümmliche, linkische Darstelllung der verhassten Politiker ist dabei der Normalfall.

Wird bei Trump zur Zeit übrigens auch mit Wonne zelebriert, weil auch der natürlich ein Hassobjekt des selbsternannt " aufgeklärten " linken Millieus ist.

Kommentar von earnest ,

AfD und Trump schaffen es schon ganz allein, sich selbst zu diskreditieren.

Antwort
von ceevee, 43

Wenn man mal nach Bildern von ihr googelt, dann findet man viele verschiedene Gesichtsausdrücke von ihr - auf manchen guckt sie doof, auf manchen auch seriös. Wenn ich wegen meiner mal dieses Bild aus der "Lügenpresse", in diesem Fall dem ARD

http://www.daserste.de/unterhaltung/talk/maischberger/sendung/frauke-petry-102~_...

und dieses hier von ihrer Homepage

http://frauke-petry.net/wp-content/uploads/sites/2/2014/07/Frauke-Petry-200x300....

vergleiche, dann erkennt man schon, dass das die gleiche Frau ist.

Und das Spiel mit der Google-Suche könntest du mit anderen Politikern genauso machen - auch da wirst du mehr und weniger vorteilhafte Bilder finden.

Antwort
von voayager, 13

Mit derlei Pille-Pale wird der mental unbedarfte Bundesbürger wohl in Atem gehalten, statt dass er auf die Partei-Inhalte der AfD hinaufgehoben wird. Im hiesigen freien Meinungszirkus wohl die billige Absicht der Medien-Macher und staatstragenden Politiker.

Antwort
von Bitterkraut, 46

Vermutlich gibts keine anderen Bilder von ihr.

Kommentar von Crack ,

Vielleicht nur aus Kindheitstagen,
lange bevor die Verbitterung sie überfallartig überkam. 😜

Kommentar von Apfelkind86 ,

War schon in ihrer Kindheit nicht viel besser:

https://www.youtube.com/watch?v=2_RC_mcXcS0

;)

Kommentar von Ruehrstab ,

Prust.

Antwort
von EdwardElric, 72

Klar. So entsteht ja noch mehr der Eindruck, dass sie sch**ße ist. Bin überzeugt, dass das Absicht ist. Kann aber auch sein, dass die immer so schaut.

Antwort
von FixedLE, 92

Sieh es mal so sie ist dümmlich und arrogant und das nicht nur ein bisschen. Bei manchen mag deine Vermutung vielleicht stimmen, aber ich glaube das es nicht immer Absicht ist.

Kommentar von vfboweh ,

Oho hast du eine Ahnung. Es ist eine sehr kluge Frau.

Sie wurde auch von Deutschland mit einer Ehrenverdienstmedaille ausgestattet.

Kommentar von FixedLE ,

Es geht um ihre jetzige politische Auffassung.

Kommentar von Apfelkind86 ,

Und sie steht derzeit wegen Meineids vor Gericht.

Hat beides nicht viel über ihre politischen Ansichten zu sagen.

Antwort
von earnest, 2

Sie guckt halt so. 

Gruß, earnest

Antwort
von Apfelkind86, 31

Sorry aber hast du die mal in einer Talk-Show erlebt?

Die ist nonstop arrogant und zwar bis ins Unerträgliche.

Kommentar von Streitaxt ,

Das weiß ich... aber sie hat bestimmt nicht permanent so einen dumen Blick drauf, wie er immer auf Bildern gezeigt wird.

Kommentar von Caesar3 ,

so schlimm ist die Roth nun auch wieder nicht...

Kommentar von Caesar3 ,

Sie würden gut als Propagandaminister bei den Grünen taugen.

Kommentar von Apfelkind86 ,

Und du scheinst dich bereits als solcher für die AfD anzubiedern.

Woher du deinen unreflektierten Hass auf die Grünen ziehst (du hetzt ja in jedem 2. Kommentar auf niedrigstem geistigen Niveau gegen die und ich weiß auch nicht, inwiefern mein Kommentar mit den Grünen was zu tun haben sollte, du kommst aber direkt wieder mit denen an), ist mir auch fremd und auch egal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community