Frage von TheGreatOneFan, 95

Von Förderschule auf Haupt?

Also vorweg: Ich bin M/13 und ging in der Förderschule in der 6ten Klasse. Meine Lehrer meinten aber ich seien zu gut für die Förderschule und steckten mich in die Hauptschule. Gestern war der erste Tag. Die anderen schrieben eine Rechtschreib Probe ich auch. Ich hatte die Probe als Bester abgeschlossen bei 14 anderen Kindern. Glaube ihr ich kann den M-Zweig machen? Und was muss ich dafür alles können?

Antwort
von goali356, 38

Ich war selbst von der 4-7 Klasse auf einer Förderschule und bin zur
8.Klasse auf eine Hauptschule gewechselt, habe dort den Realschulabschluss gemacht, und mache jetzt Fachabitur.

So ein Wechsel ist eine große umstellung. Ich habe aber
bereits zuvor eine 3 wöchige Probezeit an der Hauptschule absoviert.

Ich habe zum Anfang gedacht, dass die Leute dort gebildeter sind als ich,
aber wenn deine Lehrer den Wechsel befürwortet haben, dann wirst du auch das Potentiall haben dass zuschaffen. Dies zeigt sich auch darin, dass du die Probe als bester abgeschlossen hast. Die Leute die von einer Förderschule
auf eine Regelschule wechseln, kommen in der Regel Notenmäßig gut mit.
Du brauchst auch keine Angst zuhaben im Unterricht mal was falsches
zusagen, die anderen machen auch Fehler.

Häng dich dort aufjedenfall rein, viele auf Regelschulen haben noch Vorurteile gegen Förderschüler. Manchmal hört man daher auch dumme Sprüche, zeig denen dass an deren Vorurteilen nichts dran ist. Spätestens wenn die sehen dass du dort mitkommst und auch noch besser bist als die, hört dass meistens auf.

Um auf einer Hauptschule den Realschulabschluss machen zu können, muss man vorrausetzungen erfüllen, die in jedem Bundesland anders sind. In NRW muss man sich für die 10B qualifiezieren. Dafür braucht man in der 9.Klasse zunächst mindestens einen E-Kurs in Mathe oder Englisch.

E-Kurs bedeutet Erweiterungskurs, an meiner Hauptschule gab es dass ab Klasse 7. Am besten ist es, so früh wie möglich in die E-Kurse zukommen, weil man dann leichter mitkommt. Aber ich bin dort erst in Klasse 9 reingekommen, und war trotzdem einer der besten.

In der 9.Klasse muss man dann die Hauptfächer mindestens 3 haben, und mindestens 2 zweien in den Nebenfächern. Bei einer 4 im Hauptfach muss man 4 zweien in den Nebenfächern haben. Allerdings muss mindestens eine der 3en (oder besser) in einem E-Kurs sein.

Die vorrausetzungen sind aber Bundeslandabhängig, ich würde mich bei den Lehrern informieren. Genau wurd euch dass bestimmt in der 8. oder 9.Klasse nochmal gesagt. Wenn du gute Noten in Mathe und/oder Englisch schreibst, wird man dir bestimmt die Möglichkeit geben in den E-Kurs zukommen (falls es bei euch auch so ist).

Antwort
von HSB66691, 54

War ebenfalls auf der Förderschule und mache gerade mein Abi. Kannst ja direkt nach der Haupt auf die Real gehen. Habe ich auch gemacht.

Antwort
von VirtualVinyl, 41

Nein setzten sechs. Grammatik ist unterste Schublade bei dir, sowie deine Rechtschreibung. Bleib auf der Haupt, Dort hast du die Chance auch einen Realschulabschluss zu machen und der ist um einiges leichter.

Kommentar von TheGreatOneFan ,

Ich zitiere mal: "Nein ***setzten*** sechs,, Ach ja meine Rechtschreibung ist unterste Schublade? Naja...

Kommentar von VirtualVinyl ,

nc

Kommentar von TheGreatOneFan ,

Und was heißt "nc,,? Wir sind in Deutschland falls du das vergessen hast.

Kommentar von VirtualVinyl ,

qq

Kommentar von TheGreatOneFan ,

Naja... Du kannst es ja noch auf der Baumschule versuchen.

Kommentar von VirtualVinyl ,

cool dann mache ich später die fortsetzung von dirty dancing

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten