Frage von schurkraid, 44

Von firma zur baustelle mit privatauto (österreich)?

Mein Chef verlangt von mir mit dem Privatauto zu fahren. Er meinte ob ich ein Auto zur verfügung hätte, ich sagte nein außer mein privatauto....

Dazu meinte er das ich das nutzen sollte um auf baustelle zur kommen (meistens so um die 5-10 kilometer nur hinfahrt) ich meinte und wie siehts dann mit entgeld aus?

Meinte er nur das geht leider nicht weil das ja sonst jeder machen würde, was meiner meinung nach total sinnlos ist da die meistens firmenfahrzeuge haben und sprit bezahlt bekommen... dazu meinte er wenn ich länger fahren würde z.b. außerhalb des ortes wo die arbeitstätte ist, würde ich schon was bekommen. dahin hat er mich nur einmal geschickt mit privatatuo und hab auch wirklich was bekommen aber sonst nix....

Nun ist meine frage ob er in rechtens ist? Weil ich weiß in deutschland kann man dies ja abschreiben.... in österreich aber glaub ich nicht das das funktioniert bei der steuerausgleich zumindest nie aufgefallen...

und mich aufregen wird der job wohl kosten

Antwort
von ponyfliege, 24

das hat nichts mit abschreibung zu tun, sondern damit, dass alle gleich behandelt werden müssen.

wenn der chef für andere die kosten übernimmt, muss er es auch für dich tun. für die anderen gilt nämlich die fahrt mit dem firmenfahrzeug auch bereits als arbeitszeit.

entweder zahlt er für alle oder für keinen.

du musst dir die entsprechenden gesetze raussuchen - oder wende dich bitte an die gewerkschaft.

Kommentar von schurkraid ,

ja und das problem wen man sich ja aufregt dann wird man gleich mies behandelt und kostet evtl den job....

Antwort
von MarcelWerner, 28

Bei den paar Kilometern ist es doch kein Problem? Dafür kannst du ja auch direkt nach Hause und musst nicht mitm Firmfahrzeug noch zum Platz?

Kommentar von schurkraid ,

die die ein firmenatuo haben dürfen damit auch nachause fahren!

ich jedoch mit privatatuo.

auch wenn das nicht der fall wäre laut brechnenung verfahre ich im jahr 400€ spritgeld nur für die dummen 10kilometer pro tag...

was ich nicht gerade hübsch finde.

das einzige problem was ich nicht habe ist das ich das firmenauto putzne muss und jedes ende des monat kontrollieren muss ob eh alles drinen ist.

Kommentar von MarcelWerner ,

Warum hast du den kein Firmenauto?

Kommentar von schurkraid ,

zuwenig zur verfügung, will er net extra zahlen was weiß ich...

Habe nämlich kaum eigene baustellen meistens bin ich immer bei der selbe baustelle, teilweise arbeite ich mit anderen kollegen zusammen wo ich nur 2-4 wochen bin. und dort ist das ganze material , werkzeug schon vorhanden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten